Frage Pango-Sniper mit Recon

Dieses Thema im Forum "Marke Eigenbau" wurde erstellt von flatten_the_skyline, 11. Mai 2014.

  1. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo! Ich wollte einfach mal ein Thema zu mienem nächsten Projekt starten - einen Magazingefütterten Pango.

    Ich hatte ja beim Gewinner des diesjährigen MuBW gemotzt dass mir das für ein Scharfschützengewehr nicht protzig genug ist - obwohl es ebensolche nichtprotzigen auch gibt - da muss ich wohl nachlegen. Meine Idee ist erstmal, eine recon mit hintenangebauten Pango zu breechen - da der Pango im Gegensatz zum Plungersystem nicht mitgeschoben wird, ist das vermutlich noch ein wenig komplizierter.

    Hier einfach erstmal ein Bild meiner weitestgehend restentleerten Recon (Der Griff kommt weg, falls ihr irgendwelchen Kleinscheiß aus den Innereien braucht sagt bescheid).

    Pango1.png


    Hier mal eine sehr stark vereinfachte Idee einer Breech. Da Pangos Luftdruckblaster sind ist allzu enger dartfit nicht erwünscht, oder? Ah nochwas: Ich würde das so bauen, dass der Dart nach vorne in den Lauf geschoben wird und theoretisch mehrere darts durchgeladen werden können...
    breech1.png

    Muss jetzt weg, freu mich über Anregungen!

    Flatten
     
    TRASH Monkey gefällt das.
  4. heckenschütze

    heckenschütze Erfahrener Benutzer

    Hi,
    wenn der Griff wegkommt, dann - nehme ich an - wird der Pangogriff zum Gewehrgriff mit Abzug. Dahinter käme dann wohl noch eine Schulterstütze.
    Dadurch entsteht eine recht ungewöhnliche Optik, weil sich der Abzug dann sehr weit weg vom Magazinschacht befindet.

    Vielleicht könnte man den Pango auch zur Schulterstütze machen und zwischen Original-Reconabzug und Pangoabzug ein Gestänge zwischenbasteln, dass bei Betätigung des Reconabzugs auf den dann in der Schulterstütze verkleidetetn Pangoabzuges wirkt.
    Bin gespannt, wie du den Ladevorgang gestalten wirst. Im Moment müsste sich der Pango ja immer mit hin und her bewegen, aber daran hast du garantiert selbst schon gedacht. Und dann würde ich noch nicht alle Locks wegwerfen. Da gibt es doch auch ein Lock, das den Schlitten im gespannten und geladenen Zustand blockiert. Irgendetwas muss den Schlitten im geladenen Zustand vorne und den Bolt damit geschlossen halten.

    Sieht nach einem spannenden Projekt mit viel Arbeit aus. Viel Erfolg und Spaß dabei!
     
  5. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Hey!

    Ja, das vorgezogene Magazin dürfte für jeden der ein Grundverständnis für Feuerwaffen hat leider zu weit vorne sein, da hast du recht... Ich könnte mich damit rausreden dass die Centurion das auch nicht besser macht, aber bei der hab ich mich da auch schon drüber geärgert, also point taken.

    In miener Skizze siehst du einen Pfeil. An der Stelle soll das Messingrohr in das weitere Rohr geschoben werden. (Skizze ist hier verkürzt). Damit wäre ne Luftdichte verbindung zu nem unbeweglichen Pango gewährleistet.

    Was die Locks betrifft: Da muss ich mir was überlegen, ich will wie gesagt optional mehrere Darts laden können.

    Aber danke! Mehr Probleme an denen ich grübeln kann bis das Messing kommt!
     
  6. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Hi!

    Die Idee hinter deiner Skizze ist total solide, ich seh aber einen Fehler (außer ich bin blöd): Wenn sich das KS140er Rohr bewegt, muss darauf ja der Boltsled fixiert werden. Genau dieses Rohr soll aber in das KS141 vorne, was der Nippel obendrauf verhindert. Darum haben die klassischen Longshotbreeches einen KS139er Pusher in einem KS142er Rohre, an dem der Nippel befestigt ist. Solange du sauber arbeitest, sollte das auch mit einem 140er anstelle eines 139er Rohrs gehen (wäre sogar minimal besser, wegen weniger entstehendem Totraum und so).

    Keine Ahnung, ob ich mich grad verständlich ausgedrückt habe - bei Bedarf, kann ich gern nochmal eine meiner berühmten Paint Skizzen machen, um das Problem, das ich sehe, zu illustrieren (und einen Fix dafür vorzuschlagen).

    LG
    León

    Edit: Ich glaube, dass du das Lock unter dem Bolstled rausschmeißen kannst und der Breech reibungsbedingt geschlossen bleibt, aber heckenschütze hat schon recht: Lock nicht wegschmeißen, so kannst du es im Zweifelsfall wieder einbauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2014
  7. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Du, ich hab von den Röhren keine ahnung, also bitte, skizzier was das zeug hält :D
     
  8. hoellenhamster

    hoellenhamster Super-Moderator

    Okay, ich hab nochmal ein bisschen drüber nachgedacht und festgestellt, dass es keinesfalls trivial ist - anders als zB bei der Longshot kann der Bolt ja nicht in den Pango zurückgefahren werden.

    Erstmal kurz, wo ich das Problem im ursprünglichen Design sehe:
    breech1.png

    Ich hab jetzt versucht, eine Variante zu basteln, die noch mit dem Reconschlitten funktioniert:
    breechvorschlag.jpg
    Ob hier der im Gehäuse vorhandene Platz ausreicht, müsstest du mal ausmessen. Das blaue Rohr ist als Dartpusher gedacht und geht soweit zurück, um die Konstruktion zusätzlich zu schienen und nen winzigen Tick Totraum zu vermeiden - wahrscheinlich würde es aber auch reichen, am vorderen Stück einen 1cm Ring davon einzusetzen. Wichtig ist nur, dass ein ein bisschen übersteht, denn mit diese Nase soll in den grünen Lauf geschoben werden und dort das Siegel herstellen.

    Falls der Platz im Gehäuse nicht ausreicht bliebe immer noch die ausgesprochen unkomplizierte Variante, die auch in der Wanderblaster Raider steckt:
    breechvorschlag2.jpg
    Hier ist es eine gute Idee, einfach mal ein Magazin auf ein KS142 Rohr zu setzen, die Kanten anzuzeichnen und sich dann im Dremel-Fu zu üben. Blöd ist, dass du hier den Reconschlitten nicht mehr benutzen kannst, sondern einen weiter vorn ansetzenden Repetiergriff bräuchtest (den man aber ja nach hinten verlegen könnte).

    Ich hoffe, ein bisschen weitergeholfen (und nicht selber Denkfehler eingebaut) zu haben. =)

    LG
    León

    Edit: Im ersten Vorschlag müsste das blaue Rohr natürlich bis ganz hinten zurückreichen, so würde es eher ne Fehlerquelle darstellen^^

    Edit2: Nach anregender Diskussion im Chat ist mir eine plastzsparendere Version gekommen, die die Verwendung des Recon Boltsleds erlaubt:
    breechvorschlag 3.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2014
  9. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Benutzer

    Danke für deine Tollen Skizzen @Höllenhamster, ich hatte bis dato ein ähnliches Breech-problem.
     
  10. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    So, um hier mal die Trolle zu füttern: :D

    Was hieltet ihr von einer Bullpup-recon?
    bullpup1.png
    Ignoriert alle Kabel, denkt euch statt dem orangenen innenteil Messing und statt dem gemalten Strich nen Schlauch... und packt eventuell den Pango weiter nach vorne. Allerdings hab ich von Schläuchen echt nicht so die Ahnung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2014
  11. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Hm, so viel Schlauch wie auf der Skizze wäre gefühlt schon 'ne Menge Totraum ...
    Außerdem müsste der Pango noch ein deutliches Stück nach vorn, damit man den Griff trotz eingelegtem Magazin noch greifen kann.

    So ein Pango ist ein ganz schön großes Bauteil. Gibt noch nicht viele Konzepte, wo man so was in einem kompakten Bau sieht ... meist sind's doch eher Granat- oder Raketenwerfer.


    (Ist das zufriedenstellendes Getrolle? ;))
     
  12. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Da der Pango ohnehin nach vorne muss, kannst du ihn auch einfach drehen, dass der Auslass nach hinten zeigt, dadurch verringert sich der Weg noch einmal.

    Heißt das eigentlich der Pango, die Pango oder das Pango?
     
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Zu denen die oben geflamed haben (aka konstruktive Kritik geübt :D):

    Ich überlege tatsächlich den Pango so nah dranzulassen, und Konsequent 6er-Magazine zu benutzen, weil ein Sniper hat einfach keine 18er Stangenmagazine. Sowas gehört sich einfach nicht. Vorher probier ich aber mein 12er was ich leider beim Modding liegen gelassen hab als Kompromiss.
    Den Pango umzudrehen hieße, den Abzug falschrum zu verbauen. Ich sehe nicht das das irgendwie gescheit aussehen kann...

    Was den Schlauch angeht fehlen mir leider sämtliche Erfahrungswerte. wie schwierig wäre es sonst, ein Abzuggesteuertes Ventil am Ende des Schlauches zu verbauen? bzw. meint ihr ich könnte ein Ventil einfach mit dem Reconabzug bedienen und mir den Ärger ersparen?

    Hier nochmal eine Funktionsskizze des Pangos:

    pangoprinzip.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2014
  14. Ophiuchus

    Ophiuchus Erfahrener Benutzer

    Wenn Du den/das/die Pango drehst, könntest Du den Griff verkleiden und damit den Original-Abzug verbergen. Mit Seilzug/Wasauchimmer kannst Du mit einem anderen Abzug woauchimmer den Originalabzug auslösen.
     
  15. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    So, lange war es ruhig um dieses Projekt, und nun das:

    breech2.png

    Ich hab mich tatsächlich mal an die Messingrohre getraut, und soweit scheints zu funktionieren. Ich habe HAmsters unterste Skizze gewählt. Bleiben für mich noch ein paar offene Punkte. Zum Beispiel werd ich ausprobieren, ob es günstig ist, vor der breech im 141er Rohr noch ein 140er zu verbauen um mehr engen Lauf zu haben, und eine vernünftige und präzise Befestigung im Blaster bereitet mir noch Kopfzerbrechen.

    Kleine Anekdote am Rand: Der Pango durfte bei der ganzen Sache als Rohrreiniger fungieren - Lappen ins Rohr, Dart hinterher, Pango ran und schon waren die Späne ausgeputzt :D
     
    Moggih, Dominik und Lord of Xenos gefällt das.
  16. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    ES FUNKTIONIERT!

    Einzig der letzte dart im Magazin will nicht, aber welcher sniper brauch mehr als 5 Schuss?

    Momentan ist vieles noch locker gesteckt:

    pango2681.jpg pango2682.png pango2683.jpg

    Der Originalgriff kommt weg. Der Pango ist so übrigens wunderbar auf einer Linie mit dem blaster...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2014
  17. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Sauber! Klasse Teil! ich bin schon gespannt, wie du das Gehäuse machst :D
     
  18. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich bin auch erst mal auf das gehäuse gespant.. es wirkt bis her, recht amerikanisch...
     
  19. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    pango2781.png

    Ich werde wohl den Pango schräg einbauen damit der unsägliche Griff nicht so rrechtwinklig abstellt und so mit Plasticard anfangen unter dem Holz teilweise das ganze stbil hält.
     
    Ophiuchus gefällt das.
  20. Das_Leguan

    Das_Leguan Erfahrener Benutzer

    Sieht ja fast aus wie ein echter Höllenhamster. So mit Paint und allem ;-)
     
  21. Lord of Xenos

    Lord of Xenos Super-Moderator

    Vielleicht kannst du den Griff der Recon nehmen und den irgendwie über den Pango-Griff schieben.
     
    Moggih gefällt das.
  22. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Den oder den Longshotfrontgriff den eh niemand anbaut.
     
    Ophiuchus gefällt das.
  23. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    pangotest.png
    So, ich hab das Gerät mal getestet, (halbwegs neue Elite, wenig bis kein Wind, Strecke leicht abschüssig, anscheinend doch leicht angewinkelt) hier die Ergebnisse:
    pangochart.png
    Reichweite natürlich in Metern.

    Es scheint als wären einige Darts nicht mit der Pangoleistung bei zehn Pumphüben zurechtgekommen, diese sind direkt nach verlassen des Laufs fast quer zu ihrer Orientierung geflogen und haben sich dabei gedreht. Die Ausreißer nach oben lassen sich vermutlich vor allem dadurch erklären dass der Dart Aufwind bekommen hat. Ich denke die 4 Ergebnisse für 10 Pumphübe geben realitische Reichweiten ohne Wind und Dartfehler wieder.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  24. Gandalf

    Gandalf Erfahrener Benutzer

    joa das ist das was ich "verblasen" nenn ... da giebts verschiedene mittelchen dagegen..

    ein mündungsfeuerdämpfer waer eines , bei PB früher wurde das problem meist mit bohrungen im letzten drittel des laufes gehandelt .. plus etwas geweiteter lauf um die reibung da zu reduzieren .. es giebt da auch noch die annahme das wenn die bohrungen spiralfoermig um den lauf laufen , das fuer einen leichten drall sorgt..

    drall koent ev da eh was helfen .. ev ein angelschnur-drall-lauf ?
     
  25. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Wie siehts mit Signifikanz aus? Oder brauchst Du für F/T-Werte mehr Daten?
     
  26. Der Al

    Der Al Erfahrener Benutzer

    Yeah Ami-Style :D.

    Aber ich kann mir mit dem Bild besser vorstellen, dass das mal ein schicker Blaster wird.
     
    Moggih gefällt das.
  27. Gummidrops

    Gummidrops Benutzer

    Hm... interessant. Ich bin ja kein innen modder, aber ich hab auch noch eine recon ohne plunger. Vielleicht vielleicht... wer weiß was mal daraus wird. ;-)
     

Diese Seite empfehlen