SCAR Barrel wie bauen und taugen die was?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Rebound, 8. Dezember 2017.

  1. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

  2. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Kleines Update. Ist jetzt eine Kombination aus Körner Punkten und Löchern bzw. Schlitzen.

    Das sind jetzt 7cm mit 1/4 Drehung, in der hinteren Hälfte sind 1mm Löcher vorne 2mm. Körner Punkte haben in der vorderen Hälfte keinen Effekt mehr, hab sie von innen wieder ausgeschliffen.

    Mir fehlt zwar noch Leistung da der Lauf zu lang ist, aber auf ca. 10m ist es jetzt ein Streuradius von 50cm.

    Das grösste Problem an dem System ist scheinbar der muzzleblast, da der Unterschied zwischen vorne geschlitzt und ungeschlitzt Welten.

    Edit: geschlitzt funktioniert besser als ein geschlossenes Ende.
    sind.[​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2018
    Bmag gefällt das.
  3. Nairolf

    Nairolf Erfahrener Benutzer

    Ist geschlitzt oder gerade am Ende besser?
     
    Dave9218 gefällt das.
  4. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Ich glaube durch die vielen Löcher verliert man zu viel Leistung. 4 kleine Löcher ca. 7-8cm (~ 1 Dartlänge) vorm Laufende sollten völlig reichen, um den Überdruck abzuleiten.

    Welchen Durchmesser (ID) hat das Laufmaterial überhaupt?
     
    Dave9218 gefällt das.
  5. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Die Idee war denn Druck langsam abzubauen um dem dart möglichst lange Vortrieb zu geben. Muss ich mal probieren ob es mit einem mal ablassen funktioniert.

    Das ist alurohr 15*1mm also 13mm ID

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  6. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Das mit der 1/8 Drehung war vielleicht missverständlich.... Ich bin immer auf 20cm Dralllänge gegangen. Allerdings kommt eine einzelne Sehne einfach zu weit nach innen und schneidet deshalb zu tief in den Dart, wenn man mehr als 1/8 dreht. Und das war bei meinen Versuchen immer so, egal über welche Länge sich die Sehne spannte.

    Kann man sich veranschaulichen indem man von vorne in den Scar schaut und das zeichnet. Die Seiten eines Quadrates (1/4 Drehung) nehmen viel mehr vom Kreis weg als bei einem Achteck (1/8 Drehung).
     
    Dave9218, Balthazar2026 und NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  7. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Noch mal zum Verständnis die Dralllänge ist der Weg denn der Dart braucht um sich um 360° zu drehen?

    Habe noch weiter rumprobiert mehr einschnitt, Löcher auf Dart länge vor dem Auslass, halbe länge vor dem Auslass. Aber genauer wird's nicht. Denke das liegt daran, dass ich die richtige Mischung zwischen Druck ablassen und aufrecht erhalten nicht finde. Also grade hat sie schon geschossen, war dann aber im hohen Bogen durch denn Flur, sprich keine Leistung :{.

    Mir kam aber die Idee denn Lauf auf sagen wir mal z.b 7cm vor dem Auslass, innen auszudrehen. Würde ich auf 13,5mm ID drehen und ein Stück Rundmaterial mit 13mm AD IN denn Lauf Schieben könnte ich ziemlich genau Punkte von 0.25mm rein schlagen. Wäre dann ähnlich zum SCAR Aufbau.

    Wobei mir auch der Gedanke nicht aus dem Kopf geht statt Punkte, Linien zu schlagen. Ich weiß nur nicht wie. Schraubendreher scheint mir zu ungenau und für jeden Drallwinkel ein neues Werkzeug fertigen wird auch schwierig.

    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee fürs Linien schlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2018
  8. medusa

    medusa Erfahrener Benutzer

    Dralllänge ist die Strecke, auf der der Dart sich einmal komplett (360°) um sich selbst gedreht hat. Das ist übrigens unabhängig von der Geschwindigkeit. Ein schnellerer Dart dreht sich bei gleicher Dralllänge auch schneller.

    Mit der Länge der Sehnen oder des Scar hat das erstmal nichts zu tun.
     
    Dave9218 gefällt das.
  9. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Der Groschen ist schon gefallen und hab's editiert :wuhuu:
     
  10. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    wie tief sind deine Punkte denn die du da einschlägst? denn das 3d-gedruckte scar, welches ich verwende, hat 14mm ID und darin dann die Züge mit 0.75mm Höhe, also wird der Dart leicht gequetscht (12.5mm ID) und bekommt dadurch den Drall. Bei deinem scar müsstest du ja dann irgendwie sicherstellen, dass die Punkte die du da in den Lauf schlägst immer exakt 0.25mm tief reingehen... Kriegt man das so genau denn überhaupt hin?

    IMG_20181115_140818495.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2018
  11. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Ich würde sagen ja, indem ich etwas hartes mit 13mm AD, zb. Ein Stück Stahl, 8n den Lauf schiebe.
    So könnte ich nur mit Gewalt weiter als 0,25 und würde denn Stahl auch nicht mehr herausbekommen.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  12. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Ich sehe da ja eher etwas anderes kritisch, die einzelnen Punkte stören die Kontinuität der Gleitreibung in wesentlich erheblicherem Maße als eine einmalige Deformation, da der Dart immer wieder zusammengedrückt und wieder ausgedehnt wird. Schlimmer allerdings werden die Folgen für den Dart selbst sein, da die Oberfläche stärker angegriffen wird und damit verschossene Darts viel schneller altern.
     
    Dominik, Crash Override und NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  13. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Habe grade in der Mittagspause mal zwei worker short darts durch denn jetzigen Lauf gejagt. Die fliegen scheinbar grade, es fehlt aber noch Leistung.

    Das könnte passieren, bisher sehe ich aber nichts an denn Darts und die Wölbung der Punkte sind im Inneren ziemlich rund.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  14. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Mit den Zügen hast Du vermutlich aber weniger Leistungsverlust an der Mündung, müsste man natürlich mal an einem Chrony überprüfen.
     
    Dave9218 gefällt das.
  15. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Die Worker Darts fliegen von sich aus schon wesentlich gerader als gekürzte Elitedarts. Aber was Der Luchs da anspricht ist auch mein Bedenken... ich weiss nicht, ob die Punkte ausreichen, dem Dart nen Drall zu geben, weil er ja in dem Sinn nicht geleitet, sondern immer nur an unterschiedlichen Punkten gebremst wird.
     
    Dave9218 gefällt das.
  16. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Das der dart bei der Variante gebremst wird stimmt so oder so. Ich reduziere ja denn innen Durchmesser von 13mm auf weniger.

    Allerdings dreht der dart sich ja schon wenn ich ihn mit der Hand in denn Lauf schiebe.

    Habe jetzt schon einen Lauf vorne auf 7cm länge auf 13,5mm aufgedreht. Damit sollte das bremsen geregelt sein. Aber mir wären Linien auch lieber als Punkte ich weiß aber nicht wie ich die in denn Lauf bekommen soll.

    Das mit dem Leistungsverlust durch einen SCAR hat mich ja auf die Idee gebracht es so zu bauen. :D
    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2018
  17. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Mach vorn Kerben und hinten kleine Löcher für Züge und ziehe diese durch den Lauf. Mein Tri-SCAR wird überdruck ohnehin nach Außen ableiten, weil der Scar-Lauf selbst schwebend gelagert ist (in den Zügen hängt).
     
  18. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Habe jetzt 2 Läufe die ich vorne auf 14mm aufdrehen konnte. Das eine wird einen SCAR mit 0,5 sehne bekommen und das andere werde ich versuchen mit Zügen zu bauen.[​IMG]

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
    Balthazar2026 und Bmag gefällt das.
  19. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Das "Hammer-Scar" wie ich die Bauweise nennen möchte, wird zu viel Luft verlieren bei 14 mm Lauf. Das andere hängt von der Reibung ab, wenn es sich nur ganz leicht einpresst, "slipt" der Dart vielleicht darüber.
     
  20. Dave9218

    Dave9218 Benutzer

    Der Lauf ist ja nur auf denn letzten 7cm, 14mm im Durchmesser. Würde mich jetzt stark wundern wenn das zu viel wäre. Das mit dem durchrutschenden Dart könnte passieren, aber da wäre ja dickere Sehne kein Problem.

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
     
  21. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Bei zu viel Haft bleibt der Dart hängen und die Luft strömt vorbei, das ist halt das Risiko.
     

Diese Seite empfehlen