Modding-Optisch Hall of fail

Dieses Thema im Forum "Moddings: Galerie" wurde erstellt von Master-of-Hardcore, 13. April 2014.

  1. Oilspot

    Oilspot Erfahrener Benutzer

  2. Metschenniy

    Metschenniy Benutzer

    Inzwischen ist es mehr oder minder fest. Ein kleiner Teil an der Kante ist noch weich, aber es geht noch
     
  3. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    20150922_052048.jpg

    20150922_052106.jpg

    :||:

    5 Std. umsonst gemalt und korrigiert.
    Ich könnte gerade...

    Noch eine Frage nebenbei.
    Verdünnt ihr eure "Wash" Farbe noch mehr, als sie schon ist?
     
  4. waldar

    waldar Erfahrener Benutzer

    NÖ eigentlich nicht. Ich versuche auch gerade immer noch den Fail in deinem Bild zu finden.
    Sieht bis jetzt doch recht gut aus :confused:
     
    joypad_junk87 gefällt das.
  5. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ganz klar: Vergessen, die Logos runterzuschleifen. :p
     
    Dominik, Lupus, David Kö und 3 anderen gefällt das.
  6. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    Der Fail ist, das von allem zu viel ist. Gerade die silbernen Abnutzungsspuren und das "Wash". Hin zu kommt noch, dass ich zwei verschiedene Weißtöne habe. Da der Lack anders aussieht, als die Farbe zum korrigieren der Fehler. Müsst vielleicht mal die Bilder mal in groß gucken, wenn ihr das nicht schon getan habt.
     
  7. Lupus

    Lupus Erfahrener Benutzer

    fishing for compliments?
    ich finds auch grottig, schmeiss am besten direkt in die tonne! :)
     
  8. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Also Punkt 1: Weiß ist eine verdammt undankbare Farbe für jegliche Effekte ! Dafür hast dus mMn eigentlich ganz gut hinbekommen.

    Punkt 2: Abnutzungen nur durch silbernes Drybrushing klappt nach meiner Erfahrung nur bei dunklen Farben gut, bei helleren Farbtönen würde ich entweder mit einem abgerissenen Stück Schwamm dunkle Metallfarbe auftupfen oder auf schwarze Grundierung Maskiermittel auftupfen, nach dem Auftragen des endgültigen Farbtons (hier weiß) mitsamt der darüberliegenden Farbe abrubbeln und die Kanten mit Metallfarbe drybrushen.
    So fehlt da einfach der Kontrast.
     
    skeptiker gefällt das.
  9. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    oder als Mittelding Lackabplatzer nach Piper: https://blasted.de/t196-post2077/#post2077 - erfordert zum einen kein Maskiermittel & nur einen Grundlack. Zum anderen kann man mit Schwarz dann auch Fehlstellen ausgleichen, die man mit dem 2. Weißton gesehen hätte, frei nach dem Motto "Was nicht auffallen soll, muss man extra betonen"
     
    Mazna gefällt das.
  10. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    Vielen dank für die Tips. Habe schon ganz gut mit einem Küchenschwamm herum hantiert. Hat auch ganz gut geklappt. Werde es nochmal versuchen die Lackabplatzer noch besser zum wirken zu bringen. Wenn mir es aber danach nicht gefallen sollte, werde ich das weiße nochmal neu lackieren.
    Es ist wirklich kein Fail um Aufmerksamkeit zu kriegen. Es ist einfach nur nicht das geworden, was ich mir vorgestellt habe. Und das mal so ganz und gar nicht. Deswegen bin ich so genervt, was diesen Blaster jetzt angeht.
     
  11. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    Storno bitte.
    Der Blaster ist zwar immer noch nicht das was ich mir vorgestellt habe, aber durch intensives reden und nächtliches kämpfen mit meinen kreisenden Gedanken. Habe ich mich letzten Endes damit abgefunden und werde natürlich aus den Fehlern lernen. Trotzdem ist es kein Grund das Ding gleich in die Tonne zu kloppen.
    Habe aber noch ein Trostpflaster, um die Hall of fail nicht all zu leer da stehen zu lassen.

    20150925_055533.jpg

    Ich glaube das war mein erster oder zweiter Mod versuch, sauber einen AR zu entfernen. Habe bei Coop's und noch jemandes Video gesehen, wie er den Kleber im kochenden Wasser anlöst. Hat bei mir nicht wirklich geklappt. Hat sich mal so gar nix bewegt.
    Plungersystem einer Magnus im Ar... .
     
  12. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Warum zur Hölle entfernt Ihr moderne ARs, das war doch bei den alten N-Strike noch nötig, aber heute? Eigentlich wird doch in der Regel davon abgeraten, weils den Plunger sonst im Betrieb zerstören kann.
     
    skeptiker und Mazna gefällt das.
  13. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Ui - haste den in kochendes Wasser gestellt? Plopautsch hat n Fred zu seiner Methode hier im Forum, die sah recht vielversprechend aus...
     
  14. dermam

    dermam Super-Moderator

    Tja. Manchmal hat man einen Lauf ... bei dem Alles in die Hose geht.
     
  15. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    Ich sag' ja. Das waren meine ersten geh versuche als Modder. Da stand nicht mal neuer Benutzer, links über meinem Bildchen.^^
    Bin erst später auf dieses Forum gestoßen.
    Hatte den nicht direkt ins kochende Wasser gestellt, sondern immer nur eingetaucht für ein paar Sekunden. Diese paar Sekunden wurden dann immer länger, als sich das Mistvieh nicht lösen wollte. :crazy::crazy:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2015
    ImMortis gefällt das.
  16. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Es lebe die Ungeduld
    Ich hab mich ewig nicht an 2k Epoxykleber rangetraut, weil ich ein Fan schneller Ergebnisse bin. >.<
     
    joypad_junk87 gefällt das.
  17. joypad_junk87

    joypad_junk87 Erfahrener Benutzer

    Geht mir genau so :wuhuu::wuhuu::wuhuu::wuhuu::wuhuu::wuhuu:
     
    ImMortis gefällt das.
  18. dermam

    dermam Super-Moderator

    Will ich das Ganze hier doch mal wieder pushen.
    Leider -.-
    Sowas passiert wenn sich _nicht gänzlich lösungsmittelfreie_ Farben nicht mit Latexmilch vertragen
    Ich glaube das ist meine schlechteste Arbeit ever. Bitter.

    IMG_4566.JPG
     
    Moggih gefällt das.
  19. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Kriegst ein Like zum Trost ;)

    Der lösemittelhaltige Lack dürfte relativ schlecht auf dem lösmittelfreien Lack drunter halten. Hast Du schon mal versucht, mit einer Cutterklinge die Ränder beizukratzen? Erst entlang der gewollten Linie den gelben Lack einritzen, dann wie mit einem Glasschaber die überstehende Farbe wegkratzen ...
     
  20. dermam

    dermam Super-Moderator

    Das Problem ist zwischen dem lösemittelfreien / -haltigen Lack sitzt das Latex, ausgetrocknet und verklumpt. Das ist nur eine fiese, feste Masse zwischen staubtrocken-abblätternd und knüppelfest mit dem Chassis verwachsen. Hab's mittlerweile mit Bürsten und ähnlich Deiner Idee versucht - keine Chance. Wird nur schlimmer. Für das gedachte Projekt entspricht das so nicht mehr meinen Ansprüchen, werde es also nochmal neu machen.
    Und diesem Blaster ... vllt. mache ich daraus einen endzeit-abfuck-Blaster. Mit nem richtig groben drybrushing dürfte man an den Ecken einen ordentlichen used-look hinbekommen. Mal sehen.
     
    Rebound und skeptiker gefällt das.
  21. cc-top

    cc-top Administrator Mitarbeiter

    Das könnte auch eine gute Grundlage für pusteligen Rost sein. Oder einfach verklumpter Dreck.
     
    MolotovRocktail und Rebound gefällt das.
  22. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    abschleifen (logo mit runter) und neu machen.. übung macht den meister.. mein ersten mod (rayven salz haarspray) hab ich 2 mal abgeschliffen bis ich mit dem ergebniss zufrieden war.
     
  23. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    wird latex nicht von Desinfektionsmittel zerlegt? und Farbe müsste auch gut runter gehen(zumindest Acryl)
     
  24. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Latex wird auch im vulkanisierten Zustand von Kupferverbindungen zerlegt. Wird dann braun und krümelig.
     
    Alpha Asample gefällt das.
  25. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    ich dachte Latexkrebs will man normalerweise vermeiden?
     

Diese Seite empfehlen