Anleitung Stryfe - Howto

Dieses Thema im Forum "Stryfe" wurde erstellt von eddy, 15. Januar 2013.

  1. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Agash hat recht... ich habe hier ne Gekürzte RapidStrike.. die herzustellen kommt einem letzten endes billiger als ne stryfe auf full-auto zu bauen..
    aber auch hier stellt sich für mich die frage: für was braucht man eine Full-Auto Stryfe ?

    wenn du nur vom Geld ausgehst.. hättest du einfach 2 Monate Taschengeld genommen um eine RapidStrike für 26,66 Euro (bei Amazon) zu kaufen..
    So hast du eine Stryfe für sagen wir 17,00 + das Material das man zum Aufrüsten braucht (2 Monate Taschengeld) + Arbeitszeit (4-8 Nachmittage) + die zeit zum austüfteln (5-10 Nachmittage)

    es gab hier im Forum schon ein paar die ne Stryfe full-auto bauen wollten.. es dann aber nie zuende gemacht haben..
    Ich selber besitze eine Stryfe die Automatisch Schießt.. da steckt technik und können drin, das schafft man nicht an einem Nachmittag zuhause am Küchentisch..

    Letzten endes muss man immer die Zeit mit ein berechnen, die man für so ein ergebniss braucht.

    Meine Automatische Stryfe arbeitet mit einem android board, mit Servos ausm Modellbau und Sensoren..
     
    SirScorp gefällt das.
  4. Leetoh

    Leetoh Erfahrener Benutzer

    Ich würde es kurz und schmerzlos machen: Verkauf die Stryve und hol dir ne Rapidstrike.

    Wenn man die Regel "Zeit ist Geld" befolgt, kommst du damit deutlich günstiger weg. Wurde zwar schon genug erwähnt, aber ich bestätige es nochmal: Ne Rapidstrike zu kürzen ist geht viel schneller, als die Stryve von Innen heraus umzubauen.

    Evtl. gibt es bald wieder Warehouse-Deals bei Amazon, wo es die Rapidstrike erst letzte Woche noch für ca. 15€ gab!
     
    David Kö gefällt das.
  5. Nachtmahr

    Nachtmahr Erfahrener Benutzer

    Wozu überhaupt die Stryfe automatisieren? Mit einem guten Abzugsfinger schafft man ganz ähnliche Kadenzen wie mit der Rapidstrike. Also 4 Darts/Sekunde sind locker drin.

    Was auch schon gesagt wurde: Die Materialien, die du zum aufrüsten auf Full-Auto brauchst kosten mehr als eine ganze Rapidstrike...
     
    Lord of Xenos und Mazna gefällt das.
  6. Wodan

    Wodan Erfahrener Benutzer

    Dachte immer durch den Mindestlohn liegt Taschengeld mittlerweile im 500€+ Bereich ;)

    Bei der "Kadenz" seines Flywheel Blasters sollte man sich gut überlegen was man sich wünscht. Jeder Dart bremst die Flywheels ab und je nach Motor/Stromquelle brauchen die Motoren unterschiedlich lange um wieder auf eine Drehzahl zu kommen mit der die gewünschte Schussleistung erzielt wird.

    Das war für mich beim Rapidstrike-Modding immer eine der Kernfragen - insbesondere wenn man Pushermotor und Flywheels an die gleiche Stromquelle hängen will.

    Schneller als man händisch den Abzug einer Stryfe betätigen kann würde ich ohne irgendwelche Killermotoren sowieso keinen Flywheelblaster schießen sonst kann man dabei zusehen wie die Schussleistung in den Keller geht.

    Wer jetzt aber hingeht und sich solche fiesen Modellbaumotoren mit Überlänge einbaut und da Lipos dran hängt ... der wird es auch hinbekommen die Spannung für den Pushermotor auf ein gutes Maß zu regulieren.
     
    Lord of Xenos gefällt das.
  7. CJoe

    CJoe Benutzer

    Hoffentlich hast du einen Arduino-Board und kein Android Gerät dafür verbastelt, sonst wäre das wirklich mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Andererseits könnte man mit der Stryfe dann aber auch auf blasted.de surfen oder einen Livestream einrichten und Metadaten wie Schussfrequenz, Trefferquote und Durchschnittsgeschwindigkeit auswerten...
     
    just_ius gefällt das.
  8. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Naja.. MoH hat eine Full-auto Rayven gebaut, nech? Das ist doch technisch fast ne Stryfe... :crazy:
     
  9. Olli22

    Olli22 Neuer Benutzer

    Hey Leude,
    würde gerne ein Stryfe etwas modden, dazu vll. die kleine Vorgeschichte:
    Ich zocke mit meinem Bruder und meinem Cousin ab und zu mit unseren Nerfs ... nun haben die Dödel ihre so gemodded, dass man nicht mehr sorglos rumballern kann, weil di Gefahr ins Gesicht zu schiessen ernsthaft da ist (kein Plan warum sie das gemacht haben, ich finde das nimmt etwas den Spaß).
    Aber egal, jetzt will ich sie ein wenig überraschen und werde mir zu Weihnachten eine Stryfe holen und würde gerne den Voltage Mod anwenden.

    Da ich aber seeeeehr wenig Erfahrung damit hab, wollte ich euch fragen, ob ihr mir Tipps zu Batterien (welche) und Ladegerät geben könnt. Ich hab wirklich zig Empfehlungen gelesen und weiß nun nicht, welche ich holen soll. Wäre über Tipps (gerne auch per PN) seeeehr dankbar.

    Danke!

    Edit: Dazu sollte ich sagen, dass ich die Teile von Blasterparts etwas zu teuer finde ... Set und Ladegrät würden dann über 45€ kosten ... oder geht es gar nicht günstiger? :)
     
  10. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Ich würde sagen, es geht günstiger, aber nicht einfacher ^^

    Du kannst dir bei Amazon Efest IMRs in passender Größe raussuchen + Dummy und dann ein passendes Ladegerät suchen.
    Damit dürftest du 5-20€ billiger fahren, bist aber wahrscheinlich bei 3 Händlern und musst gucken ob nicht irgendwas aus China kommt und dann erst nächstes Jahr da wäre...

    Blasterparts kostet dich etwas mehr, verschickt aber sau schnell und du bekommst alles aus einer Hand...
     
    Mazna gefällt das.
  11. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Vor allem muss man gerade bei Trustfires und Co extrem drauf achten, wo man kauft. Bei ebay oder sonstwo bekommt man gern schonmal billige Fakes angedreht, die dann nur einen Bruchteil der angegebenen Kapazität haben und/oder den von den Motoren gezogenen Strom nicht auf Dauer verkraften.
    In beiden Fällen sind die Akkus im besten Fall nicht besonders haltbar oder fangen im schlimmsten Fall im Batteriefach Feuer !
     
  12. Olli22

    Olli22 Neuer Benutzer

    Schonmal danke für eure Antworten :)
    Ich finde es ja erstaunlich, dass man solche Baterien anscheinend nicht im örtlichen Handel findet ... anscheinend hat auch Conrad so etwas nicht im Angebot.
    Amazon spuckt für die Efest folgendes aus: 2 x Efest IMR 14500 - 700mAh 3,7V (PlusPol Erhöht) Li-Ionen Zelle = 10,30
    Passendes Netzteil bekommt man anscheinend (NiteCore NC i) für 14€ - fehlen nur noch die Dummys (selbst die scheint es nicht wirklich bei Amazon zu geben. Eine Idee wo man Dummys evtl auch im Einzelhandel bekommt?

    Ich schätze die Jungs von Blasterparts und weiß auch, dass meine Family alles von dort geordert hat ... aber 45€ sind mir einfach zu happig :)
     
  13. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Es ging mir auch nicht darum, alles andere zu verteufeln, aber gerade für Einsteiger ist das Thema Lithium-Akkus auf den ersten Blick schwer zu überschauen. Auch ich hab den einen oder anderen Euro Lehrgeld investieren müssen, bis ich wusste, worauf man achten muss ;-)
     
  14. Olli22

    Olli22 Neuer Benutzer

    Ja du hast wohl recht, ich werde einfach das Tuning Set bei Bparts holen aber den Charger dann bei Amazon :) Laut Details läd der Charger Li-ion 14500er , sollte also passen oder?
     
  15. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Ja sollte es ^^

    Achte nur drauf, dass es dir den ladestand jedes Akkus einzeln anzeigt.
     
    Mazna gefällt das.
  16. dermam

    dermam Super-Moderator

    So schwierig ist das Thema Liions nun dann doch nicht. Sicherheitsvorkehrungen hin oder her, bei unsachgemäßen Gebrauch kannst du Dich auch mit einem Löffel umbringen. Ich traue Dir zu, dass Du in der Lage bist neue Sachverhalte zu lesen und zu verstehen. Habe keine Angst vor neuen Dingen. Ließ Dich hier ein was ein Lithium-Ionen-Akkumulator ist und Du hast den Unterschied zu einer regulären "Batterie" aus dem Handel verstanden. Vielleicht noch 2-3 burn-out Videos bei youtube geschaut und Du hast den nötigen, gesunden Respekt und Umgang den man haben sollte. Mache nicht den gleichen Fehler wie ich anfangs und lasse Dich durch großes Gerede abschrecken. Fast Alle wie sie hier sind, und sofern keinen technischen Beruf gelernt, haben bei Null angefangen

    Als Ladegerät empfehle ich Nitecore D4 Universalcharger.
    Mit dem kannst Du alle gängigen Akkumulatoren laden. Du hast für jeden der 4 Slots einen separaten Ladezustandsanzeiger.

    Für Liions empfehle ich EFEST IMR 14500 3,7V (Plus Pol erhöht) und EFEST IMR 14500 3,7V (Plus Pol flach)

    Solltest Du sie woanders als bei Amazon bestellen achte darauf, dass sie von EFEST sind und nicht von einem Zwischenhändler kommen, das macht sie unnötig teuer. Die Quellen wurden mir selber von Jemandem empfohlen der mehr Ahnung hat als ich.

    Solltest Du grundsätzliche Fragen zum Handling und/oder Ladevorgang haben kannst Du Dich gerne an mich wenden oder ich kann auch immer nur die Tutorials von Dominik empfehlen. Sehr trocken, sehr technisch, aber auf sehr hohem Niveau.

    Gruß,
    dermam

    /edit Solltest Du, wie ich (warum auch immer) zum französischen Amazon verlinkt werden ersetze einfach .fr durch .de, der Artikel ist der Selbe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2015
    venom, Olli22, Balthazar2026 und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen