Tri DeLuchs, eine andere Perspektive auf Caliburn und Warshot

Dieses Thema im Forum "3D Druck" wurde erstellt von DerLuchs, 11. Oktober 2018.

  1. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Die Schulterstütze ist leicht kompatibel gemacht, die Wangenauflage wird in dieser integriert sein. Die Tri hingegen ist komplett inkompatibel, basiert zwar auf der Springer-Technik, hat aber schon bei Plunger und Catch anfangend und bei der Geometrie komplett andere Abmessungen.

    Hier mal ein Bild der momentanen Receiver-Komponenten getrennt:
    upload_2018-10-15_23-57-55.png
    Das Knubbel da in der Mitte des gelben Teils wird noch anders gelöst, ist gerade der Platzhalter für den Magrelease. Splinte kommen nun vorn unten, hinten unten und hinten oben in die Verbindung.
    Ob die Führungskrallen so bleiben, muss sich auch noch zeigen, denn für diese muss auch genug Platz beim EInsetzen sein.

    Momentane Länge des Rumpfs ist übrigens 620 mm
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2018
    Dominik, medusa, Blastaman und 4 anderen gefällt das.
  4. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    So, hier das heutige Update mit nur wenig neuem, da ich heute zwischenzeitlich länger unterwegs war und ehrlich gesagt auch mal eine Pause brauchte ;)

    Auf vielfachen Wunsch und weil es einfach zum SciFi-esquen Design passt, bekommt der Blaster nicht einfach eine Picatinny-Rail, nein, diese wird zudem auch aufzurichten sein, so dass sie damit satte 58 mm über dem Blaster steht. Hauptgrund dafür ist das von Dominik angesprochene Thema der Lautstärke des Blasters am Ohr, die Schulterstütze wird also in Vollmontur über Wangenauflage und Schulterpunkt ebenfalls die Haltung so anpassen, dass man anschließend angenehm über ein auf der Rail liegendes Visier zielen kann.
    Sollten 50 mm übertrieben sein, kann ich die Distanz natürlich auch senken.
    upload_2018-10-17_1-12-43.png
     
    Blastaman und Summer Davenport gefällt das.
  5. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Kann die Schiene denn im ausgeklappten Zustand arretiert werden? Sieht auf den ersten Blick etwas wackelig aus. Ein Bild mit ausgeklappter Schiene fände ich auch interessant.

    Für das Catchsystem ist mir gestern noch was eingefallen. Falls er nicht stabil genug sein sollte, bzw. man sich wegen Abrieb Gedanken machen muss, könnte man den Catch z.B. mit nem 0.3mm Alublech verstärken. Werde das bei meiner Caliburn jedenfalls mal testen, weil da der Catch sehr beansprucht wird...
     
  6. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ich denke darüber nach, das Ganze über eine gewindestange mit Rändel höhenverstellbar auszugestalten. Die Beinchen jedenfalls kann ich nicht zerbrechen.

    Statt Alu wird mein Catch wohl einen Stahlbeschlag verpasst bekommen, der oberhalb im Catch verschraubt wird. Alu könnte sich bei den hohen Federstärken ebenfalls rundlaufen und so das Catchen erschweren.
     
    Summer Davenport gefällt das.
  7. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    vielleicht reicht ja auch ne entsprechend große Unterlegscheibe mit den passenden Durchmessern... ist auf jeden Fall einfacher ^^
     
    Blastaman und Moggih gefällt das.
  8. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Unterlegscheibe find ich in sofern auch super, da es ein leicht erhältliches Bauteil ist, das nicht extra zugeschnitten werden muss.
     
    Blastaman gefällt das.
  9. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ich dachte halt an ein Beschlagteil mit rechteckiger Form, da muss ich aber erst mal den Baumarkt meines Vertrauens wieder konsultieren.
    Will auf jeden Fall die leichte Verfügbarkeit des Ersatzteils sicherstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2018
    Summer Davenport gefällt das.
  10. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Zumal 0,3er Alu quasi nix ist. Man sieht ja beim Hammershot Full Metal Kit, wieviel Abrieb da entsteht wenns nicht 100% gefettet ist. Wenn Metall verwendet wird, sollten aber auch keine scharfen Kanten am Metall sein, weil diese sonst den Kunststoff abschaben.
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  11. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Doofe Frage, wäre Lochstreifenblech zu weich wenn es hinterlegt ist?
     
  12. Balthazar2026

    Balthazar2026 Erfahrener Benutzer

    Wie wäre es mit einer flachen vierkant Mutter? Direkt ein Gehwinde/Loch zum fixieren drin.
     
  13. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Da weiß ich halt nicht, ob es die so flach im Baumarkt gibt. da der Catch satte 8 mm dick ist, hab ich Platz satt, es muss nur auch die Schraube klein genug bleiben.
     
  14. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Lochblech ist da zu weich. Es ist zwar stabil, ich hab damit ohne Probleme eine Tankhalterung gebaut - aber eben auch keine Mühe damit gehabt, das von Hand zu biegen. Vierkantmuttern findet man (eigentlich) auch nicht im Baumarkt, vielleicht in nem Schrauben-Fachhandel; Halbmuttern (also nur die halbe Höhe einer normalen Mutter) könnte man eher bekommen - aber auch da denke ich, das man nicht überall Glück haben wird.
     
  15. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Weitere Entwicklung der Tri - Schulterstütze ist ein wenig von Star Wars inspiriert, diese wird nach der Sicherung des Springrest verankert auf diesem werden.
    upload_2018-10-19_0-55-35.png

    Diese Ausführung ist die "lange" Version mit momentan 96 cm Länge.
    Was fehlt ist ein für diese Version obligatorischer RailRiser.

    Die "kurze" Version wird mit einer anlegbaren Schulterstütz-Einheit daherkommen und mit einer kurzen Nase in anderem Design.
    Außerdem wird es eine "hohe" Version mit einer zusätzlichen Besonderheit geben, mehr dazu aber erst, wenn ich diese dann entworfen habe.

    Es kommt definitv noch eine alternative Schulterstütze, die weniger SciFi / Fantastik ausstrahlt und mehr was für die Real-Steeler hier ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2018
  16. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Die Schulterstütze find ich cool, die Front eher seltsam...

    Aber ich kann an der Zeichnung auch nicht erkennen wo die sachen wie dick sind, also ist das plastisch wahrscheinlich noch mal komplett anders^^
     
    Void gefällt das.
  17. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    upload_2018-10-19_1-18-14.png
    Der Winkel unten drunter ist da, weil man auf einer Seite an die Mutter kommen sollte (im Receiver sind die Dinger verkapselt).
     
    Blastaman und Summer Davenport gefällt das.
  18. Bmag

    Bmag Erfahrener Benutzer

    Bei mir hat die Schulterstütze eher eine Assoziation mit dem MG42 ausgelöst.
    Aber insgesamt eine schöne Arbeit!
     
    Void gefällt das.
  19. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Ok um noch einen Vergleich anzustellen, Barracuda^^
    Immer noch gespannt auf den progress..
     
  20. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Schau mal in den ersten Post, @Void ;)
     
  21. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    Tri-Barracuda XD
    Regt fast dazu an mitwirken zu wollen..
     
  22. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Bei 96cm fängt es an, für mich auch interessant zu werden. :D
    Generell gefällt mir aber der modulare Aufbau.
     
    Blastaman, DerLuchs und Void gefällt das.
  23. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    In der ganz großen Ausführung wird das Baby bei 115 cm liegen, allein zwölf davon durch längeren Pumpweg und entsprechenden Plunger.
     
    Summer Davenport, TK99699 und Void gefällt das.
  24. Dominik

    Dominik Erfahrener Benutzer

    Wenn ich mir das Katana-Magazin als Vergleichsmaßstab heranziehe, erscheint mir der Pumpgriff arg klein, der ist doch nicht länger als 120mm.
     
  25. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Das ist nicht die ganz große ausführung - er hatte irgendwas von 96cm bei dem Modell erwähnt, was wohl die "mittlere" wäre mit dem kurzen Pumpweg.

    @DerLuchs , korrigiere mich, wenn ich falsch liege. :)
     
  26. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    120mm finde ich jetzt auch nicht so klein, bei den meisten Usern dürfte die Hand, von Zeigefinger bis kleiner Finger, niemals die Breite von 10cm erreichen und selbst da hätte man noch 2cm Platz.
     
  27. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Der aktuell entworfene Pumpgriff ist 100 mm lang und besitzt darunter einen 70 mm langen Träger, beides ließe sich jedoch ganz nach Bedarf auch für übergroße Patscher gestalten (die Du übrigens nicht hast @Dominik :D)

    Ist eh etwas, was ich absolut nicht verstehe, warum die Griffe bei unseren Blastern immer oversized sein müssen.
    @Crash Override Japp, die Barracuda ist die lange Version mit kurzem Pumpweg und kurzem Plunger.

    Der von mir für die Rampage favorisierte Vader-Griff ist übrigens auch nur 100 mm lang und in einer damals mit dem ersten Drucker gemachten Version (Spindel falsch zugeordnet in der Software) war er dann sogar nur 82 mm lang, was ich für bequem und kompakt designed zugleich hielt, bis ich den Fehler dann fand.

    Sicher kann man auch überfette Riesengriffe am Blaster anbringen, jedoch würde das ein wenig das Bild zerstören, da die verhältnismäßig schmale Linie so verloren geht.
     

Diese Seite empfehlen