Neuling baut einen Turnierblaster - aka mit wenig Können zum Ziel

Dieses Thema im Forum "Stryfe" wurde erstellt von Glatthaut, 10. Februar 2018.

  1. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Der Worker Cage, den ich verbaut habe, ist eben jener der auch für die Stryfe angeboten wird. Bis auf ein paar interne Modifikationen (nur das heraustrennen eines Steges oder das abschleifen 2er abstandshalter beim verwenden des Canted Cage im innern der Shell) passt der Cage 1:1, weswegen die werte annähernd gleich sein können, evtl sogar etwas höher (weil eben nur 2 Motoren anstelle von 3en, da die RS eben Fullauto ist und kein Semi-Auto). An den Anschraubpunkten muss nichts geändert werden.

    Aber wie gesagt, mir ging es dabei nur darum zu zeigen, das die Werte bei einfachen Mitteln ähnlich ausfallen können. Der einzige Nachteil daran ist der, das die Stock-motoren eine belastung mit 2 IMR nicht unbedingt länger mitmachen als bei 4 AA, und bei 3 IFR die lebensspanne wohl noch kürzer ist. Wie lange die Worker - motoren da mitmachen: keine Ahnung, ich hab meine damals Jefe für Testläufe mitgegeben.

    Ich würde dir auch mal Testweise meine RS in die Hand geben, allerdings denke ich, wird das wohl etwas dauern bis man sich über den Weg läuft. Dann könntest du Objektiv vergleichen, wie stark der Blaster bereits mit 2 IMR ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2018
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Eine Rapidstrike hat 3 Motoren, eine Stryfe nur 2. Die Werte sind in meinen Augen nicht übertragbar.

    Das ist ein bisschen, als würde jemand nach Fahrleistungen, Verbrauch und Reichweite von einem Golf fragen und man ihm Datenblätter vom Passat in die Hand drücken. Klar, sind ja die gleichen Motoren drin.
     
    Dominik und HealterSkelter gefällt das.
  5. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Geb' mir eine Stock-Stryfe, das entsprechende Material (Cage, Alu-Flywheels, Microschalter, Slotdevils, BP-Flywheels) dazu, und ich werde das ganze mit einer Stryfe, der gleichen Verkabelung in beiden Versionen (bei der ersten: Nur Rewiring, Microschalter + BP-Flywheels; bei der 2.ten zusätzlich mit Alu-Cage, Alu-Flywheels, Slotdevils) ebenfalls mit dem Chrony beschießen, damit du deine exakten Werte (was ohnehin Blödsinn ist, mit exakten Werten zu arbeiten, u.a. wegen Messfehlern oder aber auch wegen Fertigungstoleranzen) bekommst. :)

    Das war das einzige, was ich beim Wichtelblaster nicht gemacht habe - den durch den Chrony geschossen. Sonst hätte ich dir da auch gerne die Werte dargelegt - denn letztlich ist bei gleicher Energiequelle in der Stryfe mehr für die Slotdevils übrig als bei einer RS. ;)
     
  6. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Nochmal zu deiner Frage wegen dem Bodykit. Welches meinst du denn? Ich hab bei NFStrike jetzt dieses hier gefunden:

    SKU_2336209_6.jpg
    Ist das das Kit was du meinst? Science Fiction Style S2?

    Das sieht nicht so aus, als würde das Metallrohr vom Worker FWC Probleme machen. Wenn doch, wäre der Lauf des Frontstücks definitiv zu eng, um noch funktionieren zu können. 3D-Druck ist für glatte Läufe doch recht ungeignet möchte ich mal meinen.
     
  7. Glatthaut

    Glatthaut Neuer Benutzer

    ich dachte an das S1, ist ohne Schulterstütze und die Front ist etwas kürzer. Wenn da das Alurohr nicht reinpassen würde, gerade bei der etwas längeren S2 wäre das schon arg doof.

    Was mir jetzt noch so aufgefallen ist, vergleichbare Stryfes mit Slotdevils kommen eigentlich mit 3 IMR immer n gutes stück zu viel über die von mir angepeilte Obergrenze... wie es sich dann mit den IFRs verhält ist schwer abzuschätzen.

    Hab jetzt allerdings rausgefunden, dass ich im Nachbardorf einen Bogenschützenkollegen habe. Mit etwas Glück hat der nen Chrony

    Dann kann ich ja mal testen was die Workermotoren mit den unterschiedlichen Stromversorgungen machen. Notfalls dann eben wieder raus.

    Es wird ja vorraussichtlich nicht der letzte Flywheeler, Slotdevils werden ihre Chance noch bekommen falls ich so schon ans Ziel komme.
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  8. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Hab grad mal ne weitere defekte Styfe auf dem OP-Tisch und hab bei der Gelegenheit gleich mal die Worker Motoren ausgepackt. Muss dich aber leider enttäuschen... Während die MTB Rhinos und die Slotdevils ohne Probleme in die Stryfe passen, sind die Worker Motoren ein kleines Stück länger und passen daher nicht ohne weiteres... man muss also ein wenig an der Shell rumdremeln, wenn man diese Motoren verwenden möchte.

    20180214_195534.jpg
    wie man sieht, stehen die Motoren auf den unteren Querstreben in der Shell und der FWC kann nicht dahin wo er hingehört...

    20180214_205607.jpg
    Das Herausdremeln der Stege ...

    .... bringt leider auch nix:
    20180214_205622.jpg

    Der Flywheelcage steht noch gute 3-4mm über, d.h. da muss dann wohl die Aussenwand bearbeitet werden...

    Hier nochmal die Motoren im direkten Vergleich:
    20180214_210342.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018
    Jefe 2.0 und Crash Override gefällt das.
  9. Glatthaut

    Glatthaut Neuer Benutzer

    das war mir schon bekannt und ich hab mich recht amüsiert dem Testmichel beim Einbau zuzusehen^^

    Mit dem CantedCage solls wohl knapp gehen nach Entfernen der Stege (oder hat der Typ die echt mit Gewalt auf Spannung reingeschraubt?). Notfalls eben Löchern - Irgendwann muss ich sowieso mal lernen, wie man an Shells rumbastelt ;)
    Ich find den Blaster nach wie vor nicht hübsch, da trau ich mich mehr improvisieren bzw was dran testen.

    Bisher ist aber nur die Stryfe da, der Rest kommt erst noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
    Moggih gefällt das.
  10. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Solange du nicht wie der Testmichel LiIon-Akkus und Alkalines zusammen in den Blaster schmeisst...

    Bin gespannt was bei dir dann am Ende rauskommt. Allerdings bin ich der Meinung, wenn man eh schon die Shell zersägen muss, damit die Workermotoren reinpassen, kann man doch eigentlich auch gleich was vernünftiges einbauen...
     
    Hoeni und Moggih gefällt das.
  11. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Das ist die richtige Einstellung! Früher oder später muss man eh mal an die Shell. Und es zählt der Grundsatz "man ist entweder zufrieden oder noch nicht fertig" ;)
     
    Rebound und Glatthaut gefällt das.
  12. Glatthaut

    Glatthaut Neuer Benutzer

    klar könnte ich mir auch 3033er reinbauen, aber ich will definitiv mit ihrgendeinem Akkusetting (weiterhin IFR die erste Wahl, ausser ich will mir das Gesicht wegbrennen... dann mische ich Alkaline und LiIons gleichzeitig dazu^^) unter 0,5 J bleiben.

    Nicht aus rechtlichen Gründen, inwiefern das auf Blaster übertragbar ist, ist schon breit diskutiert worden und gehört hier auch nicht her. Aber um auf diversen Veranstaltungen auf der sicheren Seite zu sein und weil ich ca 100 fps für eine vernünftige Obergrenze für den gedachten Zweck des Blasters halte.

    Ich gehe stark von aus, dass 3033er Slotdevils da gnadenlos unterfordert wären ;)
     
  13. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Unter 100 fps geht immer irgendwie... notfalls eben mit 4 alkalines, oder 2 IFR mit dummys (=8.4V?). Und wie du vielleicht im Gerüchteküchen-Thread gesehen hast, reicht manchmal auch einfach der falsche Darttyp mit dem entsprechenden Barrel-Attachment... (siehe hier)
     
  14. Glatthaut

    Glatthaut Neuer Benutzer

    jetzt muss ich erstmal das Workerkit bekommen und auf nen Chrony in greifbarer Nähe hoffen.

    Darttyp ist schwierig. Nicht alle Veranstaltungen erlauben eigene Darts.

    2*IFR wären 6,4... aber in ner entsprechenden Schulterstütze sollte auch ein 8er Batteriefach unterzubringren sein. Dann kann ich mich ja mit NiMH oder Alkalines mit Dummys austoben... quasi Gegengewicht zum Cage+Flywheels :Blll!:
    ...und meinem vorraussichtlichen Lochverkleidungspfusch
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
  15. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Ich habe eben die worker Motoren in nen leeren FWC eingebaut. Laufen richtig flott an und hören sich auch nach wesentlich mehr Leistung an als die Stockmotoren. Mit slotdevils kann ich sie nicht vergleichen, weil ich dazu etwas mehr basteln müsste, aber ich denke sie sind mindestens ebenbürtig... Werde die wohl in den Stockcage der 2. Hyperfire einbauen und hoffe dass der canted cage die etwas größeren Motoren einfach aufnimmt ohne dass ich die shell zersäbeln muss.
     
    Crash Override gefällt das.

Diese Seite empfehlen