Der "Das-bastel-ich-grad" Thread

Dominik

Auf Blasted zuhause
Vor dem Sägen werde ich aber noch einen Klebetest durchführen, an der Spyra ist nichts verklebt, nur verschraubt oder gesteckt. Schlimmstenfalls besteht das Teil aus einem Polyolefin (PE, PP) und ich werde keine gute Haftung beim Kleben erhalten.

Ich will mal zusehen, dass ich alle wesentliche Beschriftung erhalten kann. Die Schaftkappe wieder herzustellen dürfte recht einfach werden, bei dem schrägen Vorderteil hätte ich ohnehin kosmetische Arbeiten durchführen mpssen, selbst wenn ich nicht hätte schneiden müssen. Da dürfte mir aber die Stufe an der Front entgegenkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha Asample

Auf Blasted zuhause
Joar...das Innenleben ist ja mal groß
16378488918093102040073699376392.jpg

Nachtrag, Federn in Longshotgröße passen rein, müssen etwas gekürzt werden. Hab jetzt ne Meteorfeder drin macht nicht mehr Krach als vorher und die Darts fliegen immer noch nicht sehr weit...da ist ne Menge Totraum im Plungerkopf und der AR müsste auch beschnitten werden..dann würde sie wohl was reißen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo Gonzales

Blasted Kenner
Weihnachtswerkstatt zum ruchlosen Rentier
3e3b3bd9af98eac6a19d72d0a11f88db.jpg


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

NIGHTHUNTER79

Auf Blasted zuhause
War heute nacht fleissig... d.h. der 3D-Drucker war der eigentliche Akteur, ich hab ihn nur mit Dateien gefüttert...

IMG_20211206_223751172_HDR~2.jpg

für das ein oder andere Larp-Event bei dem Flywheeler nicht ganz so gern gesehen sind oder einfach der Style im Vordergrund stehen... Leistung ist noch stock, aber hab ne XPT und schau mal, waa man mit ner non-sealed breech da so rauskitzeln kann. Mir reichen dabei 80 fps vollkommen, weil ich die Stockfeder weiterbenutzen möchte (einfacher zu spannen) und die XPT da eigentlich schon für ausreichend Leistungszuwachs sorgen sollte.

Die Feder lässt sich ja zum Glück mit ein wenig Modding leicht ohne Aufwand entnehmen und austauschen, wenn man die Rückwand etwas aufweitet und ne Führungshülse in den Schulterstützenadapter packt.
 

Draclor

Blasted Kenner
Nachdem ich bei meiner Apolle vorhin das Federtuning übertrieben habe und sich deswegen da intern was aufgelöst hat und nun nicht mehr geht das gute Stück, hab ich mich an die Hypnos gemacht.
Die geht noch zum Glück, hab da aber auch von worker ne feder eingebaut.
20211207_210933.jpg
Hab leider nich viele Bilder gemacht.
Aber das Ergebnis ist ganz Ok, auch wenn beim ersten Durchgang ich das untere Teil vom Zahnrad falsch gesetzt hatte.
Nachdem ich das korrigiert hatte, konnte ich es final zusammen bauen.
Leistung ist auch nicht übertrieben.
Schwankt so zwischen 115 und 120 fps im Schnitt.
Und auch nach 6 Magazinen voll mit stärkerer feder noch keinen jam gehabt.
 

Dominik

Auf Blasted zuhause
Ach du Schande ist das Teil kompliziert, so langsam frage ich mich warum ich jemals eine haben wollte.

Aber zum Thema, ich kann auch einen Baufortschritt bieten:
02_verklebt.png
Die Transplantation der Conquest in die Hülle der Spyra hat gut funktioniert, die weißen Kunststoffstreifen hatte ich zur Ausrichtung der Gehäusehälften angeheftet.

03_Seite.png
Die eleganten Linien werden bestehen bleiben, allerdings ist die Spyra nun etwa vier Zentimeter höher. Die Vorderkante liegt auf einer Linie wenn die Spitze am unteren Teil entfernt ist, hinten ist der obere Teil allerdings weinge Millimeter nach vorne versetzt.
 

NIGHTHUNTER79

Auf Blasted zuhause
hatte heute ein Mini-Basteltreffen mit @Dagobert (eigentlich haben wir nur sehr viel gequatscht und weniger gebastelt, aber das ist ja meist so...)

Das hier kam dabei raus:
IMG_20211207_203512052_HDR.jpg

Die XPT sitzt schonmal gut drin, aber noch nicht perfekt. Die Shell lässt sich unter etwas Spannung schon schließen, ich muss also nur noch minimal was an den Seiten wegnehmen, damit die XPT gut sitzt.

Den Schlitten habe ich auch noch etwas bearbeitet und am hinteren Teil eine Rundung eingefeilt, damit die XPT Platz hat.

Das einzige Problem, das ich jetzt habe: Der Catch greift nicht ordentlich, aber ich habe die Ursache bereits entdeckt.. Der Plungerrod wird nicht gerade nach hinten gedrückt und rutscht dann unter dem Catch weg... werde mal am offenen Blaster morgen weitertesten, ob es an der Position der Plungertube liegt oder ob die Catchfeder zu schwach ist. Evtl liegt es auch daran, dass an der Hinterseite der Shell noch etwas zu viel Material übersteht und dieses den Kolben runterdrückt ... bin dem Problem jedenfalls auf der Spur und lasse die Lösung (so ich eine finde) dann gerne hier :)


Nachtrag: Das Catchproblem ist gelöst. Tatsächlich saß die Plungertube bereits an der richtigen Stelle, aber an der Hinterseite der Plungertube muss man die Wand links vom Catch soweit runterschleifen, dass sie auf einer Ebene mit der Plungertube ist, weil sonst der Plungerhead ein gaaaanz winziges Stück zu früh gestoppt wird. Muss man auch erstmal wissen... bei Gelegenheit mach ich nochmal ein Vorher-/Nachher-Foto und markiere die Stellen, an die man mit dem Dremel ran muss und wie weit sie runtergeschliffen werden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Being blasted

Du bist Dartblaster Fan? Dann lass' dir blasted.de nicht entgehen!
Wir sind die größte deutsche Community rund um Nerf und Dartblaster-Modding.
Finde tausende Anleitungen für Mods, Hilfe bei Problemen, Antworten auf deine Fragen.
Verpasse keine Neuigkeiten aus der großartigen, bunten Welt der Schaumstoff-Guns.
Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos und die Community freut sich auf dich!

Noch Fragen? Dann kontaktiere uns. Wir sind nur ein bisschen verrückt. ;)

Get blasted

Oben Unten