Anleitung MOSFET leicht gemacht

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von DevilZcall, 5. März 2018.

  1. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Solange du nicht die 5 Minuten bei nem Jam durchlaufen lassen willst, ist das kein thema. Während dem normalen Lauf (belastet wie unbelastet) brauchen die weniger, weswegen da der Mosfet sich auch nicht so stark erwärmt wie bei nem Jam.
     
  4. Mephisto1111

    Mephisto1111 Benutzer

    Okay, und 10kOhm gehen in Ordnung?
     
  5. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Als Pulldown? Ja. Vergiss nur nicht die Freilaufdiode an den Motoren.
     
  6. Starbeamer

    Starbeamer Benutzer

    Ich hatte einen Jam und das nicht sofort gemerkt. Erst als es aus dem Blaster etwas geraucht hat...
    Dabei sind wohl die (Motoren Neo Rhino's) kaputt gegangen, aber der Rest scheint überlebt zu haben. Zumindest haben sie seltsame Laufgeräusche von sich gegeben.
     
  7. Rainbow

    Rainbow Erfahrener Benutzer

    Coole Anleitung @DevilZcall, danke
    Allerdings hab ich mal noch ne Frage:
    Brauch ich für jeden Schalter einen eigenen Mosfet? Oder kann ich drei Schalter mit einem Mosfet "sichern"?

    Hier zum Verständnis das Szenario:

    Ich baue eine Vulcan auf Flywheels um, würdedas ganze gerne in einem Stromkreis verkabeln und mit 3 IMRs (Weil LARP und weil Auftragsgeberes so möchte) betreiben. im Cage sitzen zwei Slotdevils 1033er. Die Vulcaninternals dienen lediglich als Pusher. Ich würde gerne die beiden originalen Schalter verwenden (hoffentlich sind die drei-polig sonst wird das nichts). Um diese nicht zu überlasten, wäre ein Mosfet sicher sinnvoll. Allerdings gehts mir primär um einen zusätzlichen Magnetschalter (Reed Relais), welchen ich zur aktivierung der Flywheels benutzen Möchte. Somit wird der original Vulcan on/off switch zum killswitch. Der Magnetschalter verträgt allerdings max 0,5A und die IMRs liefern ja 0,95A daher dachte ich, ein Mosfet wäre hier gut.

    Muss ich jetzt für jeden Schalter einen Mosfet anbringen, oder reicht da einer? Und wenn ja, wie mussder eine wo verkabelt werden? Es wäre super, wenn hier jemand helfen könnte.

    Danke schonmal
     
  8. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Du kannst mit der ganzen Steuerelektronik einen Mosfet schalten wie wenn du den Motor direkt schalten würdest
     
    HealterSkelter und Rainbow gefällt das.
  9. Rainbow

    Rainbow Erfahrener Benutzer

    das ist geil, entweder bin ich zu doof oder ich steh aufm SChlauch... ich lese was du schreibst, aber ich verstehe nichts


    Edit: nachdem ich das jetzt dreimal gelesen habeverstehe ich das so: Einen Mosfet zwischen Flywheels und kompletter Steuereinheit....richtig?

    Edit 2: Aber macht der Pushermotor dann da nichts? bzw. bekommt der noch genug Strom?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  10. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Also so wie ich das verstehe, brauchst du für jede schaltende Einheit einen Mosfet.
    Wobei schaltende Einheit auch durchaus Reed Relais plus Revtrigger in Reihe geschaltet sein kann. Wenn du die Flywheels über einen Rev Trigger schalten willst und die originale Vulkan Einheit als Pusher fungiert, die seperat dazu kommt, brauchst du zwei Mosfets.
     
  11. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Ich sehe das ähnlich wie ImMortis. Ein Mosfet steuert dann die Flywheels an, und der 2.te den Pusher / die Vulcan-Mechanik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019
  12. Rainbow

    Rainbow Erfahrener Benutzer

    Danke schonmal dafür.
    Spielt es eine Rolle ob ich nen Kohleschicht- oder nen Metalschichtwiderstand nehme?
     
  13. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Denke nicht. Viel Widerstand muss sein, viel Strom geht da aber nicht durch
     
  14. Genaro1998

    Genaro1998 Erfahrener Benutzer

    Du musst halt auch auf P Tot achten...
    Kann sonst warm werden :(
     
  15. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Wenn er nen 0,6W Metallschicht-Widerstand nimmt, dann wird da so schnell nix warm. bei nem 4W Drahtdreh-widerstand sieht das dann wieder anders aus... (Griffheizung in der Vulcan *hust*)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019
    medusa gefällt das.
  16. Wald12

    Wald12 Benutzer

    Ist in deinem Fall völlig egal - nimm den Widerstand an den du besser dran kommst. Toleranz und Watt sind für diese Anwendung ebenfalls uninteressant.
    Ihr redet aneinader vorbei ... mit Ptot wird der Mosfet gemeint sein - ein Widerstand im k-Ohm Bereich wird bei 12V niemals warm.
    Die Wattzahl des Widerstands sagt auch nichts darüber aus ob dieser Warm wird oder nicht - nur wieviel Watt er verträgt bevor das zeitliche segnet - die meisten normalen Widerstände vertragen 0,25W, als Vorwiderstand, oder als Pull-Down völlig ausreichend.
    Wenn du den Widerstand natürlich als Regler für den Motor verwendest und dann im Bereich von 1-10 Ohm betreibst sieht es natürlich etwas anders aus, dann hast du in der Tat eine Griffheizung (und verschwendest massig Energie).
     
    Crash Override gefällt das.
  17. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Gut, ich ging von dem Widerstand aus - aber klar... P = Leistung, wohl daher meine interpretation.
     

Diese Seite empfehlen