Modding-Optisch (Sammlung) Praktische Tipps für den Modding-Anfänger

Dieses Thema im Forum "Dartblaster: Optisches Modding" wurde erstellt von Woot, 4. Januar 2012.

  1. Mazna

    Mazna Super-Moderator

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. An den Kanten sollte man schon auf gutes abdecken achten, mir ging es darum das krepp nicht allzu doll anzustreichen, um nicht die lackierung abzureißen.

    Allgemein sollte man bei maskierten Stellen besonders darauf achten, nicht zu viel Farbe in einem Schritt aufzutragen, dann läuft auch nichts unter das klebeband.
     
    PlopAutsch gefällt das.
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Wenn einem die Lackierung wegen Krepp abreißt, ist sie entweder noch nicht gut genug getrocknet (=ausgehärtet) oder die Haftung an sich mangelhaft. Dann sollte man doch eher über einen Haftvermittler nachdenken, bzw. wenn man einen nimmt, ist man auf der sicheren Seite. (Und natürlich immer und vor jeder Beschichtung sicherstellen, dass die Oberfläche sauber, fettfrei und tragfähig ist.)
     
    PlopAutsch gefällt das.
  5. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Das kann man schlecht verallgemeinern, schlechtes Krepp klebt auch schon mal mehr als gut ist.
     
    PlopAutsch gefällt das.
  6. Der Al

    Der Al Erfahrener Benutzer

    Immer schön das gute Noppi kaufen das klebt nirgendwo :D
     
    PlopAutsch, Ophiuchus und Moggih gefällt das.
  7. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Stimmt, da kannste auch nasse Zeitungspapierstreifen drauflegen *bwaha*
     
    PlopAutsch und Der Al gefällt das.
  8. Jefe 2.0

    Jefe 2.0 Erfahrener Benutzer

    geb ich auch noch mal meinen Senf dazu ;)
    Wenn ich einen Blaster vorbereite dann nehm ich immer aus dem Baumarkt (in meinem FRalle Obi) haftgrund, Felgensilber und Mattschwarz der Hausmarke. Hat sich bei mir bewährt. Auch reine Spielblaster, die ich nicht mit Klarlack behandele da sie öfters ausgebessert werden müssen, halten die Farbe recht gut. Ich schleife normalerweise mit 120-180er Trockenschleifpapier den Blaster ab und säubere ihn dann danch, dann kommt der Haftgrund drauf (der ist hellgrau) und nach einem Tag warten dann Felgensilber und Mattschwarz "nass in nass" also direkt nacheinander, das ganze lasse ich dann mindestens einen ganzen Tag trocknen und baue darauf dann auf. So habe ich auch immer die Gewissheit das, wenn mal andere Farbe abgeht, zumindest noch schwarz oder silber darunter hervorkommt. Mit Army Painter Farben habe ich auch sehr gute Ergebnisse erzielt udn kann die, genau wie das Matt Varnish empfehlen. Kreppband nehm ich auch immer das normale aus dem Baumarkt (Hausmarke).
     
    PlopAutsch gefällt das.
  9. Oilspot

    Oilspot Erfahrener Benutzer

    Bin ich die einzige die mit 400 Papier schleift? Dann hab ich wenigstens keine Riefen.
     
    PlopAutsch gefällt das.
  10. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Ich denk Du machst Endzeit^^ Riefen - who cares :D

    ich nehm 240er - nach Grundierung mit dem Haftgrund (mit Füller) hinten rechts und der Farbe vorne rechts sind da auch keine Riefen mehr oder hast Du welche gefunden? ;D

    [​IMG]
    Quelle http: //www. discounter-archiv. de/
     
    PlopAutsch gefällt das.
  11. Oilspot

    Oilspot Erfahrener Benutzer

    Da ist aber auch dick Farbe drauf ;) leider ist die Farbe beim Zugstab sofort abgefallen :( ich geh also selber nochmal dran. Mit 400 Schleifpapier :p
    (Lieb ihn trotzdem!)
     
    PlopAutsch gefällt das.
  12. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    :p

    Der Zugstab ist aber auch eine...... Dieser seltsame latent flexible Kunststoff ist das besch****te Material, was die Farbhaftung angeht... Da half bisher leider auch anschleifen nicht :(
     
    PlopAutsch gefällt das.
  13. Oilspot

    Oilspot Erfahrener Benutzer

    Mieses Zeug, jup. Gerade einen anderen Primer genommen bei der Doublestrike. Der Abzug wirkte auf mich auch wie das fiese weichere Orange Zeug. Und bei einer anderen ein Korn daraus.Bis jetzt hält es. Sollte es auf Dauer halten verrate ich mal welchen. Aber vll ist das Zauberwort auch das feine Schleifen...XD
     
    skeptiker und PlopAutsch gefällt das.
  14. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Leute, ihr seid super. Vielen Dank für die Tips. Die Meinungen zu den Fabrikaten gehen zwar etwas auseinander, aber ich finde, daß jetzt ein deutlicherer Konsens zu lesen ist, als bisher in diesem Thread. Daumen hoch von mir, und ich like jetz nochmal ne Runde ;)
     
    Ophiuchus gefällt das.
  15. skeptiker

    skeptiker Erfahrener Benutzer

    Berichte mal, ob das was bringt^^
     
  16. Oilspot

    Oilspot Erfahrener Benutzer

    Wo wir bei Anfängern waren, meiner eins merkte gerade,dass wenn man Rillen oder ähnliches mit Millitput ( und ich denke dass ist mit allen Füllpampen so) zuspachtelt die Schleifergebnisse deutlich besser sind wenn man nicht einfach per Hand drüberschrubbelt, sondern das Schleifpapier um einen passenden Gegenstand wickelt und damit Schleift. Ka ob die Finger einfach zu nachgiebig sind... Dem Kenner natürlich klar ;)
     
    PlopAutsch gefällt das.
  17. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Was auch häufig verloren geht ist die Information, dass Milliput wasserverdünnbar ist. Man kann viele Schleifarbeiten stark vereinfachen, wenn man Milliput einerseits direkt etwas verdünnt verarbeitet (einfach etwas Wasser mit einkneten) und anschließend mit nassen Fingern die Oberflächen glättet.

    Ansonsten: Ja, ein Schleifklotz gehört in jeden guten Haushalt ;)
     
    PlopAutsch gefällt das.
  18. Mazna

    Mazna Super-Moderator

    Alternativ kann ich Schleifschwämme empfehlen, die bilden da einen guten Kompromiss !
     
    Oilspot und Moggih gefällt das.
  19. Schmoller

    Schmoller Erfahrener Benutzer

    Das Moggih es immer aus Klotzi abgesehen hat, kaum zu fassen... ;D
     
    Moggih gefällt das.
  20. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Wenn Du wüsstest, was zwischen ihm und mir bei Fratzebuch abgeht .... ;)
     
  21. PlopAutsch

    PlopAutsch Guest

    Beziehungsstatus: "es ist kompliziert", wa? :crazy:
     
    Moggih gefällt das.
  22. Ophiuchus

    Ophiuchus Erfahrener Benutzer

    @Oilspot
    Die Erfahrungen habe ich auch gemacht. Das Milliput ist weicher als das Plastik und lässt sich leichter schleifen, so das man davon zu viel Material wegnimmt, wenn man keinen Schleifklotz o.ä. nimmt.
     
    Oilspot und PlopAutsch gefällt das.
  23. Matrixkiller

    Matrixkiller Neuer Benutzer

    Da ich dazu gerade nix finde (vermutlich überlese): habt ihr gute Empfehlungen für Kleber wenn mal ein wichtiges Teil abgebrochen ist?

    Thx & Greetz
     
  24. Rebound

    Rebound Erfahrener Benutzer

    Kommt darauf an welches Teil.
    Nerfs bestehen leider aus mindestens zwei verschiedenen Kunststoffen.
    Aber wenn das Teil eh gebrochen ist war vermutlich die Belastung auf Dauer eh zu hoch.
    Was isses denn genau?
     
  25. Lolipop333

    Lolipop333 Erfahrener Benutzer

    Bestell bei mir ein neues aus metall ;)
     
    Rebound gefällt das.
  26. Matrixkiller

    Matrixkiller Neuer Benutzer

    Ist ein Teil am Abzug von einer Vortex Praxis. Abdrücken/schießen gerade unmöglich :(
     
  27. Rebound

    Rebound Erfahrener Benutzer

    Hmm... Kannst Du ein Bild reinstellen, damit man sehen kann wo genau die Bruchstelle ist?
     

Diese Seite empfehlen