RECOIL AR von Skyrocket Toys

Dieses Thema im Forum "Neuerscheinungen" wurde erstellt von Hesy, 10. Juli 2017.

  1. Hesy

    Hesy Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. @Crash Override jep, Deine Bedenken teile ich ebenso. RECOIL hat sehr viel Potenzial, leider wurde das meiste übersehen.
    Bleibt zu hoffen, das Skyrocket sich in die Backen kneift und den zukünftigen Fan-Vorschlägen nach kommt und das System aufwertet.

    Dennoch möchte ich, die ersten Kunden-Erfahrungen abwarten. Das System WLAN + APP finde ich spannend.


    MfG Hesy
     
  4. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    so interessant die dinger für den einen oder anderen auch sein mögen, meiner meinung nach ist hier die falsche plattform dafür ;)
     
    Jefe 2.0 und lifeNerd gefällt das.
  5. Hesy

    Hesy Benutzer

    @Jefe 2.0 nerven will ich Niemanden - Werben für dieses Produkt ebenso wenig - lediglich informieren und Meinungen austauschen


    Ob das Thema hier das Richtige ist, kann ich Dir nicht beantworten. Vor einigen Jahren hatten wir hier alle regen Diskussion-Spaß damit.
    Du hast hier im Forum jeder Zeit das Recht sowie die Pflicht, Verstöße gegen die Forenregeln zu melden.


    MfG Hesy
     
  6. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Was, äh ...

    upload_2017-7-11_18-36-23.png

    Ehrlich, deine Beiträge kommen in Form, Ausdruck und Gestaltung tatsächlich wie Werbung rüber. Und dass Du ausser den Lasertag-Themen seit deiner Registrierung vor Jahren nicht weiter am blasted-Forum partizipiert hast, lässt es halt doch eben etwas einseitig rüberkommen.

    Das hier ist in erster Linie ein Dartblaster-Forum. Kerngebiet Modding. Der Blick über den Tellerrand ist zwar schon recht interessant zuweilen - aber ich käme jetzt auch nicht auf die Idee, in einem Ducati-Forum die Werbetexte und -Bilder der neuen Vespa-Generation reinzukopieren.

    upload_2017-7-11_18-44-43.png

    Hm ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2017
  7. MolotovRocktail

    MolotovRocktail Erfahrener Benutzer

    Wenn das ganze so funktioniert, wie im Werbetext beschrieben stelle ich mir das ganz cool vor.
    Allerdings isses genau das, ein Werbetext. Mir fehlt eigentlich nur noch ein Kickstarter- oder Amazonlink.

    Ich stelle mal ein paar kritische Fragen, die in meinem Kopf auftauchen.
    Batterielaufzeit: Im Werbetext ist Pokemon Go genannt. Da ich das seit Release immer noch aktiv spiele weiß ich, wie sehr das den Akku belastet. Wie siehts hier aus, wie lange kann ich mit einem standart 2000 - 2500 mah akku rechnen? Wie sieht die Stromversorgung des Hubs aus? Wie lange hält der durch bis er schlapp macht.

    Wlan Reichweite:
    Ist als Outdoor gerät gedacht, aber wie siehts mit der Einsatzfähigkeit aus, wenn der nicht auf einer Ebenen Fläche ohne Hindernisse steht? Muss ich dann Repeater verteilen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2017
  8. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Der ducati Vergleich ist Klasse

    Interessanter wäre sowas vielleicht eher in abgespeckter Variante interessant. für Dartblaster, ohne treffer-erkennung. Minimap find ich dafür ganz cool, capture points auch. Punktezähler und Timer.
     
  9. Sam

    Sam Benutzer

    so nachdem das hier im Forum noch nicht aufgetaucht ist bisher, mal die interessanten Zahlen.
    Starterset 130 $ (2 Pistolen, Zentralstation)
    Einzelne Pistole 50$
    Einzelnes Gewehr 80$
    die Granaten gibt es jeweils eine Gratis zum vorbestellen dazu oder für 15$
    Außerdem sind laut Berichten in verschiedenen Foren KEINE Handyhalterungen bei den Pistolen dabei da diese wohl zu schwach konzipiert wurden (letzteres ist nur ne Mutmaßung)

    Ich bin bei den Preisen definitiv raus. Außerdem passt mein Handy in keine Handyhalterung. Des weiteren denke ich dass man mit so "echt" anmutenden Spielzeugen hier auf deutschen Straßen nicht besonders glücklich wird da das Spiel wohl relativ abrupt von den Leuten mit den blauen Mützen unterbrochen wird. Der Hersteller hat dieses "Spiel" wohl für Amerika entwickelt wo ich mir vorstellen kann dass das vielleicht nicht unbedingt in SEK Einsätzen endet.
     
  10. Crash Override

    Crash Override Benutzer

    Grade das mit der fehlenden Smartphone Halterung wird hier in D dann ein Problem sein - den die meisten Jugendlichen wollen da nicht basteln. Zumal ich kaum glaube, das es auf die schnelle Halter für deren Schienensystem gibt (es is keine Nerf - Schiene, und nach Picantinny sieht mir das auch nicht aus), was bedeuten würde, man müsse ständig mit Lichtpistole in der einen und Handy in der anderen herumlaufen... Da würden wohl die Leute, die nicht wissen, was es damit auf sich hat, wohl eher denken, dass der Träger der Lichtpistole wohl erst noch googlen muss, wie das Ding in der anderen Hand funktioniert.


    Spoiler: 

    Zumal das nichtmal günstig ist, da muss ich mich Sam anschließen - für ein bisschen mehr wie das Startset bekomme ich eine teurer verkaufte Rhino-fire bei Ebay / amazon oder mehrere günstigere Blaster Neu. Und wenn man ein Gewehr will, wäre das fast genauso, wie wenn man mal auf einen Schlag (da man das Startset kaufen muss wegen der Wifi-Zentrale) 2 Accustrike RaptorStrike und ne Akkustrike AlphaHawk Camoflage Sniper Edition bei Blasterparts kauft (ca. 182€ - ohne Zoll und Versand!). Oder wahlweise ne HF in Recycling, ne RS, 2 Stryves & 2 30er-Elite Nachfüllpacks (ebenfalls bei Blasterparts) nur für die preise der Lichtpistolen. Da würde ich eher zu den Dartschleudern tendieren, da hat man am Ende mehr Spaß mit - und das auch ohne Telefon.

    Falls wem das immernoch zu abwegig mit den Schaumstoffwerfern ist, Lasertag-Arenen oder Basen schießen in jeder größeren Stadt aus dem Boden - da kann man für den gleichen Preis wohl sicher ein paar Runden mehr spielen als man es ohnehin schon tun würde... soll nicht negativ gemeint sein, aber der Preis schreckt da die normale Laufkundschaft ab.
     
    Sam gefällt das.
  11. Hesy

    Hesy Benutzer

    Am 20. bis 23. Juli, findet die "San Diego Comic-Con 2017" statt. Hier will Skyrocket LLC Spiel-Enthusiasten sowie der breiten Öffentlichkeit, RECOIL vorstellen. Innerhalb einer 10.000 Quadratmeter großen Arena dürfen die Gäste selbst Hand anlegen und das System auf Herz und Nieren testen.

    Wenn Skyrocket kein Presseverbot verhängt, sollten in Kürze die ersten Video-Berichte und Spiele-Erfahrungen auf YouTube und den einschlägigen Blocks auftauchen.

    Quelle: prnewswire.com

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2017
  12. da_jules

    da_jules Neuer Benutzer

    Für mich ist das auch die Reinste Werbeveranstaltung Hesy, sieht für mich persöhnlich nach einer Werbemasche aus. Ich bin auch nicht gerade der Fleßigste Poster, und scheue auch mal auch nicht den blick über den Tellerrand, aber bei den Preisen ? Ne danke für den Preis ist ne Regulator plus das Camonflag Zielfernrohr und so noch ein paar Bananenmags oder 25er Trommel lieber (130$ = 113,44 €). Für den Preis eines EINZELNEN Gewehrs (80$ = 69,81€ ok müste man einen zehner drauflegen) würde ich mir lieber eben erwähnten Blaster Kaufen. Auch wenn vieleicht der Grundgedanke ein anderer ist (ich will niemanden was unterstellen, wenn ich mich Täusche Sorry) es kommt nun mal beim Leser so an.

    lg

    da_jules
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2017
  13. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    So also jetzt reichts aber...

    Ich werd hier bei nächster Gelegenheit den ganzen Motorad off topic spam löschen... dass es Werbetexte sind und warum wurde ja nun ausführlich erklärt, und wen es nicht interessiert, der ließt halt nicht mit...

    Aber dieses rumgehacke und gespame werde ich hier nicht weiter dulden!
     
    Rebound und dermam gefällt das.
  14. CJoe

    CJoe Benutzer

    Also ich fand Recoil auch sehr interessant. In meinem Freundeskreis/Nerfgruppe basteln wir erweiterungen mit Raspberry Pie um beim Nerfen Respawns, King of the Hill usw umzusetzen. Ein Produkt, welche einige der Ideen umsetzt finde ich spannend. Aber ich sehe eines der größten Probleme in der App. Das Ding wird sich niemals genug verkaufen um die App wirklich richtig aufzumöbeln. Wenn alle 2 Monate neue Spielmodi, Tuning Optionen und selbst erstellbare Regelsets usw erscheinen würden und auf die Community (sobald es eine gibt) gehört werden würde fände ich das Spiel seine 200-300€ schon Wert. Aber dies wird nur ein Wunschtraum bleiben.
    Ich hab damals ein Anki Overdrive gekauft, und trotz vieler Updates ist am Spiel selbst nichts neues hinzugekommen. Ich unterstelle einfach mal, dass Recoil ein ähnliches Schicksal erleiden wird. Neue Blaster und Plastik, aber kein Geld für Appentwicklung ausgeben...
    Naja, in der Hoffnung, dass ich falsch liege werd ich das Thema mal weiter beobachten.
     
    DevilZcall gefällt das.
  15. Hesy

    Hesy Benutzer

    Hm… Ist der Preis gerechtfertigt oder zu hoch?


    Da kommt die immer wieder kehrende Frage - Was ist uns das Hobby wert?

    Es gibt Leute die stecken jedes Jahr ca. 3000 € in ihre Carrera Bahn. Andere wiederum finanzieren als Einzelperson Star Citizen mit weit über 40.000 €, in dem sie virtuelle Raumschiffe kaufen (das sind dort keine Ausnahmen).

    Was jeder bereit ist, in sein Hobby zu investieren, muss jeder für sich allein entscheiden.

    Wenn mich ein Produkt überzeugt, bin ich auch bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

    [​IMG]




    Ob RECOIL zu teuer ist? Da muss ich jetzt etwas ausholen.


    Geschichtlich gesehen…

    Der Begriff Blaster tauchte erstmalig in verschiedenen Science Fiction Romanen auf (z.B. The War of the Worlds H. G. Wells 1898). Hier wurde das Ziel mittels gebündelten Lichtstrahlen (heute Laser) getroffen. Geprägt wurde die Namensfamilie erst durch die Star Wars Filme (1977).

    Anfang der 1970-er Jahre entwickelten die US-Streitkräfte das „Multiple Integrated Laser Engagement System“ als Waffentrainingssystem.

    Die allerersten Ursprünge des „Lasertag-Spiels“ gehen zurück bis ins Jahr 1975. Damals schaute sich George Carter in den USA eine Kampfszene mit Laser-Waffen, in der Fernseh-Serie „Star Trek“ 1966 an und entwickelte die Idee zu „Photon – The Sport of the Next Century“. Vier Jahre später produzierte in den USA die Firma „South Bend Toys“ die so genannten „Star Trek Phasers“ (1979), inspiriert von den gleichnamigen Filmen.

    1984 eröffnete George Carter unter dem Namen „Photon“ die erste kommerzielle Lasertag-Arena in Dallas USA.

    Seit Beginn der 1980-er Jahre tauchten diverse Varianten von Spielzeugpistolen die Plastik- oder Schaumstoffbälle verschossen auf, jedoch konnten diese sich nicht am Markt halten, ebenso wenig wie ihre Verwandten die Infrarot-Blaster.

    Die erste Generation der Saumstoff-Blaster erschien 1998 (BigBadBow) und brachte dem Produktnamen NERF die ersten kommerziellen Erfolge. Was das Unternehmen Hasbro im Jahr 2000 veranlasste, die Marke NERF komplett zu übernehmen und in den folge Jahren, erfolgreich mehre Reihen von Dart-Blastern etablierte.

    2004 brachte Hasbro Lazer-Tag-Team Ops unter den Namen NERF auf den Markt. Die Linie wurde 2012 mit einem neuen Blaster wieder belebt. Das Konzept ermöglichte eine neue Art des Gameplays mittels einer iPhone-App. Auch diese Produktserie verschwand wieder vom Markt.

    Seit 1979 gelang es keinem LazerTag System (Infrarot Licht) sich dauerhaft, sowie Weltweit zu behaupten. Einzig die immer wieder gern kopierten Dart-Blaster der NERF-Familie, konnten ihr Dasein als Platzhirsch festigen. Was nicht zu Letzt dem günstigen Einstiegspreisen geschuldet war, denn das hatten alle Infrarot-Blaster durch die Jahrzehnte gemeinsam, die preislich viel zu hohe Einstiegshürde.


    zu viel Text - SORRY


    Zum Einstieg und Locken der zukünftigen Käufer, ist der Preis aus meiner Sicht (bin aber kein Experte) definitiv zu hoch. Hinzu kommt das Thema Import-Kosten, ich konnte bisher noch keine Infos zum Europäischen-Vertrieb finden.

    Ein Minuspunkt JA - aber ein KO-Kriterium ist dieser Umstand aktuell für mich nicht.


    @cc-top - @CJoe – jep auf den Funktionsumfang der Recoil App und die technische Umsetzung der WLan Anbindung, bin ich ebenso gespannt.

    Die Blaster machen Optisch schon was her, doch die Technik dahinter… (Nachtigall ick hör Dir übern Hof poltern)


    MfG Hesy


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2017
    Rebound gefällt das.
  16. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    naja ganz so schwarz ist es ja nicht gelaufen, die Spieleindustrie hatte ja die Technologie adaptiert, siehe Nintendo, Playstation und andere
     
  17. Kein Kamel

    Kein Kamel Benutzer

    Wobei man mittlerweile ja eh weiß, dass Augmented Reality alleine nicht wirklich zieht. Gab eben vor Pokemon Go ziemlich ähnliche Spielereien für Smartphones, gezogen hat dann aber Pokemon wegen des Namens bzw der Marke. Das kennt jeder und da haben die meisten positive Kindheitserinnerungen. Bei den Handhelds schauts ja ähnlich aus... Der 3ds verkauft sich hauptsächlich wegen letzterer Marke, während die ganze AR-Schiene bei der Playstation Vita wenig Leute gelockt hat.


    Ein Hauptproblem solcher Systeme seh ich eigentlich auch bei der Attraktivität des Einstiegs und ein Punkt ist da eben der Preis. Die wenigsten werden eine größere Investition tätigen wollen, wenn mans nicht probieren kann, keine Bekannten das System haben und es fraglich ist, ob sich das Ganze überhaupt durchsetzt. Und selbst wenn man den Preis mal weg lässt, braucht man andere Leute, den Platz zum Spielen (draußen sollte Spielzeug mittlerweile klar zu erkennen sein) und die Zuversicht dass das Ganze länger supported wird.

    Sowas ist bei Nerf halt einfacher... In meinen Anfängen haben wir uns zu zweit Nerfs bestellt und los ging das Geballere in kleinen Wohnungen. Zwei weitere konnten mitausgerüstet werden, haben sich aber sowieso gleich nach dem ersten Kontakt selbst welche bestellt. :D Mittlerweile sinds noch viel mehr nerfs und Spieler geworden und zu spontanen Battles sagt auch kein Besucher nein.



    €: Und wenn ich mir anschaue, dass sich bei mir in der Nähe auch Paintball weeiiitaus mehr als LaserTag durchgesetzt hat, scheinen solche direkten Systeme ohne elektronische Spielereien eben schon interessanter zu sein. Man weiß ja nicht was die Technik noch bringt, aber aktuell siehts so aus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2017
    DevilZcall, medusa und Alpha Asample gefällt das.
  18. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Überzeugende Darstellung.

    Ich finde es aus meinen LARP- und Kampfsport-Erinnerungen immer noch etwas anderes, wenn man physisch einen übergebraten bekommt und das dann auch wirklich deutlich merkt. Das ist bei rundum einschlagenden Darts wahrscheinlich genau gleich. So ein bissel tun die ja schon weh, und das gibt dann doch mehr Kick, seinen Allerwertesten doch noch im letzten Augenblick aus dem Weg des Projektils zu bekommen. Wenn nur das Display rot aufblinkt, ist das sehr viel distanzierter.
    Man darf nicht vergessen, daß unsereins jahrmillionenlang auf diese Art des "Überlebens" trainiert worden ist. Dabei passiert ja noch viel mehr als zu denken, "och blöd, getroffen". Körperlich werden Adrenalin und andere Hormone ausgeschüttet, die das Erleben sehr viel intensiver machen und auch das Reaktionsvermögen stark beeinflussen, bis hin zur veränderten Wahrnehmung von Schmerz.
    Bei AR und VR seh' ich das ehrlich gesagt (noch?) nicht, auch wenn sich das viele Sesselpupser wahrscheinlich als schön bequeme Alternative vorstellen.
     
    Crash Override, Rebound und Genaro1998 gefällt das.

Diese Seite empfehlen