Welchen Drucker benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "3D Druck" wurde erstellt von Rebound, 2. Februar 2016.

  1. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

  2. Jetzt anmelden Die Community freut sich auf dich! Exklusive Features und Content warten.

  3. Also ich hab mir vor n paar Jahren n CoreXY zugelegt und bin damit soweit zufrieden. Ich will den bald upgraden und hab mir jetzt noch n Ender 2 vor Creality als Backup bestellt. Der hat n Bauraum von 150*150 bei 200mm Höhe mit beheiztem Bett, soll halbwegs brauchbar sein und bei 130€ dachte ich mir nichts falsch machen zu können. Wenn er denn mal da ist kann ich gerne Feedback geben.
     
  4. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    um zu testen ob einem das 3d drucken liegt würde ich nicht mehr als 100-150 euro ausgeben.. bei einer druckfläche die nicht kleiner als 120x120x120mm ist.. vorschläge?
     
  5. lifeNerd

    lifeNerd Erfahrener Benutzer

    Hmm..150 wird eng mit Versand... machs wie ich und gönn dir nen Anet A8 zu Weihnachten, 220x220x240 für knapp unter 100, der Versand haut da halt ganz schön rein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2017
  6. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    @David Kö der Ender 2 hat 150*150*200 ein beheiztes Bett und wenig Acrylteile.
    Gibts bei Gearbest mit Versand um die 130€.
     
  7. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    mit dem Anet A8 bin ich mir nicht so sicher..


    für jemanden wie mich, der gern auf nummer sicher geht und kein guter SchwarzMagier ist.. hört sich das so an als würde der drucker in flammen aufgehn wenn ich ihn zusammenbaue..
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2017
  8. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Ich hab vorhin Mal bei Conrad mir ein paar angeguckt - gut, es ist nix dabei, was man sich für nebenher leisten kann (ausser einem, und da wage ich es zu bezweifeln, das der gut was taugt). Der nennt sich Renkforce rf 100 - hat aber u.a. kein beheiztes Bett (was ich nicht weiss, ob man das auch für PETG bräuchte), und so wie es aussieht, nichtmal ne Glasplatte - da druckt man scheinbar direkt auf den Metallboden. Nicht sehr wertig... Und für 250€ definitiv nicht geeignet, wenn man die Angebote die genannt wurden eher nimmt.
     
  9. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    PETG setzt ein beheiztes Druckbett vorraus, das auf 80°C kommen können sollte, ansonsten lässt es sich so bequem drucken wie PLA. Der RF100 ist für PLA-Drucke allerdings sehr gut und druckt auch einige flexible Materialien, wie man beim Conrad zum Teil beobachten kann. Zu haben ist er teils auch unter der Conrad-UVP von 299 Euronen. Mir wäre er nur zu klein und seit mein UP! Plus 2 sich als hervorragender PETG-Drucker herausstellte, brauche ich auch kaum einen anderen, meinen großen halt für große Teile.
     
  10. Kedohan

    Kedohan Benutzer

    Ne glasplatte ist eh nicht das beste. Als ideal hat sich eine feinstgefräste Aludruckgussplatte mit pertinax drauf bewiesen. Passt für die meisten Materialien und verzieht sich nicht wenn man es erhitzt. Falls kein Heizbett dabei ist, dann reicht auch die glasplatte, aber wieder mit Pertinax drauf.
    Wichtig ist vor allem dass es plan ist. Gerade billigdrucker sparen da.
    Bevor man sich irgend einen Drucker kaufen will, auf jeden Fall schauen ob eine halbwegs vernünftige Fanbase da ist. Dann kannst sicher sein dass jedes Problem was du hast, schon mal wer anders hatte :)
    Ausserdem gibt es dann oft Tuning Tips.
     
    Mazna, Balthazar2026 und Moggih gefällt das.
  11. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    kennt sich jemand mit den Da Vinci Druckern aus?

    Hier in der Umgebung wird für 210 ein Da Vinci Jr. und für 180 ein Da Vinci Mini verkauft..
    beide nur selbstabholer.. daher frag ich hier mal nach ob die jemand kennt..

    ich werde den Jr. mal anschreiben, da laut Hersteller Homepage dort angegeben wird, das der Jr. einen 12cmx12cm Scanner verbaut hat.. ob das in seinem modell schon drin ist.

    ich weis das beide nur 15x15x15 cm drucken können..

    meinungen von euch Profies hier im Forum.
     
  12. DevilZcall

    DevilZcall Erfahrener Benutzer

    Lass es bleiben
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  13. lifeNerd

    lifeNerd Erfahrener Benutzer

    Bei mir sind momentan ein Anet A8, 2 Mosfet-Schaltungen, ein Düsensatz, ne Glasscheibe und 1kg schwarzes PLA unterwegs...wenn das da ist beginnt erst mal fröhliges basteln. Eine Kaltgerätebuchse mit Schalter liegt schon hier.
     
    ImMortis gefällt das.
  14. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    hier in der gegend verkauft einer für 150 einen zusammen gebauten A8.. 2 mal verwendet..
     
  15. lifeNerd

    lifeNerd Erfahrener Benutzer

    meiner kostete neu auch nur 161,49€ und Versand für lau und wenn man den selber zusammenbaut, lernt man das Maschinchen doch erst mal bissl kennen....
     
  16. Kedohan

    Kedohan Benutzer

    Hol dir noch 1mm pertinax dazu. Ordentlich angeschliffen ( darf nicht mehr glänzen) hält bei mir PLA auch bei Raumtemperatur.
    Musst es nur auf deine Glasplatte kleben oder klippsen.

    @David Kö hol dir eher den A8 als den Da Vinci.
     
  17. lifeNerd

    lifeNerd Erfahrener Benutzer

    ok, danke für den Tip.
     
  18. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    In der Bucht fielen mir in letzter zeit immer wieder die XYZ DaVinci Mini W Drucker auf; 150x150x150mm bauraum ist nicht grade übel (dürfte ruhig mehr sein, aber reicht so auch), allerdings gefällt mir nicht, das die nciht als Standalone-Geräte laufen, da nur USB-anschluss - was also bedingt, das man da immer einen PC oder Raspi laufen haben muss. aber es tauchten da auch öfters XYZ Davinci Jr Geräte auf, die ausser USB noch einen SD-Steckplatz haben - und damit möglicherweise auch als Standalone funktionieren könnten (auf so einen Drucker wäre ich eher aus, denn dann könnte ich nebenher z.b. auch was anderes machen). beim Renkforce RF-100 geht das ganze ja nur über windows, die DaVinci würden wohl auch mit Linux funktionieren... (weswegen die in meine interessenliste geraten sind).

    Wie ist die meinung der hier anwesenden Fachexperten zu den DaVinci-Modellen? Mir ist klar, das die nur PLA drucken (u.a. auch wegen Unbeheiztem Druckbett) - der Linux-support reizt mich dort aber ungemein... was heisst, das ich für die nicht unbedingt wieder Windows brauche.
     
  19. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

    wie die andern mir schon erklärten, verwendet die DaVinci reihe gechipte Firllamentrollen, die nur vom Hersteller
    funktionieren und des entsprechend teurer sind..
     
    DevilZcall gefällt das.
  20. ImMortis

    ImMortis Erfahrener Benutzer

    Ich liebe meinen Ender-2 ^^ 150x150x200 Bauraum mit Heizbett, kann man für ca 130€ (Quponaktion vorrausgesetzt) bekommen.
     
  21. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Meh, dann fallen die auch wieder raus... denn nen Bausatz will ich nicht unbedingt haben - und grade von denen gibt es zu hauf in der bucht (speziell Prusa I3 / anet A8-Derivate). Einzig ein Flashforge Finder - auf ebay Kleinanzeigen, ca. 40km entfernt - hat bisher noch meine Aufmerksamkeit erregt (nur für abholer lt. verkäufer), aber sonst nur DIY-bausätze, die mich nicht so wirklich interessieren.
     
  22. xSchattenfluchx

    xSchattenfluchx Benutzer

    Also ich misch mich hier mal wegen der Glasplatten ein.
    Pla hebt bei mir fabelhaft auf einem SAUBEREN Spiegel. Aber der Abstand der Düse muss schon sehr gut passen.
    Und man hat schnell Haftungsprobleme, wenn man mal drauf fasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2018
    lifeNerd gefällt das.
  23. AidanP

    AidanP Benutzer

    Ich drucke auf einem stark modifizierten Anet A8

    [​IMG]

    Ein Creality Ender-4 befindet sich gerade im Aufbau:

    [​IMG]

    Als Beschichtung fürs Heatbed nehme ich bei beiden Modellen Pertinax ->günstig, einfach zu bearbeiten, geniale Haftung und kaum zusätzliches Gewicht.
    Wenn die Haftung mal nachlässt einfach mit 400er Schleifpapier kurz drüberschleifen, mit Iso abwischen und schon läuft es wieder.
     
    Balthazar2026 und Rebound gefällt das.
  24. DerLuchs

    DerLuchs Erfahrener Benutzer

    Spare jetzt auf nen Ender 2 für nen Langlauf-Umbau (Auch wenn der Drucker eingentlich günstig ist)
     
  25. David Kö

    David Kö Erfahrener Benutzer

  26. -bOImchen_

    -bOImchen_ Benutzer

    Habe nun seit einigen Wochen einen Aycubic I3 Mega. Out of the Box bin ich super Zufrieden mit den Ergebnissen! Haftung ist klasse, weder muss da irgendwas drauf geschmiert/geklebt werden noch hat diese seit er gut 2 Monaten in betrieb ist abgenommen.
     
  27. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Ich habe mir gleichzeitig mit @ImMortis vor einigen Wochen den Creality Ender-3 gekauft und bin damit völlig zufrieden. Der Preis lag bei knapp um die 160€, der Zusammenbau lief einfacher als ich dachte (mit ein paar fehlenden Instruktionsschritten, da ich aber eh nach Internet-Anleitung ging, war das egal) und der Druck ist absolut bombastisch... Ich habe KEINE Ahnung vom 3D-Design, hab die Einstellungen aus nem Youtube-Video und das Ding druckt alles so schön sauber und glatt, dass man manchmal meinen könnte es sei Spritzguss...

    IMG_20180527_144527536.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2018
    David Kö, Moggih, medusa und 6 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen