Frage Kurze Frage - Kurze Antwort

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von PlopAutsch, 21. Januar 2015.

  1. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Ich nutze Marabu Decorlack. Ich male mit einem weichen Pinsel damit die Flächen an, dabei entstehen natürlich Spuren vom Pinsel, die ich nach dem durchtrocknen schleifeb will.
    Wie kann ich diese Spuren von Anfang an reduzieren?
    Die Farbe verdünnen? Da habe ich bedenken, dass die Farbe sich nicht gescheit auftragen lässt und in welchem Verhältnis sollte ich sie am Besten verdünnen? Ist es vielleicht sinnvoll die Farbe Schicht für Schicht trocken zu bürsten bis sie deckt? Was habt ihr für Tricks, die mir weiter helfen könnten?
     
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Jep, verdünnen. Das sorgt für einen besseren Verlauf, schwächt aber die Deckkraft. Ich würde unter 5% Verdünnung (bei Acryllacken Wasser) versuchen, ggf. langsam steigern.

    Wenn dein Decorlack auf Acrylbasis ist, empfiehlt sich destilliertes Wasser als Verdünnung, damit die die Restmenge nicht irgendwann zu schimmeln anfängt.
     
    Blastaman, Valher und HealterSkelter gefällt das.
  5. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Ich verdünne Acryllack jetzt grundsätzlich 1:1 mit Wasser, lackiere dafür aber auch mindestens die doppelte Anzahl an Schichten. Auf die Weise verläuft das fast so gut wie aus der Sprühdose.
    Macht aber eine Menge weniger Sauerei als Sprühen.
     
  6. HealterSkelter

    HealterSkelter Erfahrener Benutzer

    Danke für eure Tipps! Beim jetzigen Blasterist es zu spät, aber in Zukunft werde ich eure Ratschläge mit Freuden umsätzen. Beim Mischungsverhältnis werde ich mich Farbe für Farbe rantasten.
     
  7. dermam

    dermam Super-Moderator

    Ich brauche ein Schlüssel / schloss mit dem ich einen Stromkreis öffnen und schließen kann. Habe aber kein Plan wo, wie und nach was ich suchen soll.
    Wer hat eine Idee?
     
  8. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    dermam gefällt das.
  9. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    So'n mieses Ding hatten meine Eltern in den Fernseher einbauen lassen. Das war noch so 'ne Maßnahme aus Zeiten, als es noch kein WLAN-Passwort gab, das man einfach ändern konnte. :|
     
  10. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Gibt es eigentlich irgendwo die Dimensionen der O-Ringe? Speziell kleine Elite für die Breech? 15x12x1,5 sind nen Hauch zu dünn...
     
  11. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

  12. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Theoretisch kriegt man ne Menge via E-Bucht, aber an den richtigen Dimensionen hab ich mir auch schon die Zähne ausgebissen.
    Sowohl Worker als auch Jet scheinen kleinere O-Ringe mit dickeren Schnüren zu verwenden, die dadurch dass sie gedehnt werden dünner werden. Beide arbeiten mit 2mm Schnüren soviel weiß ich.
    Wenn du welche suchst, die werden laut DIN immer über Innendurchmesser x Schnurdurchmesser definiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2018
    Balthazar2026 gefällt das.
  13. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Darüber lachen Chinesen:
    -Die DIN
    ...

    Da muss man in der Bucht teils echt aufpassen.

    @Nairolf ich suche so in der Größenordnung 50 Stück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2018
  14. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

  15. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    Materialdichte ist glaub ich auch son Knackpunkt: wenn der Ring besser komprimiert kann er dicker sein.
     
  16. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Zumindest der O-Ring von der Worker Ersatzbreech ist aus schwarzem Gummi, der recht fest scheint, aber erstaunlich schnell brüchig wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2018
  17. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Neopren halt. Warum nur empfehle ich immer wieder was anderes...?
     
  18. flatten_the_skyline

    flatten_the_skyline Erfahrener Benutzer

    ist das "NPR"?
     
  19. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    die ersten Testsubjekte sind eingetroffen, man muss ein bisschen sanfte Gewalt anwenden, um sie in die PT zu buchsieren, aber dann dichten sie wesentlich leichtgängiger, getestet mit der Stock-PT, der Worker exPT und Worker Standard-PT in ombination mit der Stock Ret Breech, der Worker Plastikbreech und der Jet 3D-Druck-Breech für die CEDA.
    ABER die Oringe sind zu groß für die CEDA, Jet scheint da ein anderes Maß zu benutzen.
     
  20. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    NBR.
     
  21. MolotovRocktail

    MolotovRocktail Erfahrener Benutzer

  22. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ist Rival-Größe und wurde von Drac mal spaßeshalber getestet. Ist quasi eine Rival-Barricade. Also auch mit Flywheels betrieben.



    Edith meint: Mit Video wirds glaubhafter
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2018
    MolotovRocktail gefällt das.
  23. Void

    Void Erfahrener Benutzer

    3 Fragen zur Vulcan/Havok

    - Wie viel Kettenglieder kann man tragen bevor es unhandlich wird?
    - Was ist die höchste Feuerrate? (Voltage mod ohne Feder upgrade)
    - Gibt es noch Ersatzteile außerhalb von defekten Blastern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2018
  24. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Praktisch würde ich 75 (also 3 ketten) benennen; allerdings im Kettenkasten würde ich nicht mehr wie eine 50er einsetzen, da ja 1 motor für alles zuständig ist - und dieser zum ende der 50er-Kette einseitig zug auf die Kettenräder bekommt.

    aktuell will meine nicht, aber ich habe da auch nur ein Upgrade auf nen Lipo gemacht (2S 7,4V 1300mAh, 30C) - und geschätzt etwa auf das 1,25fache die leistung gesteigert. Direkt gemessen habe ich das nicht, und selbst wenn, könnte ich nur messen, wie lange eine normale Havok für eine 25er Kette braucht und wie Lange der Umbau von mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2018
    Void gefällt das.
  25. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    problem dabei ist, dass irgendwann die mechanik die kette nicht mehr bewegt bekommt, wegen dem gewicht. das muss man dann umgehen, in dem man beim zuführen mit hilft.
     
    Void gefällt das.
  26. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Aber auch auf der anderen Seite hängt dann irgendwann einiges an Gewicht runter. Ich fand das bei einer 50er Kette schon grenzwertig. Mehr würde ich persönlich nicht machen.

    Ersatzteile abseits von Gebrauchtblastern halte ich für möglich, aber unwahrscheinlich. Müsste man den Hasbro-Kundenservice antickern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2018
    Void gefällt das.
  27. Jack Diesel

    Jack Diesel Erfahrener Benutzer

    das kommt auch dazu, das kann man aber mit einem kettenkasten auf der "leeren" seite auch lösen.
    machbar ist es, praktisch nicht zwingend.
     
    Moggih und Void gefällt das.

Diese Seite empfehlen