Der ULTRA Thread

Foamsnake

Blasted Kenner
Ja,~ dafür ist das Primen wie bei der Pharaoh "lächerlich" einfach für 18KG.
Die Prime gears und kritischen Stellen halten wunderbar. Da hat sich gegenüber den ganzen Elite und Nstrike was deutlich getan, ja sogar gegenüber Rival.

Eigentlich sollte das nur ein Quicky zwischen den Cages für die Ultra2 / AMP / Dorado / One werden.
:smoke:
Soviel Dazu. :D:eek:


Mich wurmt nur das die Plungertube vom Volumen fast gleich ist zur Pharaoh,
Es existiert kein Plungerrod nur ein Kopf der direkt von der Feder gedrückt wird. Alles identisch von den technischen Eigenschaften (nicht befestigungen zur Shell) ist. Sogar einen ordentlichen Dämpfer für den Plungerkopf haben die.

Bleibt wirklich nur der Dartfit im Dartgate und Breech? Einlagen zu drucken ist nicht das Problem, das ist schnell und einfach und kann notfalls auch über Hasuhalt / Garagen Bastelteile realisiert werden. Sollte es das sein, wäre es ja kein Aufwendiger Mod.

Ich bin nur hin und her gerissen ob ich nicht gleich den Breech in Anlehnung der Pharaoh für Magazintauglichkeit Zeichnen soll, oder doch erstmal die Zeit "Verschwenden" um einen perfekt sitzenden Dartbreech und Gate zu Zeichnen für das 4/5 Schuss Interne Magazin.

Ich habe die Ultra3 pumpgun noch nicht auseinander gebaut, aber ich ahne da etwas.... :D (Meine hat leider das Problem das der Catch nicht immer hält direkt aus der Packung, doof wenn beim Munition einlegen das Ding losgeht. (Dafür gibts ja sogar einen Lock...). Aber mechanisch könnten die identisch sein, eventuell sogar gleich.
 

SirScorp

Administrator
Teammitglied
Die Feder kann den Dart nur so lang beschleunigen, wie der Druck sich hinter ihm hält.

Mit 18kg ist man definitiv in nem Bereich, bei dem ein geschlossener Breech (angenommen das wär bei den Darts problemlos möglich) viel mehr an der Leistung drehen würde, als die Federkraft....
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Gibt halt leider keine Daten zu nem perfekten Dartfit für Ultra Darts (16mm ID sind es nicht!).

Habe jetzt 15.6 mm probiert und mit einer Bohrer "glatt" gemacht, also so ca 15.7mm noch etwas zu eng- würde raten 15.8X sind gold richtig.

Die Dart dichten perfekt ab, das Material ist kein Problem das "Luftdicht" zu bekommen.
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Gerade gibt es bei Amazon.de, Müller, blaster-time
20ger Ultra Darts für 5.70€ (würde ich aber nicht kaufen oder nur als Kopf Tausch material)...

Ultra Accustrike Darts 10er kosten gerade 3.70€, ab 4 Packungen 5%> Rabatt. Warum andere Mengen nicht günstig sind ist mir ein Rätsel, aber bei knapp 31 Cent pro Dart wird's langsam gut!
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Ultra2 mit
Flywheel the world Merlin
130er Motoren waren 'okay' aber schleifen die Darts leicht und sind sehr inkonsistent. Zwischen 160 und 195FPS bei accustrike Darts. Auch haben die einen halbiert, flogen dann 2 Stücke heraus....also, nein. Als Nächstes kommen die BP-Max.


Ultra2 mit Worker Neo Motoren.

Ultra TWO 3S LIPO - Screamer: 170FPS, MAX 182, min 155 FPS, Accustrike 185FPS, MAX 196, min 179 FPS. ! Custom TPU Ultra Darts 188 FPS, MAX 194, min 181FPS. !


Insgesamt sind über 190FPS deutlich öfters drin als mit den Kraken oder Valkyrie Motoren und das bei Akkustrike Darts. Allerdings haben Worker Neo ihren Preis, dennoch passen diese trotz 132 Bauform problemlos, denke damit ist die Grenze für Motoren erreicht. Wer noch mehr will, muss wohl Richtung Flywheels experimentieren.


Mal ein Bild von einem Durchgang:

IMG_20220522_203930_850-01.jpeg

Mittlerweile habe ich die Verkabelung verfeinert: Leider ging mir das Lötzinn aus....

IMG_20220522_202322_905-01.jpeg
IMG_20220522_202341_758-01.jpeg
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Bei Amazon gibt es gerade Accustrike Darts 20ger für 9.99€, darauf werden 1.37 € rabatt und bei 4 Packungen 5% rabatt abgezogen. Das heist bei 4 Packungen, 80 Darts kostet ein Dart 40.05 Cent. bzw 32.48 €
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Die ersten Nachbauten sind nun hier angekommen. 16.99 mit Aktionsrabatt für 80stk., Knappe 21cent pro Dart.
Die symmetrischen Löcher lassen hoffen!
Ich mein Schlimmer als die original Nerf Ultra Darts geht es ja kaum!

Falls auch die eher Bescheiden sind, habe ich zumindest einen guten Schaumstoff Körper Vorrat für die Accustrike falls sie Platzen sollten durch Unfälle und kann die dann dort verkleben. :)


Screenshot_20220829-064543.png
 

medusa

Auf Blasted zuhause
Könnte sein, daß die sogar etwas besser fliegen, weil sie hinten nicht diese dicken Flossen haben, sondern Rinnen, die zum Ende tiefer werden.
Das könnte helfen, den Luftwiderstand zu verringern.
Wie immer, zeigen ob es einen meßbaren Einfluß hat kann nur der Chrony.
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Freue mich auf tests, wäre mir auch nicht zu fein ein paar accustrike Köpfe dann auf die Körper zu kleben wenn das den ultimativen Ultra dart ergibt😅
Ist unterwegs.

Gibt nun auch Nachbau 12 und 15 Schuss Magazine. Ich warte noch bis die bei uns verfügbar sind. Momentan ist in Dollar kaufen extrem "ompf".

1661844850283.png


1661844724060.png
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Heute sind die Ultra Dart Nachbauten für 16.99€ angekommen.

Verklebung ist top, die Köpfe fallen nicht ab auch mit starkem Zug! - sind weich, es existieren keine Kleberänder wie bei den Nerf und das Gewicht scheint gleich zu sein, zumindest konnte ich nichts nennenswertes feststellen. Größe ist identisch, aber das "Heck" Design ist verschieden, diese haben 3große finnen, anstatt 6 wie bei den Nerf. Die Kopfe sind auch symetrisch und nicht verformt was sich sehr sehr positiv auf das flugverhalten auswirkt.
Der Kopf hat symentrische Dreiecke.

Das Flugberhalten ist deutlich besser als die original Nerf Ultra darts. von den 80 Darts waren "nur" 10 etwas abwegig. Getestet wurde mit einer getunten Ultra4 (112fps) , Ultra Pharaoh (ungetunt) 108FPS und (getunt ca 150fps) - sowie einer getunten AMP 160FPS und ungetunten AMP (105fps).

Hier könnte nun das review am ende sein und man hat endlich "gute" Darts für ca 21cent. .........UFFF. Unten gehts weiter.....

IMG_20220830_210138_071-01.jpeg

IMG_20220830_210152_755-01.jpeg



Es gibt ganze chargen oder Packungen bei den original Nerf Ultra Darts die wenn man sie in der mitte um 90° biegen will, einfach platzen und in 2 Teile fliegen. Bei meinen mittlerweile 300 stück normalen Ultra Darts sind das ca 1 -3 Packungen gewesen die bei Blastern dabei gewesen sind ab und zu ist einer so.
ca 40 stück. Ich habe natürlich nicht alle durchgetestet.

Der ultimative Ultra Härtetest:

Bei den 80 stk hier habe ich ca 30 "benutzt" fürs Chrono. Mit der Ultra4 (ca 112FPS) gibt es keine Unterschiede in der Geschwindigkeit, Genauigkeit ist besser, aber für diesen Test mit diesem Blaster habe ich ca nach dem Chrono 30cm Flugweg an die Wand bei ca 40° Neigung. Was soll ich sagen, von den 25 Stk sind 18 direkt zerbrochen.

Wenn ich senkrecht bei 90° direkt auf den Boden schoss, zerbrach keiner direkt.


Bei den Flywheelern wurden von 20 ca 1 Zerrissen bei dem 100fps AMP Blaster, bei dem 160FPS AMP wurden von 20 - 2stk zerrissen.


Persönlicher Punkt: Die Köpfe sind so gut verklebt das diese zu entfernen sehr sehr schwer ist um da Accustrike Köpfe oder meine weichen TPU druck Köpfe drauf zu kleben.

Man kann die Darts einfach mit einem styropor kleber wieder zusammenfügen und weiterbenutzen, bis jetzt ist keiner der Verklebten wieder gebrochen.
Also kann man durchaus etwas retten.


IMG_20220830_210229_344-01.jpeg

Fazit: Was übrig bleibt ist ein fader Geschmack. Wenn ich keine Flywhell Ultra Blaster benutzte und KEINE Accustrike kaufen will wegen dem Preis , dann sind die deutlich die beste Wahl, oder falls die Kinder die Darts sowieso alle vernichten als gäbe es kein morgen. Einfach wegen dem Preis und der besseren Genauigkeit.

(Erst recht wenn man nicht aus 30cm auf harte oberflächen schießt)!


Als flywheel Blaster Benutzer ist die Frage ob Präzision und Preis gegenüber dem doppelten Preis von normalen Nerf Ultra Darts die "verluste" wegmachen vorallem da man etwas trifft.

Wenn einem das Kleben zerbrochener Darts nichts ausmacht ist das bei dem Preis auch okay!
Für alle anderen gilt nach wie vor: Ultra Accustrike sind auch bei dem 120% aufschlags Preis pro Dart einfach zu gut. Sehr schade!

Auch aus den USA und auf aliexpress wurde die Brüchigkeit vereinzelt kommentiert. Aber auch hier ist zu wenig an Daten da um klar sagen zu können ob wir nur schlechte chargen oder eher...."normales Verhalten" abbekommen.

Ich werde mir eine 2 Packung holen, da fürs Zielschießen mit Kindern und Jugendlichen man denen aber keine Accustrikes geben will, diese sehr gut sind. Quasi es nicht frustrierend ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Foamsnake

Blasted Kenner
Wird ja langsam, mindestens 3 Pack. Aber 35 C€nt pro Dart nun :O
1668670293571.png




 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Eine Frage zur Pharaoh:

Welche Federn passen da rein?
Kronos-Tuningfedern wurden hier schon erfolgreich getestet selbst wenn sie zu kurz sind.
Die Worker-Tuningfeder versteht sich von selbst.

Wie sieht es in der Kategorie K25 / K26 aus, dürfen sie die gleiche Länge wie die Originalfeder haben oder müssen sie kürzer sein weil die Kompressionslänge sonst zu groß ist?
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Nach meiner Frage von gestern habe ich mich selbst auch auf die Suche nach einer passenden Feder gemacht.

Glücklicherweise hält der Blaster auch mit weniger als der vollen Anzahl Schrauben (38 Stück) zusammen. In den folgenden Bildern sind die ungefähren Positionen, die Schraubenlängen und der Gewindetyp angegeben, F bedeutet Feingewinde, C bedeutet Grobgewinde (coarse), die Zahlen geben die Gewindelänge im Millimetern an.
Schrauben vorne.png
Schrauben hinten.png

Die Feder darf einen maximalen Außendurchmesser von 23,8mm und einen Innendurchmesser von 19mm haben.

Die Originalfeder hat eine Länge von 130 mm, sie darf aber auch länger sein:
Federn.png

Ich hatte an ähnlich großen Federn nur die Firefly-Federn und die der Adventure Force Conquest Pro zum Vergleich da. Die Firefly-Federn sind in Außendurchmesser leicht größer als der Innendurchmesser des Plungers, die beiden leichteren haben 23,9mm Außendurchmesser, die schwereren haben 24,6mm.

Durch leichtes Ausschleifen des Plungers können also die 5kg und die 7kg Feder verbaut werden, ich habe die 7kg Feder verbaut.

Ob eine K25 oder K26 verbaut werden kann muss ich bezweifeln, die kommen mir recht stark vor und dürften einen zu großen Außendurchmesser haben.

Mit 15 Schuss Thunderstruck-Darts komme ich auf einen Durchschnitt von 33 m/s, wobei die Streuung noch deutlich zu hoch ist (min 19, max 43) als dass man eine zuverlässige Aussage über die Wirksamkeit treffen könnte.
Die Spannkraft hat sich mit der neuen Feder jedenfalls nicht spürbar geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Foamsnake

Blasted Kenner
Habe die Worker 13KG Feder hier, aber noch bei keiner verbaut. Die Kronos 14 und 18kg halten ja auch, eine 'schwächere' kleinere k26 und k25 sind nicht eine Frage der Stärke eher des stabilen Sitzes.


16 Windungen K26 passen. K25 ist etwas zu weit und schleift an der PT. Laut Captain. Xzav.

Bin mir nicht sicher ob eine 7kg nicht ein Downgrade ist. Die Stock Feder scheint für mich um die 10kg zu sein. Aber natürlich kann eine stärkere pre Kompression da helfen weil die 7kg ff länger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominik

Auf Blasted zuhause
Die K25 ist zu groß, das ist richtig. Eine K26 könnte Probleme beim Gegenlager machen weil sie möglicherweise einen zu kleinen Innendurchmesser hat.

Man kann den Plunger etwas ausschleifen wie ich es getan habe, aber für die dickeren Federn wie die K25, Firefly 10kg und 12kg oder auch Longshotfedern würde dann zu wenig Material stehen bleiben.

Eine einfache Alternative wäre eine Modifikation des Plungers, so dass die Feder von hinten darauf drückt. Dann wäre auch eine K25 oder Longshot-Federn möglich. Das Problem ist allerdings, ohne die Mechanik genau zu kennen, dass die Feder sich zu einem großen Teil in den Plunger schiebt.

Weitere Alternativen für Tuningedern könnten Federn für die Meteor und die Regenerator sein, ich erinnere mich dass eine Longshotferder einen größeren Innendurchmesser hat als der Außendurchmesser dieser Federn.
 

Foamsnake

Blasted Kenner
Ganz wichtig, durch die Kraftübertragung der Zahnradmechanik sind selbst die großen Federn keine Frage der "Kraft". Selbst die 18KG Kronos Feder ladet sich wie eine 7KG Retaliator wenn überhaupt. Meine 11 Jährige rannte mit der Pharaoh so herum.

Also bin ja offen für alle schandtaten, aber die Frage ist ja auch wohin man will:

Worker Kurzdart Kit:
Stock Feder Kurzdart = ca 160fps
13Kg Worker Tuning Feder = ca 190FPS
K26 = keine Daten gefunden
K25 = Keine Daten gefunden
14KG Kronos = Keine Daten zu Kurzdarts aber vermutlich weit jenseits von 200
18KG Kronos = Keine Daten zu Kurtzdarts ^.

BTW da sich x-shot Orbit und TK6/ Regenerator Tuning Federin in Kombo gut bewärten bei Longshot mods ist das nicht abwegig auch hier etwas hinzuzaubern.

Auch muss man beachten, ich zumindest habe noch niemand mit längeren Barrels testen sehen auf reddit oder Facebook gruppen. (Mit chrono werten).

Der O-Ring sollte etwas mit Teflon unterlegt werden, aber auch hier wurde eine Mechanik genutzt das der O-Ring an die Wand gedrückt wird ab entsprechender Geschwindigkeit durch Luftdurchlässe unter diesem von der Front. - Wenn der Plungerkopf sich also schnell genug beweg macht er auch Früher dicht als das "letzte drittel". Mit dem Teflon Tape noch etwas früher. Grob Geschätzt sind ca 60-80% der Plungertube so nutzbar und damit deutlich größer als eine Retaliator was ziemlich sicher bedeuten würde der mitgelieferte Lauf ist viel zu Kurz.

Man muss sich da auch etwas von der (technisch simpleren) Klassischen O-Ring Methode abwenden. der Test per Hand schieben ist da halt auch nicht mehr hilfreich.

Zusätzlich:
Es existiert jauch ein short dart kit von ETSY zum drucken / kaufen welches man Brass Barrels benutzt und nicht worker 13mm ID.
 

Xine1337

Benutzer
Das Worker Kurzdart-Kit hat @Dominik ja ohnehin schon gekauft und verbaut, oder?


Und die 18kg Kronos-Feder scheint auch die weit verbreitete Lösung zu sein, was man so überall lesen kann. Warum also jetzt so Experimente wie Plunger ausschleifen? Wird das nicht eher instabil?
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Ich habe den Plunger innen um ca. 0,2mm ausgeschliffen um die Federn der Firefly zu montieren. Diese Federn hatte ich in allen vier verfügbaren Stärken vorhanden, eine Kronos-Feder nicht.

Als nächstes werde ich das Kreuz am Boden der Plungertube etwas verkleinern um Federn kleineren Druchmessers aufnehmen zu können, so in Richtung K31 for shits an giggles oder Tuningfedern der Fire Rat, Propecy...

Nachtrag:
Die Tuningfeder der Fire Rat passt vom Durchmesser in die Stockfeder der Pharaoh, die Länge der Federn ist identisch.
Da die Fire Rat fast baugleich mit der Gecko ist, sollten die Federn der Gecko wie sie z.B. von @Rainbow verkauft werden nach einer Änderung des Bodenkreuzes der Plungertube auch für die Pharaoh passen.

Erfahrungsbericht folgt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten