Modding-Optisch Hall of fail

Dieses Thema im Forum "Moddings: Galerie" wurde erstellt von Master-of-Hardcore, 13. April 2014.

  1. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

  2. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    20161123_212207.jpg
    Decopatchpapier auf nen Blaster kleben klang nach einer guten idee.... naja, war wohl nix...
     
  3. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Jaaa.....neeeeee...
     
  4. darkegon

    darkegon Benutzer

    Super Idee gehabt für Rough Cut Masterkey, alles abgeschnitten und Hauptgetriebestange an den Plungern mit M8 Gewindestange verlängert und viel Epoxykleber. Beim zusammenbauen festgestellt das vor der Stange die Läufe sind....... Ursprünglich wollte ich eine Stange wie bei der Logshot seitlich zum spannen einbauen, nur die wäre beim Schuß immer nach vorne geschnellt, kam mir doof vor.
     
  5. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    bilder?
     
    phoonck gefällt das.
  6. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Merke:

    Versuche niemals eine Longshot mit Blasterparts Feder zu testen ohne die Shell an ein paar kritischen Punkten zu zu schrauben!

    IMG_8112.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2017
    Void gefällt das.
  7. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Oh tut das weh
     
  8. Kommandante

    Kommandante Erfahrener Benutzer

    Mein Beileid. Was machst Du jetzt?
     
  9. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Zum alldonnerstäglichen Rollenspielabend fahren und mich drüber ärgern das ich das Worker Magazin immer noch nicht testen konnte...

    Und morgen dann ersetz ich den Sledge gegen einen Anderen...
     
    Rebound, David Kö und Kommandante gefällt das.
  10. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    Manchmal bin ich so blöd, wie ich dick bin....ich wollte mir gerade aus dem Codebreaker Crossbow eine 8Schüssige Pumpactionflinte basteln....nicht nur das man gleich eine Roughcut hätte nehmen können, nein ich hab auch gerade festgestellt das der Lademechanismus das Gummiband nicht greifen kann, da die von mir gewählte Befestigung viel zu nah an der Hülle ist(sie blockiert auch noch die Trommel, schlau ,wirklich schlau) ach scheiß drauf, dann wird aus dem Ding eben ein Attachment.
     
    Leo MV und flatten_the_skyline gefällt das.
  11. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Immer gut nen Plan B zu haben^^
     
    Alpha Asample gefällt das.
  12. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    Longshot AR versucht raus zu klopfen, weil der Bohrer zu kurz ist... ging nach hinten los.. für die zukunft weis ich ne besser methode.. doch nun ist die Ulm`er Longshot unbrauchbar und ich kurz vor dem suizid

    IMG_0807.JPG IMG_0808.JPG
     
  13. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    das müsstest du aber mit den "üblichen" Brass Breech Methoden retten können...

    Also den Breech zwischen "Schwarz und Orange aufschneiden, innen alles raus machen und dann ne Messing Hülse einsetzen und wieder zusammen kleben.

    so bekommst du das teil raus.

    und wenn du die Hülse lang genug machst kannst du sie hinten raus gucken lassen, damit den "Kopf" wieder verkleben, den Totraum da ordentlich auffüllen (und somit die Verbindung stabil genug machen) und fertig...


    Must halt erst den Kopf reparieren und dann den Breech wieder verkleben, weil das ja sonst nicht mehr zusammen geht, aber sollte machbar sein ^^
     
  14. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Joa, ich sehe da jetzt auch keine unlösbaren Probleme. Zumindest nix, was etwas Epoxykleber nicht wieder hinkriegen könnte. Zumindest übergangsweise sollte das halten, bis irgendwann mal Geld und Gelegenheit da sind, ein Ersatzteil zu beschaffen. Schlachte-Longshots sind ja auch soo selten nicht.
     
  15. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    ich lass meine finger davon.. das leichteste währ das ganze teil zu tauschen..
    ne brass breech hab ich schon 2 mal vergeigt.. ich tut mir das nicht noch mal an..
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2017
  16. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Auf der Rückfahrt von Bingen hatte ich die ganze Zeit die fixe Idee, eine Vortexkanone zu einem Blaster unzubauen.
    Eine Vortexkanone ist im Prinzip ein großer Behälter mit einer Membrane auf der einen Seite und einem kleineren Loch auf der anderen Seite, mit der man einen Druckstoß mit erstaunlicher Reichweite erzeugen kann.

    So sieht mein Versuchsmodell aus, ein 12-Liter Eimer mit 50mm HT-Rohr dran. Verschossen werden sollten Stücke aus Rohrisolation:
    Unbenannt.png

    Ich habe leider die Funktionsprinzipien verwechselt, eine Vortexkanone erzeugt einen Druckstoß mit großer Druckänderung und geringem Volumen, ein Blaster eher einen Stoß mit geringer Druckänderung und großem Volumen.
    Das Stück Rohrisolation in Lauflänge kommt aus dem abgebildeten Stück Lauf leider kaum raus. Es würde vielleicht funktionieren, wenn ich den Eimer durch eine große Wanne ersetzen würde, aber dann wird die Sache echt unhandlich.
     
    NIGHTHUNTER79, generic, SirScorp und 7 anderen gefällt das.
  17. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    IMG_20191205_103850[1].jpg

    Merke: Erst anpassen, dann einkleben. Das Ding ist leider ein Totalschaden.
     
    Balthazar2026 gefällt das.

Diese Seite empfehlen