Der Wochenende Stryfe - Mod

Dieses Thema im Forum "Moddings: Galerie" wurde erstellt von diam0nd, 19. November 2016.

  1. Kommandante

    Kommandante Erfahrener Benutzer

    diam0nd gefällt das.
  2. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    @Kommandante

    1) Die eingebaute LED vorne macht 19.000mcd, das ist schon recht viel für ne 5mm LED, aber ist jetzt auch nicht gerade mit ner 3W Cree LED zu vergleichen. Dazu fehlt ihr auch noch ne gescheite Optik vor der LED. Ist zwar ne Spot LED, aber ich würde sie eher für den Nahbereich einsetzen, alles bis sagen wir 5-6 Meter. Du wirst auch auf 10 Meter noch sehen können das jemand vor dir steht, aber auf die Entfernung wird das Licht dann schon recht diffus, würde ich sagen. Ich mach am Mittwoch Abend zu hause den Test für Dich !


    Der Laser hat laut Hersteller eine Reichweite von 10 Metern, und die nehme ich ihm auch definitiv ab. Ich würde sagen er kommt sogar weiter, auch das teste ich Mittwoch Abend.


    Das UV Licht kommt aufgrund der Tatsache, dass es nur ne 3mm LED mit 1000mcd ist nicht wirklich weit. Aber das UV Licht ist ja auch eher nicht zum ausleuchten gedacht, du kennst doch UV Licht, ich würde sagen UV Licht "markiert" doch eher alles was weiß ist oder sogar reflektierend ist. Und das umso mehr, je stärker die Quelle ist.


    Ich würde die Wirksamkeit der von mir verbauten UV LED nicht allzu hoch einschätzen. Aber auch das werde ich Mittwoch Abend heraus finden!



    Die kleine (Taschen) Lampe zum anklipsen ist von den LED's die ich verbaut habe die stärkste, klar, da ist ein ganz anderer LED Chip verbaut und sie hat ne Optik.


    Ich glaube bei meinem nächsten Mod verbaue ich direkt ne 5W Cree LED, dann geht die scheiß Sonne an wenn ich auf den Schalter drücke und ich grille meine Gegner einfach



    2) Danke für die Blumen, aber soooo groß sind meine Kenntnisse gar nicht. Das was ich da bastel ist vom Level her echt Einsteiger Kram. Ich mein, was mach ich denn?? Ich zieh ein paar Kabel und löte ein paar Schalter, Widerstände und LED's zusammen. Das hat mit Elektronik in etwa so viel zu tun wie ein Golf 2 mit nem McLaren P1.

    Ich verbaue ja keine komplizierten Schaltungen mit Platinen und Chips & so.

    Jeder der ein bisschen löten kann und weiß was minus und plus ist kann das machen, was ich da mache....... Glaub ich.



    Freut mich trotzdem, dass es dir gefällt
     
    flatten_the_skyline und Kommandante gefällt das.
  3. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Anbauteile aus dem Softair bereich sind übrigens kein Problem^^

    Wir mögen hier nur keine Diskussionen über Softair selbst^^
     
    Rebound und diam0nd gefällt das.
  4. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    Ok.. Cool! Ich war mir nicht sicher.... Gut, dann reiche ich noch ein paar Bilder nach.....

    Also hier die Stryfe mit dem Reddot. Das Reddot passt ohne Anpassungen, zwar nicht perfekt, aber es hält erst mal. Man kann das anpassen, dafür müsste man am Befestigungsmechanismus des Reddot etwas wegfeilen /schleifen, so dass man die "Backen" mehr zusammen ziehen kann. Dann passt das perfekt.

    Aber das dauert mit der Hand ewig, dass mach ich dann mal irgendwann mit dem Dremel oder so.


    So, hier die Bilder :


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Sitzt für meinen Geschmack etwas zu weit hinten, aber mit montiertem Stock dürfte das weniger ins Gewicht fallen.


    Hier übrigens noch der Blick durchs Reddot:


    [​IMG]

    [​IMG]



    Das projizierte Kreuz ist in Wirklichkeit heller als es auf den Bildern aussieht, nächstes mal mach ich das Licht aus bevor ich Fotos mache
     
  5. Kommandante

    Kommandante Erfahrener Benutzer


    Ja schon, aber das komplizierteste, das wir in der Schule gemacht haben, waren Transistoren und Motoransteuerung per Basic Stamp. Vlt noch LED's.:D:D Ich versteh zwar durch Deine Erklärungen was Du meinst und wie's funktioniert, aber ich würde mir nicht zutrauen, das selbst zu bauen. Einen Einfachen Flywheeler mit Normalverkabelung ja, aber nicht sowas.
     
  6. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    IM Endeffekt sind das auch nur viele kleine einfache Dinge zusammengeklatscht. So ne Schaltung malst du auf, dann fängst du im kleinen Detail an und arbeitest dich nach Plan weiter. Dann siehst du, dass du dich verlötet hast, fluchst kurz, lötest richtig rum, und dann läufts meistens.
     
    diam0nd gefällt das.
  7. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    Genau so ist es. Bei mir ist nur der Unterschied das ich keinen Plan habe und auch keine Zeichnung mache.

    Also ich hab ne Idee und lege einfach los.


    Aber letzten Endes ist das was ich da mache nur nen Verbraucher mit der Stromquelle verbinden, inkl. Schalter dazwischen.

    Technisch betrachtet also nichts anderes als die Serien Elektrik.


    Die Ideen, die dahinter stecken sind letzten Endes das, was es besonders macht.
     
  8. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    get.gif
     
    Valher, Kommandante, Rebound und 2 anderen gefällt das.
  9. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    mindestens drei Litzenfarben (normale Menschen sagen kabel) sind auch von Vorteil, damit du nen Ü?berblick hast was du grad woran lötest. Klassisch ist rot an plus, schwarz an minus, aber mittendrin wirds bei mir immer bunt. was ich gar nicht mag sind Schalter wo man zwischen rot und rot schaltet oder so, Schalter sollten für jeden Pol ne andere Farbe haben.
     
    Dominik gefällt das.
  10. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    bei einer stryfe wäre es ganz simpel, zwischen schalter und motoren einfach noch eine litze mit weisser iso und gut ;)
    interessant wird es erst bei der rapidstrike. aber anyways, das artet hier ein wenig in "elektronikkunde" aus.

    das projekt hier finde ich bisher super gelungen, mal sehen was da noch kommt oder welcher blaster als nächstes kommt.
     
    diam0nd und flatten_the_skyline gefällt das.
  11. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer



    Um diese Frage zu beantworten hab ich wieder ein paar Bilder der Bastelsession letzte Nacht..... War ja Sonntag, also Basteltag

    [​IMG]





    Das Projekt neigt sich dem Ende zu, ich will da auch kein 2 Jahres Ding draus machen, irgendwann ist gut.

    Ich bringe das auf jeden Fall noch zu einem Abschluss, und dann widme ich mich anderen (Blaster) Projekten.


    Und um es vorwegzunehmen, die nächsten Projekte sind die Hyperfire und die zweite Stryfe die ich noch habe.



    Aber nun zurück zu dieser Stryfe.

    Es fehlt nicht mehr viel. Der DRS FWC wollte endlich mal verkabelt werden.....


    [​IMG]


    Dann die Anschlüsse fertig machen...


    [​IMG]


    Und die Kabel anlöten


    [​IMG]


    Ich hab sie bewusst schräg angesetzt, weil sie ja oben im Blaster nach hinten geführt werden.


    Schön an DRS FWC ist, dass er nach unten hin etwas luftiger gebaut ist als der original FWC, dadurch hat man für die Kabel mehr Platz.


    [​IMG]


    Die auf den letzten Bild zu sehende Lücke zwischen FWC und Shell, neben dem Ausschnitt für die Kabel, also diese Lücke gibt es beim originalen FWC nicht.


    Der FWC passt übrigens zu 100%, da ist keinerlei Anpassung notwendig.

    [​IMG]



    Dann hatte ich mir überlegt, ich will ja gerne noch, wenn alles fertig ist den DRS FWC gegen den originalen FWC mit BP Flywheels testen.


    Bisher war es so, dass der FWC untrennbar mit der restlichen Elektrik verbunden war, also ein einfaches austauschen ohne Lötkolben ist nicht möglich. Der Plan war, genau das zu ändern und den FWC bzw. die Motoren durch eine Steckverbindung mit der restlichen Elektrik zu verbinden.


    Erst wollte ich den Stecker direkt am FWC verbauen, aber da ist einfach nicht genug Platz, selbst für so einen kleinen Stecker wie den XT30 wird es da eng.

    Also musste die Verbindung weiter hinten im Blaster erfolgen.


    Da ich von den XT30 Steckern nicht mehr genug hatte, bzw. die, die ich hatte anderweitig brauchte, hab ich mir die guten alten Goldies vorgenommen.


    [​IMG]



    In meinen Augen sind die Dinger einfach unschlagbar. Schlank, simpel, bewährt. Ich hab die schon vor 20 Jahren in meinen RC Car's verbaut, sowohl just4fun, als auch im Wettbewerb. Ich hab nie schlechte Erfahrungen gemacht.


    Also ran damit. Die lassen sich aber auch so schön und einfach verlöten......


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]



    Ja, und dann hatte ich da irgendwann 2 FWC liegen, die ich nach belieben relativ simpel tauschen kann.


    [​IMG]



    Unter der Kreditkarten - Abdeckung befindet sich die Steckverbindung.



    [​IMG]


    Auf dem Bild sieht man schon den Blasterseitig angelöteten XT30 Stecker, da kommt dann später der Akku dran.


    [​IMG]


    Mir gefällt der XT30. 5 mal kompakter als der Traxxas - Stecker und der XT60, aber für unsere Zwecke völlig ausreichend.




    So sieht die Stryfe dann mit fertig verbautem DRS FWC aus:


    [​IMG]

    [​IMG]



    Ah und dann am Ende hatte ich ja fast vergessen, auch noch den Akku Stecker umzulöten..... Also schnell schnell..... Sollte man nicht machen.


    Suchbild:

    [​IMG]

    Finde den Fehler





    So, dann wird als nächstes wohl der finale Testlauf kommen, ich werde das versuchen zu filmen damit ihr auch was davon habt


    Aber erstmal wünsche ich allen nen guten Start in die Woche, ich bin dann mal im Bett....

    ZzzZzZZzz


    diam0nd
     
  12. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    kein Schrumpfschlauch?
     
  13. Lorcan

    Lorcan Erfahrener Benutzer

    Und wo sind die Entstördrosseln? Viel Spass mit dem Bürstenfeuer der DC-Motoren.
     
  14. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    die verbauen hier aber echt wenige...
     
  15. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    Selbst die blaster mit stockmotoren verlieren die teile
     
  16. Lorcan

    Lorcan Erfahrener Benutzer

    @ Flatten & Jack Diesel:
    Ich weiss.:Blll!:

    Falls aber ein Mikrocontroller mit verbaut ist, kann es den halt stören.
    :blah: Bin ja schon wieder ruhig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2017
    diam0nd gefällt das.
  17. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    dass wiederum wusste ich nicht und sehe es somit durchaus als wertvolle information, die in einem entsprechenden schwarzmagier-thread gut aufgehoben wäre.
    in diesem build ist es zwar nicht relevant, aber es gibt hier ja einige, die auch mit microcontrollern rum spielen.
     
    diam0nd gefällt das.
  18. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    bei mir ist ja alle andere Elektronik in nem vollkommen anderen Stromkreis mit anderer Spannungsquelle, da bin ich auch safe^^
     
  19. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Denkst du, bei parallel verlegten Leitungen kann sich da schön was einkoppeln.
     
    Rebound und Lorcan gefällt das.
  20. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    Ganz genau. Bzw. liegt das Stückchen Schrumpfschlauch schon da, hab halt nur vergessen es VOR dem löten auf die Leitung zu stecken.....

    Problem erkannt, Problem gebannt




    @Lorcan

    Die Frage ist sicherlich berechtigt. Aber ich hab die Dinger beim original FWC auch schon ersatzlos gestrichen.

    Und du hast natürlich recht, in Verbindung mit Elektronik / Mikrocontrollern usw. wäre es ratsam, die Motoren zu entstören. Ich kenne das aus dem RC Car Bereich, da habe ich das auch immer gemacht, bzw machen müssen, weil man es da echt gemerkt hat.



    Bei dieser Stryfe ist es ja so, dass der ganze Build eher simple Elektrik beinhaltet. Ich glaub das einzige Teil, was die Bezeichnung "Elektronik" verdient ist das Display......

    Von daher kann ich hier guten Gewissens auf die Entstörung verzichten.




    Das wird bei meinen nächsten Projekt anders, da werde ich mehr Elektronik verbauen, da werde ich mir dann bei Zeiten Gedanken über eine Entstörung machen müssen.

    Danke also für deinen Einwand, @Lorcan
     
  21. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    So, lange war Ruhe hier, nun wollte ich Euch aber nicht den Funktionstest des guten Stücks vorenthalten.

    Ist nix wildes, nur mal kurzes Schaumstoff-Gewitter bei uns im Wohnzimmer. Ein Video bei Dunkelheit / Nacht werde ich die Tage noch nachreichen, damit man auch mal das UV-Licht / den Laser sehen kann.

    Hier der Youtube-Link:

     
    Jefe 2.0, Grushak, FlussWind und 4 anderen gefällt das.
  22. Kommandante

    Kommandante Erfahrener Benutzer

    Das Teil geht aber gut ab!
     
    diam0nd gefällt das.
  23. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    Jup, das tut es! :D

    Der 3s Lipo rockt derbe :D

    Zum anschleichen ist das gute Stück eher nicht geeignet....wobei, die Motoren drehen so abartig schnell hoch, da muss man nicht mit laufenden Motoren rumrennen......
     
    FlussWind und Kommandante gefällt das.
  24. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    und wenn das nicht reicht, gibt es immer noch die slotdevil 3033, die drehen noch schneller hoch :D
     
    FlussWind und diam0nd gefällt das.
  25. diam0nd

    diam0nd Erfahrener Benutzer

    Die hab ich schon hier liegen, die werden bei meinem Hyperfire/Rapidstrike Projekt zum Einsatz kommen........ :D
     
    FlussWind gefällt das.

Diese Seite empfehlen