Welchen Drucker benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "3D Druck" wurde erstellt von Rebound, 2. Februar 2016.

  1. Celerum

    Celerum Erfahrener Modder

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Mal was anderes oder Frage in die Runde. Gibt es evtl. auch Drucker mit recht ungewöhlichen ausmassen.
    Prizipiell brauchte ich z.b. die Z höhe von 400mm von meinen Sidewinder eientlich garnicht. Ich hätte lieber etwas mit großendruckbett aber geringer z Höhe.
    Hat da wer ideen ?
     
  4. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Aus rein technischer Sicht ist es für Druckerbauer ja ziemlich billig die Z-Achse zu verlängern, oder? also machts wenig Sinn einen flachen Drucker zu bauen...
     
  5. Celerum

    Celerum Erfahrener Modder

    Naja das thema Platz ist eher das was mich umtreibt. Ich hätte eigentlich am liebsten was mit 500 x 500 x 250. das währe für meine Anwendungen optimal.
     
  6. TheOrk

    TheOrk Auf Blasted zuhause


    Aluprofile, Steppermotoren und ein par selbst gedruckte kleinteile...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2020
    Dominik, Bo0m4n, Balthazar2026 und 4 anderen gefällt das.
  7. Frostdrache

    Frostdrache Erfahrener Modder

    Jupp, der ist groß. Die Filamentrolle allerdings auch. Mir kommt die Druckauflösung allerdings Recht grob vor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2020
  8. David Kö

    David Kö Auf Blasted zuhause

    für so was bräuchte ich einen extra raum.. um den drucker 2 tage stehn zu lassen das er auch alles druckt..
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2020
  9. Celerum

    Celerum Erfahrener Modder

    Ich hab irgendwie sehr unvermittelt etwas steife Nippel bekommen als ich diesen Drucker gesehen habe........ Das währe definitiv was für mich...
     
    Bo0m4n, TheOrk, Rebound und 2 anderen gefällt das.
  10. Scarrty

    Scarrty Erfahrener Modder

    Ist nicht der Sinn des ersten Druckers die Upgrades und Basis des zweiten Druckers zu drucken? :D
     
    Bo0m4n, TheOrk, Rebound und 2 anderen gefällt das.
  11. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Soll ichs wirklich machen, oder lass ichs lieber sein?

    Also Creality kommt mir so schnell nicht mehr ins Haus, Prusa hat in letzter Zeit nicht viel gemacht wenn mich nicht alles täuscht, Flashforge steht bei mir für Zuverlässigkeit und Qualität out of the box.

    Leisten kann ich ihn mir, in 3 Jahren abschreiben, und @Moggih meint ja man soll Industriequalität kaufen wenn man Geld verdienen will.

    Vorteil ist, dass er entweder zwei Sachen gleichzeitig drucken kann oder ein Objekt gemischt (wasserlösliches Filament anyone?), dass er nen geschlossenen heizbaren Bauraum hat und damit auch so Kram wie ASA oder Nylon ginge...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2020
    Blastaman gefällt das.
  12. JollyOrc

    JollyOrc Benutzer

    ich denke, da hat Moggih wahrscheinlich recht. Verwandte Anekdote: Ein Freund hat einen gebrauchten Ultimaker gekauft, und nach einer kurzen Reinigung druckte der sofort und ohne Zicken ein nahezu perfektes Teil.

    und zwei unabhängige Druckköpfe sind auf jeden Fall sexy...

    Ansonsten: Ich habe ja zum CR-10S gerade als Vergleich den Sidewinder X1: Auch nicht perfekt, aber schon ziemlich deutlich weniger "für Bastler". Dafür aber eben auch nur ein Bruchteil vom Flashforge Preis.
     
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Ich glaube nach dem Ärger wirds kein Drucker den ich in einem Jahr abschreiben kann.
     
    Rebound und JollyOrc gefällt das.
  14. JollyOrc

    JollyOrc Benutzer

    Kann ich gut verstehen. Ich kann meinen halt nicht abschreiben :)
     
  15. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Auch wenn es wohl noch eine Weile dauern wird:
    Nachdem ich seit einiger Zeit wieder mit Tabletop dran bin, bin ich vor kurzem über die „neuesten“ Entwicklungen im Bereich 3D Druck gestoßen und bin geringfügig gehyped.
    Resin Drucker, die zum Ende meiner Ausbildung vor 10 Jahren nur für industrielle Zwecke zum Einsatz kamen, sind ja inzwischen echt erschwinglich geworden.

    Da ich erstmal nicht plane, da ein eigenes Hobby draus zu machen, hat es mir der Elegoo Mars angetan. Der scheint sowohl preislich als auch qualitativ und vom Bedienkomfort genau das zu sein, was ich „brauche“.

    Wie sind eure Erfahrungen? Taugt der was ? Muss man sich da ausufernd einarbeiten?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    medusa gefällt das.
  16. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Kauf den Pro. NICHT den standard. Alles was am Standard Mist ist, haben sie mit dem Pro gefixed. Bessere Belichtung, bessere Buildplate (lässt sich nachrüsten), Bessere Druckraumversiegelung (nachrüstbar), dass der USB-Port mein ich inzwischen vorne ist ist auch eher so nice to have.

    Einarbeiten: Laborstandard. Ich überleg mir nen anycubic wash n cure daneben zu stellen, dann könnte ich dir ein Ultraschallbad günstig anbieten. Resin ist teils schwer zu bekommen zu akzeptablen Preisen, ich experimentiere demnächst damit, flex resin in standard zu mischen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2020
    Rebound und Mazna gefällt das.
  17. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Mazna gefällt das.
  18. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Ultraschall hab ich schon für Minis entfärben, Vergaser reinigen etc ;-)
    Das heißt meinen Kenntnissen im Umgang mit Kunststoffen etc aus der Zahntechnik ist auf der Ebene nicht so viel hinzuzufügen ?
    Digital wird das mit dem Splicerprogramm für mich zu erlernen sein, denke ich...

    Nur der Vollständigkeit halber: Einen nennenswerten Gebrauchtmarkt gibt es für die Teile nicht, oder ?
     
  19. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Elegoo Mars kriegste evtl hinterhergeschmissen, aber aus gutem Grund. Ich hab selbst schon überlegt upzugraden. Der Pro war einfach bis vor nem Monat quasi nicht verfügbar, jetzt haben sie sich mal bequemt ne Charge nach Deutschland zu schicken.
     
  20. FetteWorst

    FetteWorst Auf Blasted zuhause

    Anycubic hat gerade einen 5 Jahre Jubiläum sale am laufen... Die wash and cure Station plus ihr Elegie mars konkurrent gibt's gerade für n echt guten Preis.
     
  21. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Mit dem Photon kenn ich mich nicht aus, was macht den s 200€ teurer? ich weiß noch dass der Mars damals meiner Einschätzung nach besser war als der Photon als ich tests gelesen hab.

    Falls du unbedingt gebraucht kaufen willst mach mir ein Angebot. Mein Mars hat 1-200 Stunden runter, die Build plate vom Pro nachgerüstet, die Harzkammer ist versiegelt mit nem TPU Druckteil und ich schmeiß ein USB-Verlängerungskabel kostenlos dazu. FEP Folie im Tank wurde vor ca. 5 Drucks gewechselt.
     
  22. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Unbedingt muss ich nicht gebraucht kaufen, bei vielem ist für mich einfach der Mehrwert von Neuware nicht so richtig gegeben
     
  23. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Wie gesagt, kann mir vorstellen dass einige den Mars classic jetzt abstoßen und den pro oder Saturn holen, da könntest dun Schnapper abgreifen. Neu würde ich den auch wegen des Wertverlusts durch den pro nicht nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2020
    Mazna gefällt das.
  24. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Super-Moderator

    Im Vergleich zu FDM hält sich die Anzahl der Verschleißteile auch in Grenzen. Die Folie unterm Tank. Und ich würde dir echt raten trotzdem die Pro Plattform zu nehmen.
     
    Mazna gefällt das.
  25. zeichner76

    zeichner76 Benutzer

    Nach heutigem Stand 10/ 2020 und Preisleistungsverhältnis (Max. 300€) habe ich 2 im Auge.

    Anycubic Mega S oder X (da spielt, glaube ich nur die Größe des Arbeitsbereichs eine Rolle)

    oder

    Creality Ender 3 Pro

    Ansonsten Vorschläge bitte. Bin da offen.;)

    Was ich drucken will? Alles was allgemein nützlich ist. Wenn, dann will ich das ganze Spektrum aus nutzen. Haushalt, Hobby, Medizin, usw. Ich konstruiere auch selber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2020
  26. Crash Override

    Crash Override Auf Blasted zuhause

    aktuell noch einen "kleinen" - einen Easythreed X1, der allerdings wohl ab werk bereits vom X2 die Bauteilekühlung eingebaut bekommen hat. Leider nut 10x10x10cm druckfläche, und weil unbeheizt auch nur für PLA geeignet (und nach nem Testdruck auch nur für kleinteile - alles, was größer ist als ein Benchy von der Grundfläche mit Raft und mehr als 8mm höhe hat (am benchy gerechnet) neigt dazu sich abzulösen - und ich will nicht grade bluetape oder nen Pritt-stift auf der Ultrabase (ja, der hat sowas!) anbringen, das würde mir nur die Base versauen.

    Aktuell Tendiere ich eher dazu, das der nächste ein Anycubic I3 Mega S wird - oder ein Tronxy XY2 Pro...
     
  27. DerLuchs

    DerLuchs Auf Blasted zuhause

    Hab da mal nen Vergleich zwischen meinem kleinen (Tiertime UP! Plus 2) und dem T1Delta 3D:
    Oben jeweils das vom "kleinen" unten die unbereinigte Version aus dem Delta.
    20201020_170018657_iOS.jpg 20201020_165854823_iOS.jpg
     
    Dominik, medusa, Crash Override und 4 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen