Die CEDA - Retaliator-Killer oder doch nur 'ne schnelle Bremse

Dieses Thema im Forum "CEDA" wurde erstellt von DerLuchs, 6. Juli 2018.

  1. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hab heute die Brass Breech nach der Video Anleitung verbaut...

    ich bin gespaltener Meinung.. ich hatte Schwierigkeiten:


    IMG_20181230_120005.jpg


    mir hats diese Messing nase gleich mal beim ersten spannen verbogen.. so schön wie im video ging das nicht..
    danach hatte ich immer wieder probleme..
    darts bleiben regelmäsig im lauf stecken. verklemmen beim versuch die breech zu schließen oder plopen vorne nur raus.

    ich hatte stock ein konstanteres schussbild als mit dem brass breech..

    ich würde halt gerne weiter beide dart typn verwenden.. kurz und lang..
    aktuell tendiere ich dazu auf stock zurück umzurüsten.. da hat alles gefunkt..
     
    Bmag gefällt das.
  4. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    sieht aus als hätte die Nase in der Aussparung nicht genug Platz gehabt... meine erste Breech war auch bissl verzogen...
     
  5. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Das Problem hatte ich bei meinem ersten Longshot Brassbreech damals auch^^
     
    Rebound gefällt das.
  6. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich muss mal schaun wenn es eine möglichkeit gibt eine breech zu bauen die wie bei der caliburn funkt.. währe das toll.. mit der hatte ich bis her keineprobleme und die frisst beide arten von dart ohne probleme.

    aber vorerst bau ich auf stock zurück..
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  7. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Das wird für die Ceda nicht funktionieren, die hat ja nur um die 82 mm Spannweg. Ganz im Gegensatz zur Caliburn, die hat eher so 140mm.
     
    DevilZcall gefällt das.
  8. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Und die Schlittenaufnahme ist dann auch noch ein Problem, wenn man nicht grad ne Drehbank besitzt.
     
  9. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich will ja nicht das ganze teil so verbauen.. aber ein kurzdart pusher ähnliches system das luft dich abschliest als breech.. nur ein stück weiter hinten das über die Boltled gespannt werden kann.. um immer noch Standart darts und kurz dars laden zu können..

    wenn ich wüsste worran es bei der Brass Breech scheitert, das ich verklemmer, raus ploper, probleme beim einschieben und druck verlust habe.. würde ich schon weiter kommen..

    es ärgert mich ja schon das es mit dem dart führungs teil nicht hingehauen hatt.. ich könnte mir denken wenn das geklappt hätte.. würde es ein bischen besser gehn.. sobalt ich noch mal messing bekomme werde ich mal das ganze in ganz lang testen.. dann hab ich auch etwas mehr erfahrung?
     
  10. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    ich kann mir vorstellen dass die Nase irgendwo am Führungskanal hängengeblieben ist und sich deswegen so verbogen hat. Wenn die Nase so lang ist, dass sie auf der andern Seite des Kanals rausschaut, könnte es evtl. besser klappen.
     
  11. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Das Problem ist nicht die Sicherung, sondern dass die Sparfüxe von Worker die Rändelschraube eingespart haben um die Schultersützen systemkonform wechseln zu können. Ich hab für meine Worker tubes tatsächlich so ne Sicherung nachgedruckt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2019
  12. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ne, Du bekommst die originale Stock nicht mehr ohne ein wenig sanfte Gewalt runter, wenn Du sie einfach draufzwiebelst. Sie haben einen kleinen Steg in die Ceda integriert, der vor den Nubsis zu hoch aufragt.
     
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    also haben auch die die Rändelschraube gespart
     
  14. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Jein... ich bekam die bisher an allen CEDAs mit etwas sanfter Gewalt wieder ab... Man muss schon etwas drücken, damit es funktioniert, aber es geht. Ich glaube nicht dass Jet (nicht worker btw) hier die Absicht hatte es den Nutzern zu erschweren, die Schulterstütze zu wechseln (davon hätten sie ja keinerlei Vorteil) sondern sich eher vertan haben beim Design... Wenn man den Steg nen Millimeter tiefer gemacht hätte, könnte man die Schulterstütze ohne Kraftaufwand abnehmen, aber man würde sie trotzdem nicht versehentlich abziehen...

    Ich habe ja irgendwie die Hoffnung dass der nächste Jet-Blaster aus den Mängeln und Fehlern der CEDA profitiert... an sich ist es eigentlich ein cooler Blaster, an dem man aber noch viel verbessern kann. In meinen Augen hätten sie vielleicht weniger offensichtlich bei der Retaliator abkucken und den Mut haben sollen, ein paar Dinge anders zu machen. Z.B. einen etwas längeren Spannweg, um eine sealed breech für lange und kurze Darts zu ermöglichen. Aber dann hätte man ja nix dran zu modden ;-)
     
  15. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Wobei das "nichts mehr dran zu modden" und simples pay-to-win Modding grade bei einen off-brand system wie der Ceda da ja IMO der Grundgedanke sein sollte.

    Sonst kann ich auch ne 5€ retaliator mit dem bekannten Zubehör aufbretzeln.
     
    HealterSkelter gefällt das.
  16. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Richtig. Dafür gibts die DZPro xD
     
  17. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Meinst die "ausverkauft und schwer zu importieren"-Plempe mit den veganen BambusProjektilen :D

    Die scheint ja eher das Leistung versprechen zu halten.

    Aber da fehlt es dann (von Jet ja geplannten) Zubehör Umfeld um Joch mehr Geld reinzustecken.
     
  18. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Beim Blackfriday-Deal heute kriegste für den Preis aber maximal ne Ret und das pumpaction kit^^

    Sorry, das war zu kurz formuliert. Die Sperre an der Buffer tube ist m. E. Systemkonform, das Blatt ist es nicht. Systemkonforme Stocks haben eine Rändelschraube an der Arretierung, welche im Normalfall so weit rausgeschraubt ist, dass das Blatt nicht über die Sperre am Ende kommt. Um das Blatt abzuziehen muss die Rändelschraube reingeschraubt werden. Billige Stocks (wie hier oder die von Worker) können das nicht und sind daher mit der Sperre hinten inkompatibel.

    Aber was anderes: Der Barrel hat ID 13.5mm bei 3mm schrieb @DerLuchs , wodurch ersetzt ihr ihn? Nerfbarrel?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2019 um 16:50 Uhr
  19. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    WICHTIG:

    BP schickt euch nen Zettel mit wo drauf steht, dass ihr den Silikonring in den Plunger einbauen sollt. TUT ES! Ich hab glaub ich schon nen Mikroriss.

    Um nen triplepost zu vermeiden: Klar, das Ding ist ne halbe Retaliator, aber dieser Laufadapter mitten in der Shell ist schlicht absurd.
    @SirScorp das meinte ich.
    IMG_20191202_220631.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2019 um 22:11 Uhr
    Balthazar2026, Bmag, ImMortis und 3 anderen gefällt das.
  20. Bmag

    Bmag Erfahrener Benutzer

    Jo, den Fehler hatte ich leider auch schon gemacht und bei war es dann ein Riss. Na ja, die neue Plungertube ist auch sehr hübsch.
     
    Chris83 gefällt das.
  21. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Jet hat anscheinend nicht viel getestet bevor ers in Masse produziert hat...
     
  22. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Ich behaupte mal das der Silikonring ein Ergebnis der ersten Tests war.
    Oder im schlimmsten Fall ist es erst beim Produktionswerkzeug aufgefallen.
    Dann fummelt man lieber was zurecht als nochmal die Formen neu zumachen.
     
  23. Bmag

    Bmag Erfahrener Benutzer

    Wie gesagt, die gefällt mir auch ganz gut:

    20191202_230307.jpg
     
  24. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Spricht eigentlich irgendwas dagegen, bei einem inlay für die CEDA Breech die MAgazinführung reinzudrucken wie die Ret Breech sie auch hat? sonst würde ich einfach doch die ganze Breech ersetzen.

    BTW: der Barrel durch NERF-Lauf ausgetauscht, Brass Breech mit SCAR und benutzte Darts liegen zwischen 120-130fps.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2019 um 14:03 Uhr

Diese Seite empfehlen