Zielschießen - Dartfang-Box

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Moggih, 22. Juni 2018.

  1. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    Crash Override und medusa gefällt das.
  2. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    @Dominik war da. Wir haben grad mal auf 4mm Pappel-Sperrholz geschossen, aus etwa 1,5m Entfernung. Mit der Caliburn und Chinaforce- sowie Prototype-Kurzdarts. Keine Schäden auf dem Teststück. Ich denke, zumindest für die wandmontierte Dartfangbox dürfte das also genügen, auch an der Frontseite.
     
    Rebound, SirScorp und Jack Diesel gefällt das.
  3. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Wenn ichs zerschieße weiß ich ja wo ich ersatzteile kaufen kann^^
     
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Vielleicht sollte ich Sollbruchstellen einlasern ;D

    So'n stylisches Hexagonmuster, was alle total geil finden und wo man dann über kurz oder lang die einzelnen Segmente rausschießt - und ich dann alle halbe Jahre neue Frontplatten verkaufen kann.

    Ich mach's dann wie Epson und HP. Dartfangbox: 30 Euro. Ersatzplatte: 28 Euro. :D

    Edit: Aus Pappe könnte ich sowas echt mal machen - in einen dieser Vorhänge-Rahmen bestimmte Kreise oder sonstwelche Ziele einlasern, die nur noch von kleinen Stegen gehalten werden. Und wer als erster alle rausgeschossen hat, kriegt 'ne kleine Fanta ohne Eis, oder so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2018
  5. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Extrawurst Incomming.

    Für die Küche brauchte ich nen Wandmontage Modell mit 32cm außenbreite...
     
  6. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Minimum oder Maximum?
     
  7. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Maximum.
     
  8. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

    Wann sind wir denn Serienreif? ;) nur damit ich weiss wann ich Zeit einplanen muss ;)
     
    Crash Override gefällt das.
  9. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ich hab' gerade eine produktpolitische Überlegung. Um dort zu einem Ergebnis zu kommen, habe ich diesem Thread eine Umfrage angefügt. ;)
     
    Rebound gefällt das.
  10. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

    Hab die beiden die ich kaufen würde angekreuzt ;)
     
  11. Alpha Asample

    Alpha Asample Erfahrener Benutzer

    für scorp musst du aber noch sone zerlegbare Blende entwerfen, dann bleiben die Küchengeräte heil :p
     
    Crash Override gefällt das.
  12. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Ich möchte Anmerken, dass die Idee eines Dartfangs in der Küche von meiner Frau kam!
     
    medusa, Blastaman, Jack Diesel und 2 anderen gefällt das.
  13. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Lieber Dartfang in der Küche als fritierter Schaumstoff?^^
     
    Crash Override gefällt das.
  14. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Das ist ganz schön schmal. Viel Rand hast Du dann nicht ...

    upload_2018-7-2_13-23-57.png
     
    SirScorp gefällt das.
  15. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Rand brauch ich auch nur der stabilität wegen.

    Falls du dir da sorgen machst, kann ich innen verstärkungen einkleben.

    Aber die Lücke zwischen Wandvorsprung und Küchenschrankwand ist halt nur 32,5cm. Und 0,5cm spiel sollte es schon haben... wer weiß wie grade die Wand ist...
     
  16. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Mhm, i see ....

    Hier der aktuelle Entwurf für die Seitenwände:
    upload_2018-7-2_13-39-19.png
    An alle anderen: Wollt ihr die wandmontierte Box zerlegbar haben oder ebenfalls zusammenleimen wie SirScorp? Davon würde ich abhängig machen, ob ich überhaupt eine zerlegbare Box konstruiere oder sie ausschließlich zum Stecken & Leimen™ anbiete.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2018
    SirScorp gefällt das.
  17. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    ich würde aus platzgründen durchaus eine zerlegbare bevorzugen.
    gerade die kleine box ist ja mit hinblick auf platzersparnis (okee, wohl eigentlich material) konstruiert.
     
  18. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Die Große und die Kleine bleiben wie sie sind, zerlegbar. Die Frage bezog sich allein auf die Wandmontierte. Hab das mal als Adjektiv in der Frage ergänzt, um es klarer zu haben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2018
  19. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    ah jo. wandmontiert macht durchaus sinn, diese in hinblick auf stabilität zu konstruieren und die zerlegbarkeit aussen vor zu lassen.
    wenn ich das richtig sehe, werden die teile vorne, hinten und unten von den seiten quasi eingeklemmt, aye?
    wenn man das zerlegbar haben will, lässt sich das auch mit kanthölzern und schrauben lösen, direkt was einzulasern.
    oben und unten jeweils zwei stege, welche die seitenteile zusammen ziehen und somit die vor- rück und bodenteile zusammen halten.

    auf vergleichbare art kann man natürlich auch die anderen boxen sichern, wenn nur zusammen stecken nicht ausreicht. und es gibt auch sicher möglichkeiten, das ganze mit schnellverschluss zu machen, so dass man kein werkzeug benötigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2018
  20. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    wenn wir nur Leute kennen würden, die die Grundboxen nach ihren Bedürfnissen modden können...
     
    HealterSkelter gefällt das.
  21. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Also ich wäre für Zerlegbar, allerdings hab ich wohl als einer von nur wenigen überhaupt Platzprobleme, wenn die permanent bei mir aufgebaut steht.
     
  22. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Und bitte.

    Die große Box wird es nicht serienmäßig geben. Ich habe mich entschieden, stattdessen einen Sockel anzubieten, der die kleinere Box auch ohne Samla-Kiste nutzbar macht, was dann auf etwa die Maße der großen Box kommt.
     
    SirScorp, Balthazar2026 und Jack Diesel gefällt das.
  23. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Auf Seite 1 hatten wir ja zwischen den Entwürfen für die Box selbst auch das Thema mit den Rahmen, die man vor die Einschussöffnung hängen werden können soll. (yea, vier Verben in a row, bitches.)

    Die sind in allen möglichen Ausschnitten machbar, wie bereits gezeigt. Aber des Materials bin ich mir noch unschlüssig. Das 4mm Sperrholz ist besser verfügbar, billiger und leichter zu verarbeiten - neigt aber dazu, sich zu verbiegen bei etwas höherer Luftfeuchte. Und ist halt anfälliger für Brüche. Nehme ich das 6mm Sperrholz, das ich nun in der Serienfertigung auch für die Boxen verwende, fehlt mir dort aber womöglich Material. Das 6mm Zeug ist nicht so viel vorrätig in den üblichen Baumärkten meiner Region und halt auch teurer.

    Schlaues Feedback, jemand?
     
  24. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Günstiger im Netz gibt es sowas nicht zu beziehen?
     
    Rebound gefällt das.
  25. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Kaum. Besonders bei größeren Plattenmaßen sind die Versandkosten auch teilweise recht hoch oder die Lieferzeiten lang. Außerdem kriegt man dann alles mögliche geschickt. Krumme Platten, beschädigte Platten, abgeschlagene Kanten, übersät mit Astlöchern ... da ist im Baumarkt ja schon die Hälfte der vorrätigen Ware auszusondern. Diese Auslesemöglichkeit hast du bei Onlineversand nicht wirklich, es sei denn, du willst ewig die Hälfte der Ware retournieren ...
     

Diese Seite empfehlen