Anleitung Stryfe - Howto

Dieses Thema im Forum "Stryfe" wurde erstellt von eddy, 15. Januar 2013.

  1. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Hallo Leute, ich brauch mal eure Hilfe. Da ich voll der Elektronikdepp bin habe ich keinen plan wo die Draehte vom dem Wiederstand ans Batteriefach geloetet werden (erste Seite, Mod Nr. 3) Hatt da evtl jemand mal ein Bild mit ein wenig erklaerung zu fuer mich. Sorry das ich den Thread wieder ausgegraben habe, aber das erschien mir sinnvoller als einen neuen aufzumachen.
    Lg
    Jefe
     
  4. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Wie viel willst du denn dran hängen? Ich hab mal eine auf 9V gesetzt, da war der Wiederstand völlig egal...
     
  5. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

    Ich wollte drei protected und einen dummy dran haengen, also das bp-kit und da macht er zu.
     
  6. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Ich hab grad kein Bild, aber da sind zwei Kontakte auf ner Platine die du einfach mit nem Blop Lötzinn verbinden kannst.

    DAnn sparst du dir alles andere löten und hast das Teil trotzdem überbrückt - und das sogar reversibel.
     
  7. fatma666

    fatma666 Super-Moderator

    Einfach das Teil (oben rechts im bild) um 180° drehen, so, dass die beinchen das bauelement überbrücken
    P1170215.JPG
     
  8. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Aus aktuellem Anlass nochmal ne Kurzzusammenfassung für die Entfernung der elektronischen Clip- und Jamdoor-Locks und des Thermistors:

    1. Thermistor-Bauteil am Batteriefach abschrauben und abknipsen oder ablöten, schwarzen Draht wieder am oberen Anschluss anlöten
    2. Blauen Draht am Cliplock entfernen, roten Draht am Jamdoor-Lock entfernen
    3. Beide Schalter mitsamt restlicher Verdrahtung rauswerfen und blauen Draht vom Trigger-Lock mit rotem Draht zur Motoreinheit verbinden
     
    Gotti und Jefe 2.0 gefällt das.
  9. alamo2010

    alamo2010 Erfahrener Benutzer

    Bin voll geflasht was ihr so alles macht, hut ab...
     
  10. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Ich muss gestehen, das Lock der Jamdoor habe ich vorerst nicht angefasst, weil das beim Öffnen die Motoren kurzschließt und die dadurch schneller abbremsen.
    Alles andere habe ich aber rausgeworfen und die Drähte durch 0,75mm² Silikonkabel ersetzt.
     
  11. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Dann bietet es sich doch an, das Lock a.a.O. anzubringen, zB mit einem Taster an gut erreichbarer Stelle...
     
  12. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Wie gesagt, vorerst. Wenn der Brushless-Umbau meiner Rayven funktioniert, ist die Stryfe als nächstes dran.
     
  13. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Den Vorteil schneller abbremsender Motoren hab ich noch nicht verstanden, mag mir das jemand erläutern ?

    Ansonsten ist es natürlich ratsam, die originalen Drähte bei höheren Voltzahlen zu ersetzen, ich habe mich aber bewusst bei der Kurzanleitung auf die Locks beschränkt.
     
  14. geNerft

    geNerft Benutzer

    Hab ein Problem: Flywheels laufen hoch und stoppen sofort wenn ein Dart hereingeschoben wird. Aber nur bei 9V Block, bei 4 AA geht es.

    Gemachte Mods: Alles was im ersten Post beschrieben ist, also Locks raus, Thermistor nach dem Batteriefach raus, schnellerer Abbremssmod und 9V Block ins Batteriefach. Das Blöde ist, ich weiß die Reihenfolge nicht mehr, weil mindestens zwischendurch habe ich die Funktion getestet - und eigentlich dachte ich auch zum Schluss. Aber wo ich jetzt vom Con gekommen bin (wo ich mit der Stryve nicht geschossen hatte) ging nichts mehr.

    Zur Frage der Platzierung des 9V Blocks: Ich habe auf dem Deckelfach die Stege entfernt und mich ansonsten durch den Boden des Batteriefachs gedremelt. Da gibt es die eine Achse vom Dartpusher, da liegt nun die Batterie drauf und kann nicht auf den Pusher runterrutschen. Somit schließt der Deckel wieder eben.
     
  15. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Benutzer

    ganz blöde Frage, hast du die neun volt richtig rum angeschlossen? hatte ein ähnliches problem weil ich die Pole vertauscht hatte und die motoren rückwärts liefen.
     
    Mazna und geNerft gefällt das.
  16. geNerft

    geNerft Benutzer

    OMG!

    ... und sie ging in die Ecke, schämte sich und weinte bitterlich... :||:

    Danke dir! Komisch ist dass ich schon auf die Wheels geguckt habe und den Eindruck hatte dass sie richtig rum laufen - also das nächste Mal erst die Elektrik, dann die Mechanik prüfen...
     
    TRASH Monkey gefällt das.
  17. TRASH Monkey

    TRASH Monkey Erfahrener Benutzer

    ist halt der Haken an den blockbatterien, die Verkabelung verdreht sich gerne in der Schutz-Ummantelung, und wenns dann ältere sind die gleichfarbig sind ....
    also gibts keinen Grund sich zu schämen. ;-)
     
  18. geNerft

    geNerft Benutzer

    Hmm... ich glaube es liegt eher an einer Schwarz-Rot-Blindheit. Denn anders kann ich es mir nicht erklären, warum ich das rote Kabel an die Feder gelötet habe. Und direkt darunter ist auch noch das "-" vom AA-Batteriesymbol. Aua. ;-)
     
  19. geNerft

    geNerft Benutzer

    Mal wieder ich. Irgendjemand (ich glaube von hier - habe nur das Bild auf meinem Desktop) hat eine Stryve minimiert in Richtung Bolter. Ich habe auch eine Minimierung vor und das orangene Teil vorne mal ganz rausgenommen. Aber die Stryve streut nun ziemlich heftig, könnte glatt als Schrotkanone durchgehen...
    Hab danach mit einem einfach drangehaltenen DN20 Rohr (Länge etwa 30cm) eine ganz nette Präzision gehabt (was meine Idee für ein Gewehr mit Stryve-Basis weiter befeuert). Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Lohnt ein 5cm Stümmellauf im Bezug auf Präzission (was der Minimierung natürlich entgegenlaufen würde)?
     
  20. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Ich denke, du wirst mit einem NapraDD auch eine geringe Streuung bekommen. Dadurch werden die Darts schon ab dem Magazin geführt und müssen nicht erst nach den Flywheels auf Kurs gebracht werden.
     
    Ophiuchus und geNerft gefällt das.
  21. geNerft

    geNerft Benutzer

    Stimmt. Das würd Sinn machen erst das NapraDD einbauen und dann über die Minimierung nochmal nachdenken. Danke!
     
  22. Marian Georgi

    Marian Georgi Neuer Benutzer

    Hey, ich hab ein Problem mit meiner Stryfe. Will sie dazu bringen mit 3 Trustfires und einem Dummy zu laufen, habe auch den Thermistor (theoretisch) mit einigen Umdrehungen überbrückt, aber jetzt zucken die Flywheels immer nur kurz und bleiben dann stehen. Das Kuriose an der Sache ist nun, dass die Flywheels nach mehrmaligem Betätigen des Schalters, wenn die Flywheels durch mehrmaliges 'zucken' Schwung geholt haben, dann doch anlaufen und ohne Probleme drehen. Jemand eine Idee woran das liegen kann? Danke im Voraus!
     
  23. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    ich glaub ich weiss es. Mazna, wenns stimmt krieg ich nen Keks, ja?

    Ich glaub du hast protected Trustfires, und beim Anlaufen der Flywheels spricht die Schutzschaltung der Batterien an.

    stimmts, stimmts?
     
    Ophiuchus gefällt das.
  24. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Hört sich zumindest danach an, ja ! *keks rüberreich*
     
    PlopAutsch gefällt das.
  25. Marian Georgi

    Marian Georgi Neuer Benutzer

    Okay das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber warum laufen sie dann nach mehrmaligem Drüclen doch an?
     
  26. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    tendenziell, weil die Motoren, wenn sie mal laufen nicht mehr so viel Leistung brauchen...

    Der Start zieht immer am Meisten...
     
    Mazna gefällt das.
  27. Marian Georgi

    Marian Georgi Neuer Benutzer

    Also kann ichs mit Protected Trustfires vergessen bzw bei 7,4V ist Ende?
     

Diese Seite empfehlen