[Sammelthread] Spielideen und Modi

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von scaly, 3. Mai 2011.

  1. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo zusammen und alleine,....

    Ich wollte mich mal erkundigen, nach welchen Regeln Ihr so Eure Nerf-Wars veranstaltet.

    In unsere Scheune gilt folgendes (bis jetzt):

    3 Körpertreffer oder
    1 Treffer ab Schultern aufwärts = Ausser Gefecht.
    Querschläger zählen ebenso.
    Schleicht sich Einer an und berührt den Anderen, ist dieser auch weg vom Fenster.

    Wie haltet Ihr das ?
    Und, hat jemand eine Idee, dieser ewigen "...ich hab Dich getroffen!"-"Nein, Du hast mich nicht getroffen!" Streiterei zu begegnen ???

    Über Eure zahnlosen.....äh zahlreichen Antworten freut sich

    scaly:huar:
     
  4. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Mh... Dartspitzen in Mehl oder Kreidepulver tunken und bei Streitigkeiten nach Mehlflecken suchen? K.A. ob das klappt:) Schade, dass es keine Streamlines mit Klett gibt. Aber die würden wegen der kleinen Fläche wohl nicht halten...
     
  5. Checker_man

    Checker_man Neuer Benutzer

    der wo sich hald zankt 1-3 runden aussetzen
     
    Dox77, 4uth3d34th und crazy-piper gefällt das.
  6. lakes

    lakes Benutzer

    naja find 3 treffer schon ziemlich viel... als ob es da keine diskussionen geben würde : "Treffer! Ein Leben weniger" .... "Garnicht! Wo denn bitte?"....

    Zudem müsste sich jeder dran halten mit den drei Leben und nicht nach 5 Minuten vergessen wie oft er schon getroffen wurde....

    Ansich trotzdem n guter Ansatz, wir spielen eigtl immer mit 1 Treffer = Down... Alternativ ist vllt auch gut 1 Treffer über Schulterhöhe = sofort raus... 1 darunter = verletzt, kann sich nicht mehr/kaum noch bewegen und muss erst von nem teammate mit Erste Hilfe versorgt werden... Wie sies beim Airsoft manchmal machen son rot weiss gestreiftes Absperrband um den Arm wickeln... beim nächsten Treffer ist dann endgültig Schicht im Schacht...
     
  7. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    ...bis ich das drum gewickelt hab bin ich dann vollständig hin.... :D

    Ich kenns auch so:
    Jeder hat 3 Leben, bei jedem Treffer ein Leben weg und zurück is Camp. Wer 3 mal getroffen wurde bleibt im Camp bis zum Spielende.

    Bei den Treffern ist man natürlich auf die Ehrlichkeit der Mitspieler angewiesen, gibt ja keinen "Beweis" wie beim Paintball.
     
  8. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    Tja, das mit der Ehrlichkeit ist bei 12jährigen Jungs halt so ne Sache....
    Im Punkto Beweis, haben Softair und Paintball ihre Vorzüge, aber selbst da kann man (als Getroffener) aus Zorn immernoch zurück ballern.
    Manchmal merkt man die Treffer der Nerfs einfach nicht.
    Da gebe ich dann Lasertag klar den Vorzug:
    3x getroffen und deine Knarre geht einfach nicht mehr, Punkt.
    Is halt en bissi teuer in der Anschaffung...
     
  9. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    ...am besten ists wahrschinlich scharfe Waffen zu benutzen, da erübrigt sich die Frage wer wen wann getroffen hat...

    Andererseits... So ganz oft kann man dann auch nicht mitspielen, es sei denn man ist SEHR gut...
    Naja, Schummer, Betrüger und Cheater gibts immer, da kommt man nur mit Sanktionen gegen an. Brauchst halt 2-3 Schiris, wer beim Schummeln erwischt wird muss 1-2 Runden aussetzen.
     
    4uth3d34th gefällt das.
  10. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    Ja, und wer klaut fliegt gleich ganz vom Hof,... auch schon da gewesen...
     
  11. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Benutzer

    Bei uns:
    1 Treffer = Feuerpause, kurz aufhören zu feuern und in nächste Deckung zurückziehen
    Dritter Treffer = Raus bis zur nächsten Runde
     
  12. crazy-piper

    crazy-piper Erfahrener Benutzer

    Ich find Checker_man's Vorschlag nicht schlecht.
    Wer sich streitet aussetzen. Aber dann beide.
    Drei Treffer finde ich OK, je nach (Voltage)-Mod hat man die ganz schnell.
    Oder du moddest die Guns ein wenig (mehr), dann hörst du an den Schmerzensschreien, ob jemand getroffen wurde oder nicht ;)
     
  13. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    Weißt Du wer Checker_man ist...?

    Einer von meinen Scheunenjungs,... aber ich gebe zu, einer von denen, die sich nicht allzu oft streiten.
    Ja, der Vorschlag ist wirklich nicht schlecht.
    Aber wenn wir Deinen Vorschlag beherzigen können wir auch Softairs nehmen... ;)

    Im Übrigen ist mir aufgefallen, dass die sich nicht so oft streiten, sobald ein Erwachsener mitspielt....
     
  14. Stefan

    Stefan Ask me about Blasters!

    Hmm... Grade bei Kindern/Jugendlichen haben wir bei unseren LARPs für Kinder beobachtet, dass dann, wenn man allen Teilnehmer klar macht, dass die Show beinahe wichtiger ist als das "Gewinnen wollen" es richtig gut klappt und alle mehr Spaß an der Geschichte haben.

    Das ohne konkreten Regelvorschlag, als allgemeiner Einwurf. Vielleicht können wir ja gemeinsam die blasted.de Muster-Regeln für den Dart-Blaster-War zusammenstellen? ;-)

    Schöne Grüße,

    Stefan
     
  15. scaly

    scaly Erfahrener Benutzer

    ...hihija, und in ein paar Jahren wird es dann Olympische-Disziplin :D
     
    hyperboy und 4uth3d34th gefällt das.
  16. 4uth3d34th

    4uth3d34th Benutzer

    Also mir ging es ja vor kurzem so, dass alle feslsenfast behauptet haben, dass ich getroffen worden sei; Aber ich war mir ganz sicher das ich es an meinem Arm gespürt habe... Aber sie haben behauptet es gesehen zu haben :( Zwickmühle! Und ich bin mir ganz sicher das keiner schummeln wolllte. Dazu muss man sagen, dass Arme nicht als Kill zählten...
     
    hyperboy gefällt das.
  17. GrafAley

    GrafAley Benutzer

    In dem Fall heißt es dann wohl demokratische Entscheidung... Und ich persönlich setze lieber ne Runde aus, dann habe ich auch Gelegenheit mir mal die Taktik der Gruppen anzuschauen, kann in aller Ruhe nen Schluck trinken und trotzdem haben alle ihren Spass.
     
    4uth3d34th und scaly gefällt das.
  18. Raggaduck

    Raggaduck Neuer Benutzer

    Nerf Spielregeln

    Hallo allerseits,

    hier ein Thread um Spielregeln für Gruppen vorzustellen. Ich organisieren eine Gruppe
    aus Hannover mit ca. 30 Teilnehmern. Zu den Treffen kommen etwa jeweils die Hälfte der
    Leute. (Falls jemand mitmachen möchte, gerne melden)

    Ich habe nur einen Thread gefunden zu diesem Thema. In diesem ist
    der Vorschlag geschrieben, man könne ja mal einen alleinigen "Regelfindungsthread"
    eröffnen. Hier ist er also.

    Also beschreibe ich mal wie wir das machen.

    Wir spielen immer Teambasiert.
    Jedes Team hat eine Basis mit einer Funkuhr.

    1 Treffer (egal wo, auch Blaster) = raus.
    Ehrlichkeit ist obligatorisch, wir sind alle schon etwas älter.
    Da klappt das ganz gut.
    Bei Unklarheiten sind beide Spieler raus.

    Raus bedeutet: Zurück zur Basis und zB. 15sec an der Uhr warten.

    Zu beginn bekomt jeder Spieler die gleiche Anzahl an Darts.
    Darts vom Spielfeld sammeln ist ok, ausser man ist getroffen.

    Wer von eigenen Mitspielern getroffen wird ist ebenfalls raus.

    Hier unsere Spielmodi. (Größtenteils von Shootern übernommen)

    --- Capture the flag
    Ein Team muss einen Gegenstand innerhalb einer bestimmten Zeit
    von einem Ort entfernen und zur eigenen Basis bringen

    --- Doppelcapture the Flag
    Beide Teams haben eine Flagge und müssen die gegnerische Flagge
    holen und die eigene Verteidigen. Gewonnen hat das Team, das beide Flaggen
    gesichert hat.

    --- Chicken (auch: VIP)
    Ein Team muss in einer bestimmten Zeit eine Person (Chicken, VIP) von A nach B bringen. Ist der VIP getroffen hat das "Bodyguard team" verloren.
    Der VIP bekommt lediglich ein "Messer", keinen Blaster.

    --- King of the Hill
    In der Mitte des Spielfeldes steht eine Schachuhr. Diese steht für jedes Team auf 15min. Ziel ist es logischerweise die Schachuhr des anderen zu drücken und zu sichern.
    Das Team, dessen Uhr auf 00:00 geht hat verloren.

    --- Payload (Frachbeförderung)
    Das angreifende Team muss einen leicht gebremsten, vollgeladenen Einkaufswagen
    innerhalb einer bestimmten Zeit von A nach B bringen. Wer den Wagen schiebt darf
    nicht den Blaster nutzen. Ist das Ziel erreicht, gewinnt das angreifende Team.

    --------------------------------

    Wie in den bekannten Egoshootern kann man auch mit "Klassen" spielen.

    Hier schonmal 4 Klassen:

    --- Soldat: Bekommt eine große, gemoddete Wumme und kann
    gut die Gegner bekämpfen.

    --- Doktor: Bekommt eine Maverick oder ähnliches. Kann durch abschiessen
    seiner Teamkollegen "wiederbeleben".

    --- Support: Bekommt eine nicht gemoddete Gun und ein Kistchen voll mit Munition.
    Darf seine Darts an Mitspieler weitergeben.

    --- Special Ops: Ist der einzige im Team, der das jeweilige Missionsziel erreichen kann.
    Bekommt eine Sniper oder Nitefinder.

    --------------------------------------------------

    So, das also schonmal als Diskussionsgrundlage.
    Ich freue mich über weitere Ideen!
     
  19. broncolaine

    broncolaine Benutzer

    Da die Spielmodis in sämichen "Schießspielen" ja ziemlich gleich sind, hier mal vvelche aus dem PB dazukopiert:

    Center Pot
    Dieses Spiel ist "Center Flag" ähnlich - aber dennoch mit wichtigen
    Unterschieden. Es wird ein Pot mit 140 Balls in der Mitte des Feldes platziert.
    Jeder Spieler startet mit 30 Kugeln. Wer den Center-Pot erreicht, hat mehr Paintballs
    zur Verfügung und damit natürlich bessere Bedingungen. Gewinnen
    tut das Team das entweder sämtliche Mitspieler markiert hat, oder noch
    Paintbalss übrig hat.


    Raise the Flag
    Die Teams müssen die eigene Flagge ins gegnerische Lager hängen. Pro
    Team muß ein Spieler bestimmt werden, der die Flagge die Spielzeit über
    trägt.

    Regel:
    Alle Spieler starten an ihrer jeweiligen Station, bzw. dem verabredeten
    Startpunkt. Sie dürfen die Basis nicht verlassen, bis das Startsignal ertönt.
    Spieler die getroffen wurden sind aus dem Spiel. Wird ein Spieler getroffen,
    während er die Flagge bei sich hat, muß er diese fallen lassen oder
    sie an das nächstbeste Objekt hängen. Er darf sie nicht direkt weitergeben.
    Getroffene Spieler dürfen weder durch Sprache, noch durch Gesten mit den
    anderen Mitspielern kommunizieren. Wenn ein Spieler die Flagge trägt, muß
    dies deutlich sichtbar für alle anderen Geschehen.


    Deathmatch / Last Man Standing / Elimination
    Beschreibung:
    "Jeder gegen jeden". Gewonnen hat entweder das Team, das alle Mitglieder
    des gegnerischen Teams markiert hat, oder (im Extremfall, wenn ohne Teams gespielt
    wird) der, der eben als Letzter übrig bleibt.


    Conquer
    Beschreibung:
    Jeder Mitspieler startet in seiner "Basis". Ziel ist es,
    die Basis des Gegners zu erreichen. Jeder Spieler der einen Gegner markiert
    hat darf ein hindernis vorrücken. Der Gegner muss dann um ein Hindernis
    zurück rücken. Dieses Spiel ist deswegen interessant, weil man nicht
    gleich ausscheidet, wenn man markiert worden ist, sondern man nur die Stellung
    wechselt, das Spiel aber nach einer kurzen Unterbrechung wieder weiterläuft.
    Dieses Spiel kann sehr lange dauern, daher ist es sinnvoll, ein Zeitlimit zu
    setzen.


    Gettysburg
    Beschreibung:
    Die Variante spielt sich entweder als "Flag"- Variante oder
    als "Gruppen- Deathmatch". Die Besonderheit: Jeder trägt seine
    Paintballs in einem Beutel mit sich (Pots sind verboten); der Loader wurde von
    jedem Markierer entfernt. Das heißt, man kann immer nur einen Paintball
    manuell laden und verschießen.

    Regel:
    Die Spieler dürfen so viele Paintballs mitnehmen, wie sie wollen.
    Die Paintballs müssen sich lose in einer Plastiktüte befinden, nicht
    in einem festen Loader. Die Paintballs müssen immer einzeln geladen werden.
    Es darf sich immer nur ein Paintball im Markierer befinden. Alle Spieler starten
    an ihrer jeweiligen Basis, bzw. dem verabredeten Startpunkt. Sie dürfen
    die Basis nicht verlassen, bis das Startsignal ertönt. Spieler die getroffen
    wurden sind aus dem Spiel. Wird ein Spieler getroffen, während er die Flagge
    bei sich hat, muss er diese fallen lassen, oder sie an das nächstbeste
    Objekt hängen. Er darf sie nicht direkt weitergeben. Getroffene Spieler
    dürfen weder durch Sprache, noch durch Gesten mit den anderen Mitspielern
    kommunizieren. Wenn ein Spieler die Flagge trägt, muss dies deutlich sichtbar
    für alle anderen Geschehen.



    Rescue Me / POW (Prisoners Of War) / Counterstrike
    Beschreibung:
    Es gibt zwei Teams. Das eine (Defender) nimmt einen unbewaffneten Spieler
    (oder mehrere) mit in die Basis. Das andere Team (Enforcer) hat die Aufgabe,
    diesen zu befreien. Auf den Unbewaffneten darf nicht geschossen werden, bevor
    er befreit wurden oder flüchten konnte. Er kann aber auch durch Berühren
    wieder mit in die Basis genommen werden. Das Spiel endet, wenn entweder alle
    "Enforcer" markiert sind, wenn der oder die Unbewaffnete/n markiert
    wurden oder wenn die Geiseln sicher in die Basis gebracht wurden. Es gibt mehr
    Punkte für die Defender, wenn der oder die Unbewaffnete/n unmarkiert bleiben. Der
    oder die Unbewaffnete/n müssen gekennzeichnet sein, damit man sie in den
    Wirren des Spiels erkennen kann.

    Regel:
    Wird ein Spieler getroffen, muss er sich in die Basis des anderen Teams
    begeben. Man muss in der Basis bleiben, bis man von einem eigenen Spieler berührt
    wird, also befreit wird. Ist ein Spieler berührt worden, darf er wieder
    am Spielgeschehen teilnehmen. Die Gefangenen dürfen bewacht werden. Alle
    Spieler starten an ihrer jeweiligen Basis, bzw. dem verabredeten Startpunkt.
    Sie dürfen die Basis nicht verlassen, bis das Startsignal ertönt.
    Getroffene Spieler dürfen weder durch Sprache, noch durch Gesten mit den
    anderen Mitspielern kommunizieren.

    Variation:
    Die Enforcer tragen die Markierer der Gefangenen bei sich und können
    diese dann damit ausstatten, damit die Gefangenen später nach der Befreiung
    mit ins Spiel einsteigen können.



    Terminator
    Beschreibung:
    Alle gegen einen. Der "Terminator" trägt eine Papptafel
    an der Brust hat (ca. 25x25cm) und gilt als besiegt, wenn er 10 Hits auf dieser
    Papptafel abbekommen hat. Der Terminator sollte gut gepolstert sein...


    Predator
    Beschreibung:
    Zwei Teams. Das eine Team hat eine einfache Aufgabe - Sie müssen
    nur von Basis A zu Basis B gehen, und mindestens einer muss dort unmarkiert
    ankommen. Die gegnerische Mannschaft hat natürlich die Aufgabe dies zu
    verhindern. Ist natürlich in einem weitläufigen Gelände sehr
    reizvoll.



    "Zombie-Game": Der Spielmodus basiert auf 2 Gruppen, deren Kräfteverhältnis sich ändert, wenn Spieler aus dem Spiel geschossen werden und als Zombie zurückkehren.


    "Domination": Einer oder mehrere Kontrollpunkte müssen von den konkurrierenden Mannschaften gefunden, erobert und verteidigt werden. Dabei zählen die Kontrollpunkte automatisch die Zeit für das jeweils letzte Team, das den Punkt erobert hat. Das Team mit den meisten Kontrollpunken über die längste Zeit gewinnt das Spiel.
     
  20. Fallout_Boy

    Fallout_Boy Super-Moderator

    Hallo,

    der Medic ist lustig. Endlich mal auf die eigenen Leute schiessen.

    Mal eine Frage.
    Hast du schon einmal 15Minuten am Stück in einem Nerf War gesteckt?
    Danach ist schicht im Schacht.

    Darum waren meine Spiele bisher immer ohne respawn.
     
  21. broncolaine

    broncolaine Benutzer


    es kommt halt drauf an, wie man ein Spiel auszieht!
    WEnn man es Speedball mäßig aufzieht, also auf recht kleinen Raum, wird es idR ein recht schnelles spiel und Läuft mEn immer aus Capture the flag im Team-Deathmatch oder als reines Team-Deathmatch .
     
  22. Raggaduck

    Raggaduck Neuer Benutzer

    Wir haben sogar 60min. Runden. Pro Abend spielen wir etwa 6 Stunden, natürlich mit Pausen zwischen den Runden.
    Klar, danach sind wir alle komplett erledigt. Aber das ist ja auch gut so.

    Wenn man weiss dass eine Runde länger dauert, teilt man die Energie logischerweise anders ein.

    Uns steht eine mittelgroße Veranstaltungshalle zur Verfügung.
    Das ist super. Mann kann sie komplett abdunkeln.
    Licht, Musik und Nebelmaschine sind vorhanden.
    Deckungen werden aus Backstage Sofas und Bühnenelementen gebaut.
    Da geht einiges.

    Broncolaine: Vielen Dank für Deine Vorschläge oben.

    Zombie und Gettysburg gefallen mir besonder. Das werden wir nächstes mal testen.
     
  23. broncolaine

    broncolaine Benutzer

    Zu Zombie gibt es auch halt wieder x Varianten, die alle Vor- und Nachteile haben.

    Wobei viele der genannten Zenarien erst bei nem größeren Gelände wirklich bock machen!
     
  24. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Benutzer

    Schade, daß der Sprit so teuer ist, Hannover ist ja leider doch ein Stückchen weg...
     
  25. Raggaduck

    Raggaduck Neuer Benutzer

    Wo kommste denn her? Ah, Pott...
     
  26. Hotzenplotz

    Hotzenplotz Benutzer

    Genau. Aber vielleicht lassen sich ja mal ein paar Arbeitskollegen zu einer Fahrgemeinschaft mit Spritkollekte überreden. Rüstgüter sind ja ausreichend vorhenden. ^^
    Ich würde mich dann aber per PN melden, um diesen Thread nicht zweckzuentfremden.

    @Topic:

    Bei unseren Indoor-Gefechten haben wir meist zwei oder drei Treffer vereinbart, falls Treffer zum Ausscheiden führen. Bei Respawn reicht einer, aber drei Treffer hat man auch rasch beisammen (gerade mit einer Double Shot oder Barricade), und man wird zumindest nicht vom ersten Glückstreffer oder Querschläger gleich für die nächsten zehn Minuten zum Zuschauen verdammt.
    Wobei sich als "Opfer-Regel" freiwilliges Ausscheiden bei besonders spektakulären Einzeltreffern etabliert hat (Pangozooka-Rakete in den Bauch, Zufallstreffer quer durch das Bücherregal in den offenen Mund, etc.).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011
  27. Raggaduck

    Raggaduck Neuer Benutzer

    Das klingt doch gut!
    Unser nächstes Treffen ist am 09. August.
    Bisher 8 Zusagen und 4 "vielleicht"
     

Diese Seite empfehlen