Nerf N-Strike Elite Infinus - Erfahrungsthread

Dieses Thema im Forum "Testberichte" wurde erstellt von Moggih, 23. August 2018.

  1. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  2. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

  3. Ace_Nightfire

    Ace_Nightfire Neuer Benutzer

    Ich hatte mir eine Infinus gekauft und ein Voltage Mod für die Stryfe eingesetzt. Das sind dann 3x 3,7V, insgesamt 11,1V. Die Infus scheint das nicht gut vertragen zu haben und war danach direkt hin, kein Lebenszeichen mehr. Nicht weiter tragisch, aber die Erkenntnis, dass die Infinus was Volt angeht wohl sehr empfindlich ist.

    Jetzt hatte Stefan in einem Thread geschrieben, dass BP eine Voltage Mod für die Infinus anbieten wird (siehe Link unten). Diese scheint aber wohl wieder aus dem Sortiment raus genommen zu sein. Wann könnte man denn evtl. mit einer Voltage Mod speziell für die Infinus rechnen? Oder gibt es vielleicht Platinen, die die höhere Voltanzahl auch aushalten ohne direkt abzurauchen?

    https://blasted.de/threads/neu-im-november-tuning-sets-und-federn.7197/

    Liebe Grüße
     
  4. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Tatsächlich war es wohl hauptsächlich von Fertigungstoleranzen abhängig, wieviel die originale Platine abkann. Und da man das erst nach dem Ausprobieren weiss, konnte das Tuningset nicht seriös aufrechterhalten bleiben (soweit ich weiss).

    Die einfachste Lösung ist der Einsatz einer zweiten Stromquelle und eines MOSFETs für die Flywheels. Beschrieben wurde das hier im Thread auf Seite 3. Ob man dabei dann einen LiPo-Pack einsetzt oder ein separates Batteriefach mit IMRs (= Blasterparts Voltage Kit), ist vergleichsweise egal. Hängt halt nur davon ab, was Du vielleicht schon hast oder anschaffen willst.
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  5. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Es hat nen guten Grund, weshalb Blasterparts das Set wieder rausgenommen hat, denn die Infinus ist was Voltmods angeht ne kleine Diva... mal klappt es, mal raucht die Platine ab... bei den ersten Testmodellen hat es wohl noch problemlos geklappt, aber nach kurzer Zeit gab es schon die ersten Meldungen, dass das nicht bei jeder Infinus funktioniert...

    Ich kann dir nur empfehlen, bei der Infinus und der Regulator entweder mit Mosfets zu arbeiten oder auf Voltmods zu verzichten.

    Alternativ könnte ein Setup mit Fang Revamped Motoren und nem 2S LiPo funktionieren (das wären dann 7.4V statt 6V), aber auch das ist nicht unbedingt sicher... - wie @Dominik weiter unten bestätigt, ist auch das keine sichere Lösung...

    Mosfets sind auf den ersten Blick etwas kompliziert, aber @DevilZcall bietet in seinem Shop ein Kit an, das schon erfolgreich verbaut wurde... Er hat dazu auch irgendwo ne Anleitung dazu geschrieben (ist hier im Thread auch irgendwo verlinkt).

    Edit: @Moggih war etwas schneller...

    P.S.: @DevilZcall ist grad unterwegs, kann also etwas dauern bis er antwortet... aber wenn du ihm ne PM schreibst meldet er sich sicher :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2019
  6. Crash Override

    Crash Override Erfahrener Benutzer

    Da die Platine hin ist (ich meine das so herauszulesen), bleibt da wohl erstmal nichts anderes übrig als ein rewiring wie bei einer Rapidstrike (und beim Nachlademechanismus wie Moggih das dann gelöst hat), damit man wenigstens wieder damit spielen kann.

    Das ist bei einigen immer noch ein Hemmgrund keinen Voltmod diesem Blaster zu geben - selbst beim OWL hatten sie da keine Lust mehr, da ein Voltmod darin zu testen:

    Das lag daran, das sie damals schon bei der Regulator die Platine gegrillt haben - und auf eine Wiederholung hatte man keine Lust; verständlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2019
    Hoeni gefällt das.
  7. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Wir haben neulich (Also nicht ganz neulich aber egal) an einer infinus meishels verbaut und das an 2s laufenlassen. Das frittierte das Board nach dem dritten Akku. Das Board kann zwar 2s als Spannung, aber bei den Stromstärken die die meishels ziehen, geht das kaputt.

    Ergo:
    Die moggih Lösung halte ich für sinnvoller.
    Und ich meine mich erinnern zu können das ich das bp Tuning Kit Debakel vor Monaten prophezeit hatte...
     
    NIGHTHUNTER79 gefällt das.
  8. SirScorp

    SirScorp Super-Moderator

    Als kurzes Update, NfStrike hat grade eine Voltmod kompatible Hauptplatine für die Regulator rausgebracht. Mit etwas Glück folgt die Platine für die Infinus in Kürze...
     
    NIGHTHUNTER79, Moggih und Void gefällt das.
  9. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Kann man die auch als Selectfire-Kit für die Hyperfire nehmen? ^^
     
  10. NIGHTHUNTER79

    NIGHTHUNTER79 Erfahrener Benutzer

    Könnte funktionieren, ist ja diesselbe Technik...

    Hab das Teil gestern auch entdeckt und direkt gedacht "Oh, kommt das dann auch für die Infinus?" xD
     
  11. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

  12. Moggih

    Moggih Erfahrener Benutzer

    Ich hab' gerade keine Zeit, das komplette Video zu schauen, hab' es nur überflogen. Aber im Wesentlichen ist es wohl das, was ich auch für die Regulator angedacht hatte: Die Elektronik per UBEC mit der Stock-Spannung versorgen und die Flywheel-Motoren in einem parallelen Stromkreis direkt ab LiPo mit dessen voller Spannung versorgen. (Würde ich aber noch mit einem MOSFET ergänzen)

    Oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2019
  13. Hoeni

    Hoeni Erfahrener Benutzer

    Genau das, mit mosfet wäre für eine stärkere Version gewesen. Bei dem kleinen lipo mit Standard Motoren rupfe ich nicht mal den Standard Switch raus.
     
    Moggih gefällt das.

Diese Seite empfehlen